Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Ralph am 17.08.2004, 15:30 Uhr

Heikel und gefährlich...

Hallo Birgit,

so sehr ich Deinen gutgemeinten A>nsatz verstehe, so gefährlich ist er in der Praxis. Wir hätten ein nicht eindämmbares Interpretationsproblem, nämlich dahingehend, was eine Falschmeldung ist, ab wann eine meldung falsch ist, wie sehr darf sie falsch sein, um "nicht falsch" zu sein... es liefe mehr oder weniger auf eine Art Zensur hinaus.

Die Folge wäre im Übrigen, daß Bild als einziges übrig bleiben würde, weil die allein sich ggf. die Strafe leisten könnte. Für alle anderen Blätter, und erst recht die kleinen, aber wertvollen Lokalblätter, wäre das Risiko zu hoch. Ergebnis: Sie würden eingestellt.

Nein, gegen Desinformation hilft einzig und allein Gegeninformation auf allen Ebenen. Für mich bedeutet das: Werbespots, aber auch Parteiarbeit an der Basis, mit anderen Worten die eigentlich für 3 1/2 Jahre eingemotteten Wahlkampfstände und -schirme auspacken, aufstellen und losinformieren... *gg*

Oder eine Hauspostsendung an alle Haushalte, das kann nicht so teuer sein, bei der Auflage, die wär' ja größer als BILD!

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.