Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von DiKo am 22.04.2004, 13:11 Uhr

Brauche dringend einen Rat!!!

Hallo,

in der letzten Zeit liegen meine Nerven ständig blank.

Ich habe Zwillinge (Jungs), die sind 18 Monate alt u. noch einen Sohn, der wird 3 Monate alt.
Mein Mann und ich leben seit Monaten im Dauerstress. Wir müssen mit 2 der Kinder ständig zum Arzt, die Wohnung ist zu klein u. das Auto auch. Dann haben wir auch teilweise finanzielle Probleme. Aufgrund von Sparmaßnahmen ist auch nicht sicher was mit dem Arbeitsplatz meines Mannes wird. Oft genug ist mir total zum Heulen zumute, da wird mir alles zu viel. Inzwischen gibt es kaum noch einen Tag, wo ich mich nicht mit meinem Mann zoffe.

Ich denke immer häufiger daran, mich von ihm zu trennen doch ich habe Angst.

Ich habe Angst davor, dass ich es nicht packe mit den 3 Kids.

Kann mir jemand von Euch sagen, wo ich Informationen über Alleinerziehende bekommen kann????

Vielen Dank

DiKo

 
5 Antworten:

Re: Brauche dringend einen Rat!!!

Antwort von Danny+Twins am 22.04.2004, 14:40 Uhr

Hallo, ruf mal beim Caritas an, die haben eine Beratungsstelle, und hören dir auch zu. Ansonsten wende dich doch hier ans Forum mit Fragen, ich schätze da wird dir sicherlich geholfen, da hier doch fast alle alleinerziehend sind und auch die meisten einen schweren Start damit hatten, kannst du sicherlich gute Tips bekommen.
Ich selber habe vier kids, die Zwillinge sind gerade 7 Monate alt und auch alleinerziehend. Es geht, und wenn ich aus meinem Tief rausgekommen bin, dann du doch auch, oder ;) .Du kannst mir gerne mailen, alles Gute gruss Danny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Trennung ist keine Lösung

Antwort von Rob am 22.04.2004, 15:01 Uhr

Hallo DiKo,
Danny's sicher gut gemeinter Tipp ist ein schlechter Rat.
Denn die Probleme die du hast, die werden bei einer Trennung nicht weniger. Ihr habt doch eigentlich gar kein Beziehungsproblem, sondern letztlich "nur" ein Geldproblem...
Bedenke: zum Arzt müssen die Kinder weiterhin, die Wohnung wird nicht größer, das Auto auch nicht, der Job deines Mannes nicht sicherer -eher das Gegenteil, denn er will offensichtlich ja arbeiten, ob er noch will wenn du ihn verlässt, das weiss man nicht- und das Geld wird nach der Trennung IMMER weniger sein als vorher.
Eine Ehekrise ist bei ein junges Paar mit drei kleinen Kiddies wirklich nichts aussergewöhnliches, aber die kann man lösen. Geht unbedingt zu einer Eheberatung und spricht zusammen über euere Probleme und findet zusammen eine Lösung! Ihr müsst lernen, euch gegenseitig zu unterstützen, zusammen seid ihr stärker als alleine!
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trennung ist keine Lösung

Antwort von Murmeline am 22.04.2004, 15:58 Uhr

Hallo! Möchte mich Robs Meinung anschließen. Beim Lesen Deines Beitrags dachte ich spontan an eine frühere, ältere Kollegin von mir, die längst in Rente ist. Von ihr habe ich damals als "junger Hüpfer" so manche Lebensweisheit gehört...unter anderem sagte sie immer wieder: "Wo kein Geld ist, fliegt die Liebe zum Fenster hinaus!" Meiner Meinung nach bringt dieser SAtz Euer eigentliches Problem auf den Punkt. Ich denke, wenn Eure finanziellen und organisatorischen Probleme geklärt würden, hätte Eure Beziehung möglicherweise noch eine Chance. Aber dafür müßt Ihr aktiv werden und alle in Frage kommenden Beratungsangebote annehmen (Krankenkasse, Arbeitsamt, ggfls. Wohnungsamt, Awo, Caritas usw.). Wie sieht es aus...könntet Ihr möglicherweise die Rollen tauschen und Du gehst arbeiten? Bedenke auch, dass Du nach einer Trennung möglicherweise zum sozialamt müßtest und kein Auto mehr zur Verfügung hättest...das würde alles wahrscheinlich auch verkomplizieren!
Alles erdenklich Gute
Murmeline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche dringend einen Rat!!!

Antwort von elody am 22.04.2004, 20:27 Uhr

Hallo Diko.

Ich kenne das von dir geschilderte zur Genüge.
Wir haben den Kopf damals in den Sand gesteckt.
War Folgenschwer.
Lass nicht den Kopf hängen, auch wenn ihr im Moment eine noch so schwere Zeit habt.

Holt euch bei Kompetenten Stellen Hilfe, oder sprecht mit einer Neutralen Person eures Vertraues.

Die meisten Partnerschaften brechen dann entzwei, wenn man vor lauter Sorgen die Beziehung zueinander nicht mehr sieht.

setzt euch mal hin und überlegt wie man die Situation ändern kann und vor allem , wie man Ruhe hineinbringt .
Einfach gesagt, aber lieber prüfen, als die Flinte ins Korn zu werfen.
Gruss Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche dringend einen Rat!!!

Antwort von Dani26 am 24.04.2004, 7:23 Uhr

Ich schliesse mich den anderen an. Trennung würde ich als allerletzten Schritt ansehen. Wir haben auch 3 kleine Kinder und leben im Ausland. Wir bekamen zuerst Zwillinge, die sehr anstrengend waren. Wir hatten niemals Hilfe mit den beiden, waren immer auf uns gestellt. Von daher kann ich eure Situation mehr als gut nachvollziehen. Zwillinge zu haben bedeutet in erster Linie die ersten 4 Jahre mal nur Arbeit und Stress pur! Danach geht es dann bergauf! Wir haben dann auch noch ein drittes Kind bekommen. Unsere Ehe hat aber immer funktioniert. Wir haben uns beide ergänzt, und mein Mann hilft mir, wo er nur kann. Allerdings haben wir zum Glück keine finanziellen Probleme.
Trotzdem versucht euch beraten zu lassen, und sprecht miteinander. Wie sieht es mit Euren Familien aus. Gibt es Grosseltern, die mal mithelfen können, oder sonstige Verwandte oder Freunde?
Unsere Zwillis sind nun gerade 4 Jahre alt geworden. Aller Stress wird immer ein wenig besser werden mit der Zeit. Ich hätte auch ab und an mit den Kids verzweifeln können, aber wir haben es hier am anderen Ende der Welt auch geschafft. Ihr könnt das sicher auch!

Ich wünsch Euch viel Glück! Haltet zusammen durch! Es lohnt sich ganz bestimmt!

LG, Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.