Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nike am 23.04.2004, 14:16 Uhr

Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Hallo ihr, ich brauch dringend einen Rat, in ca. 4 Wochen werde ich meinen Sohn zur Welt bringen auf den ich mich auch riesig freue, aber nun mein Problem. Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher das mein Ex-Freund der Vater ist, aber naja in der Zeit krieselte es bei uns mächtig und auf einer Party lernte ich einen anderen kennen und wir verbrachten auch die Nacht zusammen...Da ich erst kurz vorher wieder mit der Pille angefangen habe und er auch aufgepaßt hat, sprich er hat "ihn" vor dem Orgasmus rausgezogen,bin ich schwanger geworden..und drei Tage vorher hatte ich Sex mit meinem Ex der nicht aufgepaßt hat..hab auch schon in sämtlichen Fruchtbarkeitskalendern meinen Zyklus ausrechnen lassen und es ist immer das Datum als ich mit meinem Ex geschlafen hatte, aber kann ich mich darauf verlassen??
Und mein Ex will auch nichts von dem Kind wissen, und der andere weiß gar nicht das ich schwanger bin, soll ich mich bei ihm melden??
Oder kann mir jemand sagen wie das dann nach der Entbindung ist, wenn ich den Vater angeben muß??
Ich weiß es sind viele Fragen und ich kann mit niemanden darüber reden, weil ich alle in dem glauben gelassen habe das mein Ex der Vater ist, und mir das ganze ziemlich nahe geht..
Danke im Voraus

 
15 Antworten:

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 23.04.2004, 15:08 Uhr

Hallo,

eigentlich hast Du 2 Möglichkeiten.

1. Du gibst den Ex als Vater an. Dann wird er vom JA angeschrieben und aufgefordert, dem Kind und Dir Unterhalt zu zahlen. Danach gibt es wieder 2 Möglichkeiten:
1a) Er zahlt und Du lebst mit der möglichen Lüge, daß er vielleicht für ein Kind zahlt, das gar nicht seins ist.
1b) Er zweifelt die Vaterschaft an, dann wird ein Test gemacht.

2. Du sagt, daß 2 Männer als Väter in Frage kommen. Dann veranlaßt das JA direkt einen Test. Schließlich wollen die nicht auf den Kosten sitzen bleiben ;-).

Vielleicht solltest Du zumindest bei Möglichkeit 1b) und 2) den anderen möglichen Vater informieren. Sonst wundert er sich, wenn er Post vom JA bekommt. Macht sich meist nicht so gut.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von Rob am 23.04.2004, 18:09 Uhr

Naja, sehr früh ist dir das wohl auch nicht eingefallen.... Da gibt es jetzt nur eine Möglichkeit, die Gewissheit schafft: Vaterschaftstest machen. Das wahrscheinlich keiner der beiden potenziellen Väter sich jetzt freut, das dürfte dir wohl selbst klar sein...
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von SchneckeLS am 23.04.2004, 22:39 Uhr

Hallo du,

schwierige Situation.... aber ich würde in den sauren Apfel beißen und beide Männer angeben... und somit wird das JA einen Test machen... Du hast eh bei beiden Männern nichts zu verlieren... Nur sei Ehrlich dir gegenüber und deinem Baby.... auch wenn s schwer fällt.... irgendwann wird die Wahrheit rauskommen... ALSO wie heißt es so schön LIEBER EIN ENDE MIT SCHRECKEN,ALS EIN SCHRECKEN OHNE ENDE!!!

WÜNSCHE dir viel Kraft und eine problemlose Geburt!

Es drückt dich die Schnecke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von Rob am 23.04.2004, 23:43 Uhr

Naja, meine gute Wünsche halten sich ja in engen Grenze... Frau hat geilen Sex mit mehreren Typen, irgendeiner wird schon den Treffer landen. Der zahlt dann halt KU, wenn's dann anschließend für BU nicht, gehe ich zu´m Sozi...
Allemal besser wie mich zu 4,5 Millionen Arbeitslosen dazuzustellen...
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von berita am 23.04.2004, 23:43 Uhr

Bei drei Tagen Unterschied kann dir keiner sagen, wer der Vater ist. Wenn du die Sache eher "geheim" halten willst, dann geh vielleicht zu dem Partytypen und ihr lasst einen privaten Vaterschaftstest machen (kostet allerdings was). Wenn er es NICHT ist, dann bleibt halt nur der Ex uebrig und alles geht seinen Gang. Ehrlich gesagt kann ich mir auch was schoeneres vorstellen, als auf dem Jugendamt mein Intimleben auszubreiten.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von nike am 24.04.2004, 13:04 Uhr

Danke für eure Antworten...
Und Rob, glaub mir ich bin bestimmt nicht stolz auf das was da passiert ist, aber deswegen brauchst du mich hier nicht verurteilen und so hinstellen als ob ich mit jedem ins Bett steige...
Mach mir schon selbst genung vorwürfe, aber weißt ich hät auch Abtreiben können und das hab ich nicht getan, und über meine finanzielle Situation kannst du auch nicht urteilen weil du mich gar nicht kennst!!!!!!
Hab mich auch gestern bei dem anderen möglichen Kindsvater gemeldet und wir haben lange geredet und er macht auch einen ausgerichtlichen Vaterschaftstest und dann hab ich endlich klarheit...
Weil mit einer Lüge will ich gar nicht leben, das bin ich meinem Sohn einfach schuldig...
Danke auch an SchneckeLS für deinen lieben Beitrag...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von lucile am 24.04.2004, 13:18 Uhr

Boaah Mensch, dass is für mich auch immer das totale Reizthema.

Die armen Jungs, menno. Hey, die tun mir echt leid. Vor allem die bösen Mütter, die gehören dafür an den Pranger gestellt. Haben die den armen armen inzwischen grossen Jungs nie erzählt, dass es Folgen haben kann, wenn man sein Dings dann ähm, und so, Du weisst schon *gg*.

Du siehst, fällt echt schwer einen Mann aufzuklären.

Werde jetzt üben gehen. Immerhin erziehe ich auch einen Jungen und möchte dann zur bestimmten Zeit schliesslich nicht als Verbrecher dafür enden, dass der Bub nicht wusste, dass ein Baby bei rauskommen kann, wenn er kein Tütchen über seinen Lümmel streift.

;O)
Grüsse
Heike,
die sich manchmal wünschen würde, dass unterhalb des Gürtels bei so manch einem männlichen Mitglied der Gesellschaft ein kleines Monsterchen sitzen würde, dass immer in solchen Momenten mit Zangen und fiesen kleinen Nädelchen die Lust nimmt *gg*

.... Rob, was nicht heissen soll, dass auch frau sich vorher drüber Gedanken machen sollte. Es aber auf die Frau alleine abzuschieben, is irgendwie... nech.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Rob

Antwort von Pia Anna am 24.04.2004, 16:36 Uhr

Das ist die mieseste Antwort, die ich bisher im Forum gelesen hab und ich bin ehrlich entsetzt von dir.
Andererseits liegst du mit deiner "Moral" ja voll im Trend und vermutlich sieht es ziemlich jeder genauso, daher warst du wohl nur ehrlich.

Frauen sind nun mal Schlampen und wenn Männer das "Gummi vergessen", dann ist das eben ein Kavaliersdelikt (warum sollten die hinterher dafür mit bezahlen müsen, die Weiber sind doch selber schuld, habens ja so gewollt...)
Das ist doch seit Urzeiten die gängige Meinung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nee, nee, sooo ist das nicht! @Lucille und Pia

Antwort von Rob am 24.04.2004, 17:09 Uhr

Nee, so den Moralapostel möchte ich nicht heraushängen lassen.
Aaaber: Nike lässt ihren Nochmann 8 Monate lang in dem Glauben, dass er der Vater des Kindes ist! Erst jetzt fragt sie leise an, 4 Wochen vor der Niederkunft, ob sie vielleicht ihr Geheimnis lüften soll.
Und wenn sie es nicht macht und Exmann nicht danach fragt, dann blecht der mitunter jahrelang Unterhalt für ein Kuckuckskind und für eine Exfrau die ihn anlügt! Und DESHALB rege ich mich auf!
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nike hat ja jetzt beide Männer informiert. Konnte man aber nicht vorher wissen... (o.T.)

Antwort von Rob am 24.04.2004, 17:11 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nee, nee, sooo ist das nicht! @Lucille und Pia

Antwort von lucile am 25.04.2004, 9:37 Uhr

Rob,

Du weisst, dass ich Deine kritischen Anregungen schätze.
In diesem Fall möchte ich anmerken, dass es durchaus angebracht ist sich über die Dämlichkeit der potentiellen Väter mindestens genauso aufzuregen.

Wofür herrgottnochmal gibts dieses praktischen Tütchen an jeder Ecke neben dem Kaugummi-Automaten!!

Aber Verhütung ist und bleibt nunmal Frauensache, gelle *gg*

Grüssli
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber Verhütung ist und bleibt nunmal Frauensache, gelle ...

Antwort von Rob am 25.04.2004, 11:07 Uhr

Hi Lucille,
wo habe ich das denn gesagt? Hier ging es mir lediglich darum, dass Nike wohl reichlich spät, wenn auch nicht zu spät, sich überlegt ob sie klarheit schaffen soll.
Verhütung ist Sache beider Partner, wobei es für Männer nun mal leider nur dieses doch auch für beide nicht gerade aufregende Lümmeltütchen gibt, wenn man von einer oftmals nicht umkehrbaren Vasektomie mal absieht.
Gerade innerhalb einer festen Partnerschaft muss aber Mann sich auf der Aussage von Frau, sie nehme die Pille, auch verlassen können.
Persönlich würde ich mich sehr freuen, wenn irgendwann mal eine verlässliche Pille-für-den-Mann auf dem Markt käme, denn so wäre ich auch ohne besagtes Tütchen in der Lage selbst für die Verhütung zu sorgen.
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nee, nee, sooo ist das nicht! @Lucille und Pia

Antwort von nike am 25.04.2004, 22:05 Uhr

Also Rob, ersten bin und war ich nicht verheiratet!!!!
Und das ich dem anderen nicht früher was gesagt habe, das hab ich nur aus dem Grund gemacht, warum soll er sich bis zur Entbindung den Kopf zerbrechen ob er der Vater ist, und das war von meiner Seite aus nur gut gemeint!!!
Und eins könnt ihr mir glauben, das belastet mich schon die ganze SS und es ist nicht leicht mit niemanden darüber reden zu können, weil es mir einfach peinlich ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nee, nee, sooo ist das nicht! @Lucille und Pia

Antwort von lucile am 26.04.2004, 0:13 Uhr

Hallo Nike

Ich kann mir vorstellen, dass Dich das schon die ganze Schwangerschaft hin und herwirft.

Letztlich kann man sich selbst und andere und überhaupt, darüber alle möglichen moralischen Vorträge halten.

Es ist nunmal so, dass das nicht nur Dir, sondern auch immer mal wieder anderen passiert.

Nur damit Du Dich selbst nicht noch mehr verrückt machst, würde ich mich vermutlich auf die Haltung zurückziehen, dass das Kind nunmal in den Brunnen gefallen ist.

Darüber lamentieren mag ja ganz nett sein, bringt aber nun nichts mehr.

Du hast Dir Deine Gedanken gemacht und die potentiellen Väter eingeweiht. Der Rest wird sich zeigen.
Ein Zyklusverschiebung kann es übrigens immer mal wieder geben. Bei mir waren es beim 1. Kind 2 Wochen.

Als mein Ex dann erstmal anfing zu rechnen, sah er mich eine ganze Weile lang zweifelnd an.
Nur gut, dass ich zweifelsfrei wusste, das es keinen anderen potentiellen Vater gab ;-)).
Sein Zweifeln machte mich allerdings sehr nachdenklich. Als sich dann auch noch der Arzt weigerte den richtigen Termin einzutragen, kam ich mir so langsam vor als würde man mich als Kuckuckseimutter hinstellen wollen.

Das Kind war dem Paps wie aus dem Gesicht geschnitten. Und er hat es irgendwann abgetan.
Diese gemischten Gefühle mag ich daher aber wohl aber nachvollziehen.

Alles Gute. Und denk dran. Tu Dir Gutes, das Baby dankts Dir.

Lucile

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend Hilfe gesucht!!!!!

Antwort von Pia Anna am 26.04.2004, 17:24 Uhr

Mir hat damals jeder geraten erstmal nichts zu sagen (also nur dem wahrscheinlichen Kindsvater und nichts von wegen: es könnte leider auch ein anderer sein). Dummerweise war ich so ehrlich beiden möglichen Vätern bescheid zu geben. Das Ergebnis (durchaus verständlich): ich bin a) eine Schlampe und b) lässt sich keiner auf das Erlebnis Schwangerschaft/Kind ein. Jetzt hör ich nur noch "du hasts ja so gewollt, hättest ja abtreiben lassen können"..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.