Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
 
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von sarahleonie0609 am 21.02.2013, 20:39 Uhr.

Alle krank! Und was ist mit mir?

Hallöchen!

Muss mich hier mal ein wenig ausheulen
Also vor knapp 4 Woch fing es an:

Meine kl. Tochter 3,5 Jahre bekam Schnupfen und Husten- ist zwar nicht´s besonderes, aber wurde auch nach einer Woche nicht besser!
Dann kam auch noch Fieber dazu und schlaflose Nächte (Nase zu, Durchfall, Husten,bis zum Erbrechen)! Bett neu beziehen, trösten usw....
Dann wurde es wieder besser, dann wurde meine 2 Tochter 6,5 Jahre krank-
Husten, Schnupfen, Fieber.... und wieder schlaflose Nächte.....
Dann glaubte ich alles überstanden zu haben und dann... Am Mo. Abend begann der Sch... wieder von vorne :
Meine Kleine hatte wieder 39 Fieber. Als ob das nicht genug wäre liegt mein Mann gerade mit Fieber neben mir! Jetzt kann ich nur abwarten bis es mich erwischt und ich mich trotzdem durch Tag und Nacht quälen muss, weil es ja immer so ist!
Mein Mann liegt im Bett, weil er ja so krank ist...... ;.((

Bitte ein paar aufmunternde Worte von ein paar Mamis, denen es auch so geht!

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*6 Antworten:

Re: Alle krank! Und was ist mit mir?

Antwort von Zwerg1511 am 21.02.2013, 20:52 Uhr
 
Hier. Mein Sohn und mein Mann wechseln sich seit 4 Wochen ab. Mir kratzt es höchstens mal im Hals. Wir haben inzwischen 20 Fehltage im Kiga seit Anfang Januar. Morgen fahre ich mal wieder zum Kinderarzt.

Hier was zum Lachen aus dem Aktuell bzgl. Männer und krank.

http://www.rund-ums-baby.de/aktuell/beitrag.htm?id=529499&suche=nahtod&seite=1

LG und gute Besserung

 

Re: Alle krank! Und was ist mit mir?

Antwort von Vanessa1704 am 21.02.2013, 21:13 Uhr
 
Ja, kenne ich und es ist wirklich SCH.....Männer sind eben krank und liegen im Bett.Ich putze auch krank noch und mache allen alltägl. Mist.Lege ich mich ins Bett, passiert nicht viel. Kinder kämen wahrscheinl. nicht zur Schule, ausser ich gebe die ausdrückl. Anweisung dazu.Na ja, vielleicht sind Männer wirklich kränker.

 

Re: Alle krank! Und was ist mit mir?

Antwort von Winterkind09 am 21.02.2013, 22:01 Uhr
 
Du sprichst mir aus der Seele:
die letzten Wochen waren die Kids permanent krank jetzt hat es mich so richtig erwischt- trotzdem kann ich noch permanent mit Fieber/ Schwindel... durch die Gegend rennen, Wickeln, zu Trinken machen- Putzen. Mein blöder Mann (schlauerweise vom Betriebsarzt gegen Grippe geimpft und nicht krank) fragt nichteinmal wie es mir geht- geschweige denn, dass er mal nach mir schauen würde, wenn ich mich ins Bett lege. Irgendwie kann der kein Mitgefühl zeigen. Nö- Frau lebt ja noch, da kann sie sich ja auch noch selbst Trinken und Medikamente besorgen und nebenbei auch noch Töchterchen (1 Jahr) bespaßen.
Gestern bin ich im Badezimmer auf dem Boden eingeschlafen, weil ich so fertig war- wach wurde ich davon, dass Tochter auf meinem Gesicht balancierte und irgendetwas vom Waschbecken angeln wollte. Mein Sohn quitscht mir andauernd in die Ohren, obwohl die dank Grippe und Nebenhölen eh scheppern. Langsam verstehe ich meine EGO-Mutter die häufig den hypochondrischen Totalausfall hatte. Wenn ich mich mal hinlege, spingen die Kids andauernd auf mir herum. So hat man ja überhaupt keine Chance mehr gesund zu werden.
Vor zwei Jahren hatte ich eine ähnliche Situation- da kam dann für mich die Lungenentzündung+ kaputte Rippen und verwachsenes Zwerchfell hinterher.
Vielleicht sollte ich meinen Göttergatte mal daran erinnern.
Lg Winterkind

 

Re: Alle krank! Und was ist mit mir?

Antwort von Christine-HH am 22.02.2013, 8:34 Uhr
 
Das ist wirklich blöd und anstrengend, wenn auch leider nicht zu ändern. Zumindest habe ich es nie geschafft, meinen Mann zu ändern.
Eine Story dazu: Als unsere Kinder noch im Babyalter waren, hatte es mich auch mal erwischt und ich lag krank im Bett. Das sah mein Mann, sah auch die Arbeit, die dann auf ihn zukommen würde, und legte sich auch ins Bett, war auch krank.
Wie gings weiter? Na klar, ich bin mit Fieber etc. aufgestanden und habe die Kinder versorgt, das konnten die ja natürlich nicht alleine.
In diesem Sinne: hoffentlich bleibst Du verschont!
LG Christine

 

Re: Alle krank! Und was ist mit mir?

Antwort von Emmi67 am 22.02.2013, 9:33 Uhr
 
Warum forderst du denn nicht mehr von deinem Mann ein? Wenn es mir wirklich schlecht geht, nimmt mein Mann auch mal Urlaub oder bringt die Kinder in Kindergarten/Schule usw....Außerdem ist es nicht nett, bei deiner Mutter von "hypochondrischem Totalausfall" zu sprechen. Warum darf es Frauen nicht auch mal schlecht gehen? Wenn ich krank bin, bleibe ich durchaus schon mal im Bett; zumindest laufe ich mit Fieber nirgendwo mehr rum- die Familie hat nichts davon, wenn man mit kaputten Rippen und verwachsenem Zwerchfell endet, oder? Aber lass dich doch nächstes Jahr auch gegen Grippe impfen, dazu braucht man keinen Betriebsarzt.

 

Re: Alle krank! Und was ist mit mir?

Antwort von mamanini am 24.02.2013, 10:55 Uhr
 
Hallo,

yep, wir schleppen uns auch die letzten vier Wochen von Grippe zu Bronchitis und wieder zurück. In der Woche, in der mein Sohn gesund war, ging es mir dreckig. Aber das Problem ist nicht mein Mann. Ja, der legt sich ins Bett, wenn er krank ist und ich bewundere seine rücksichtslose Konsequenz dabei. Schließlich gehört man ins Bett, wenn es einem schlecht geht.
Ich kann das nicht. Gehe arbeiten, versorge Kind und Kegel und verschleppe dann zumeist die Krankheit. Dabei würde mein Mann mich unterstützen und auch die Großeltern habe ich an meiner Seite. Aber ich habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich mal einen Tag im Bett liege. Schön blöd und typisch Frau. Manchmal wäre ich gerne typisch Mann ;o)

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

Ist mein Kind Phychisch krank

Hallo habe einen 5 Jahre alten Sohn und eine 1 jährige Tochter. Die beiden verstehen sich prima weint mal der eine und der andere kommt zur Tür herein ist alles vergessen und beide lachen. Doch nun haben wir seit längeren eine Problem mit unserem Großen, Egal was wir sagen egal ...

Mosellaner   28.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   krank
 

Mich interessieren Krankheiten, die zu viel Milchprodukte auslösen

Es gibt Studien, die Belegen, dass Milch krank macht. Im Prinzip dürfte man bald - sofern man sich nur nach den gängigen Studien richtet - gar nichts mehr essen und trinken, weil alles in irgendeiner Form chemisch belastet ist und krank macht. LG h, die findet, dass es ...

hormoni   25.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   krank
 

Umgang mit Krankheiten

Umgang mit Krankheiten Umgang mit Krankheiten Hallo Mutties, mein Sohn ist 3 Jahre alt.Nun fangen die lästigen Infektionskrankheiten an.Ist ja auch normel...aber er hatte vor 3 Wochen einen lästigen Magen-Darminfekt,dauerte 1 Woche,dann eine Woche Pause,danach wieder ...

novembermädchen   11.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   krank
 

Provokante These: Ist Krankheit (auch) Erziehungssache????

Ich weiß nicht so recht, wo ich mit dem Ideensturm hinsoll, der mir durch den Kopf braust, ohne dass ich mich bei einigen (im realen Leben, wie im Netz) in die Nesseln setze. Deshalb poste ich das jetzt auch nicht bei den kranken und behinderten Kindern. Unter meinen ...

Trini   04.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   krank
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia