Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nispi am 27.04.2005, 10:02 Uhr

Alleinerziehend - na und?!?!

Ich bin schon seit 9 Monaten alleinerziehend, aber "na und?!" kann ich immer noch nicht sagen.

Es macht mir immer noch wahnsinnig viel aus, dass der Kindsvater sich einfach von allen seinen Pflichten und VErantwortungen befreit hat und jetzt macht was er will. Er kommt einmal in der Woche abends und nimmt sie alle zwei wochen übers Wochenende und sagt auch immer, dass er seine Tochter über alles liebt.

Aber die wirkliche Verantwortung hab ganz allein ich.

Aktuell gehts um die Kiga-ferien, 3 wochen im Sommer. Er fährt in den Urlaub und kommt genau am Tag wieder wenn die Ferien anfangen und kann unsere Tochter natürlich nciht nehmen. Ich hab gerade eben einen neuen Job angetreten und kriege jetzt grosse Betreuungsprobleme.

Ich finde das so unfair, er ist nur nohc Spasspapa und pickt sich die Rosinen raus, all die "lästigen" Pflichten hab ich zu erledigen.

Ich finde es nur so schlimm dass mir das immer noch etwas ausmacht. Ich möchte wirklcih so gerne meinen Frieden mit dem Status der Alleinerziehenden schliessen, aber es gelingt mir einfach nciht.

Wollte ich nur mal loswerden.

nispi

 
10 Antworten:

Kann ich gut nachvollziehen....

Antwort von Andrea25 am 27.04.2005, 10:14 Uhr

aber so is es nun mal, sind bei gott sicherlich nicht alle papas so, aber ich kenn das gut.
aber es ist ja nunmal so, die papas machen an den tagen immer das volle programm mit den kiddies , sie haben immer alles durchgeplant, es ist kein alltagsstress dabei und sie sind immer gut drauf und die kiiddies werden verwöhnt. ist aber nix dran zu ändern. und wenn du dann noch son arsc... von ex hast der dir ständig versucht über diese schienen eine reinzuwürgen.... .
er hat ihn auch jedes 2. we und 1 tag in der woche...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend - na und?!?!

Antwort von Suka73 am 27.04.2005, 10:17 Uhr

Halli Nispi, im Gegensatz zu manch anderen bist ja sogar noch recht gut "bedient", dass der KV sich sehen läßt. Ist in meinem Fall z.B. überhaupt nicht so, ich weiß nicht mal genau wo der hin ist... aber das nur nebenher.

Dein Posting hat mich auf etwas gebracht, was ich hier schon immer mal loswerden wollte. Ich finde ehrlich gesagt den Forumstitel "alleinerziehend - na und?" ziemlich unglücklich gewählt. Das klingt so wie "Schwul - na und?" also als wäre man eine Randgruppe, um deren Existenz man sich schämen müßte... versteht einer, was ich meine???

Ich bin STOLZ alleinerziehend zu sein weil ich es auf die Reihe bekomme, weil ich es oftmals besser auf die Reihe bekomme als eine Frau mit einem Partner. Weil ich mich organisieren kann. Und das kannst DU auch, Nipsi. Wir kümmern uns um so viele Sachen, von daher kannst Du wirklich mit erhobenen Haupt sagen "Yo, ich bin alleinerziehend"

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend - na und?!?!

Antwort von annikala am 27.04.2005, 12:37 Uhr

ich bin nun schon seit 2 jahren alleinerziehend und komme nicht darueber hinweg dass alles an mir kleben bleibt.
Jeder sagt es ist halt mal so. Ja es ist so, aber wieso laesst der KV mich meinen Sohn alleine erziehen????
Weil er einfach wieder gluecklich sein wollte.
Dass unser Kind und ich dabei auf der Strecke bleiben ist ihm scheiss ega. Hauptsache ist, der Herr ist gluecklich, hat Geld und kanns schlafen wann er will.

Aber ich moechte nicht mehr ungluecklich sein mit meiner Situation und fange an mich damit abzufinden. Es ist schwer abends nichts mehr machen zu koennen oder unbeschwert und frei zu sein. Aber es ist mein kind. Da es schon einen schlechten Vater hat sollte es nicht noch eine schlecht Mutter haben.
Ich moechte mir keine Vorwuerfe anhoeren von meinen Sohnmann, Mama warum warst du letzten 16 Jahre nicht bei mir? das soll sich dann der KV anhoeren....

Tja auch mit der Maennersuche ist es so eine Sache und das kotzt mich genauso an.

Aber so ist mein Leben nun mal...
Du bist nicht alleine...

lg annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schönes Posting, Suka....

Antwort von Zwergenalarm am 27.04.2005, 21:24 Uhr

vor allem der Satz: "Yo, bin alleinerziehend"
Hast mir ein wenig aus der Seele gesprochen.
Würd das mit dem Titel für das Forum nicht so eng sehen. Drückt doch auch irgendwie aus, dass man stolz sein kann, das alles allein auf die Reihe zu kriegen.
Und punkto Männersuche: wer braucht die schon!!*zwinker*
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend - na und?!?!

Antwort von Moonlight_1969 am 27.04.2005, 22:49 Uhr

*wow* wie gut daß es anderen AE auch so geht wie mir. Tut gut das zu lesen. Ich konnte auch eine Zeit sagen daß es mir nichts ausmacht aber in der letzten Zeit ist das sehr schwierig geworden. Mir wird das alles zu viel in der letzten Zeit. Die Väter machen sich das immer sehr leicht, gehen einfach weg, kümmern sich um nichts und haben nichts besseres zu tun als die Mutter auch noch schlecht zu machen und und ihr das Leben schwer zu machen. Dabei sollen sie sich doch erst mal an ihre eigene Nase fassen und es besser machen.
Und wie Annikala das schon sagt.. Männersuche... kann da bis jetzt noch nichts positives drüber sagen. Scheint so als wenn es den Männern zu viel ist wenn die neue Partnerin Kinder hat.

Ich hoffe trotzdem daß es eines Tages besser wird und sich das Blatt für uns wendet :o)

LG Moonlight

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Betreuungsproblem..

Antwort von anahid am 28.04.2005, 7:38 Uhr

halllo nispi,

frage bitte in deinem kindergarten nach, ob andere kindergärten dein kind in den ferien nehmen können.

es gibt diese *notprogramme*.

greetz
anahid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

muss mal was loswerden - ae papa

Antwort von ruufus am 28.04.2005, 8:20 Uhr

Hallo zusammen,

kann euch alle verstehen - beide Seiten. Es bleibt uns aber nix übrig als die Situation anzunehmen. Was wir draus machen ist unsere Sache. Und für fast alles gibt´s ne Lösung.

Suka find ich total gut, weil du eben nicht den kopf in den Sand steckst sondern an deiner Aufgabe noch wächst - ist zwar nicht immer leicht, aber sicher der bessere Weg.

Trotzdem auch mir als AE Papa mit Vollzeitjob, "Haus und Hof" gelingt nicht immer ein "carpe diem". Und das mit der "Suche"... naja, stimmt schon irgendwie; dann versuch ich´s mal mit "finden"....

Also Kopf hoch, ihr seid nicht allein und auch das männliche Geschlecht trägt mit ;-) - wenn auch nicht so oft. Aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel.

LG an Euch

r.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend - na und?!?!

Antwort von vallie am 28.04.2005, 8:42 Uhr

also ihr lieben, jetzt muss ich euch aber doch mal ein bißchen trösten !!!
wie bekannt sein dürfte, bin ich mit meiner großen schon vor der geburt vor fast 10 jahren ae gewesen, ich habe mich getrennt, was mir der kv bis heute nicht verziehen hat und keinen kontakt wünschte.
im laufe der jahre bekamen einige meiner freundinnen kinder und fast alle haben sich von den vätern getrennt.
KEINE ist allein geblieben, natürlich gab es dann auch wieder trennungen, aber NIEMALS lag es an den kindern und ich denke, die männer, die man ab 30 kennenlernt, wissen, dass frau auch ein vorleben hatte und kalkulieren kinder mit ein. die singlemännerfreunde, die ich habe sagen das ganz klar ( na ja, mittlerweilen sind die aber auch schon ende 30, aber egal ) KIND KEIN HINDERNIS!!!
was sich aber nicht ändert ist, dass man trotz partner immer die verantwortung alleine haben wird, entscheidungen zwar bespricht, aber immer das letzte wort hat. das gefühl für das kind bleibt immer allein mit ihm zu sein, ich hoffe, ihr versteht, was ich meine....mein mann liebt meine grosse über alles und sie ihn auch, aber im kern gibt es nur uns beide. vielleicht empfinde das nur ich so, aber ich wollte es mal mitteilen.
ist auch nichts negatives, aber es ist da.
also köpfe hoch, ihr lieben, ich sag euch, es hat unbedingt was für sich, ae zu sein.....(putzen, kochen, waschen, bügeln etc. :-))))
vielleicht strahlt ihr auch diese "ach wer will mich denn schon mit kind?" aus....nase hoch und hinaus ins leben, vielleicht steht an der nächsten bushaltestelle schon der traumprinz !!!


alles liebe

vallie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend - na und?!?!

Antwort von nispi am 28.04.2005, 10:05 Uhr

danke für all die aufmunternden worte.

es geht bei mir gar nicht so sehr darum, wie ich meinen alltag bewältige, das wird schon gehen, bisher hab ich alles hingekriegt.

es geht vielmehr darum dass mir das alles so viel ausmacht und dass es sich der herr so leicht macht und dann so sätze kommen: "das haben wir toll hingekriegt" (in bezug auf unsere liebe und gut erzogene tochter).

wird schon wieder werden, hoffe cih.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nispi

Antwort von vallie am 28.04.2005, 10:40 Uhr

dann huste ihm mal ordentlich was !!!
dann geht es dir bestimmt besser !!!

hol schon mal luft !!!

lg
vallie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.