Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
 
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von black__beauty am 20.02.2013, 9:55 Uhr.

brauche dringend eine antwort

mein ex hat seit kurzem das mitsorgerecht für unsere kinder wir beide sind alg2 empfänger und er und seine frau habern auch ein kind nun will er von mir geld haben um die kinder zu versorgen weil er mehr mit den kindern machen will ich muss aber alles alleine bezahlen er gibt mir kein geld für die kinder er kann auch keinen unterhalt zahlen und ich bekomme halt nur das was gesetzlich vorgersehn ist von den ämtern ich möchte einfach nur wissen steht ihm die hälfte des kindergeldes zu wenn die kinder aller 14 tage 5 tage bei ihm sind und davon nur 3 über nacht es ist ja auch so das er die kinder nach vereinbahrung am freitag abend holt nach dem essen und sie am sonntag vor dem abendessen wiederbringt und in der woche holt er die kinder von der kita nachmittag und bringt die kinder dann wieder zum abendessen nach hause an zwei tagen!!!!!!!!!!!!BITTE BITTE GEBT MIR EINE HILFREICHE ANTWORT!!!!!!!

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*4 Antworten:

Die sicherste Antwort bekommst Du im Rechtsforum. o.w.T.

Antwort von Trini am 20.02.2013, 10:04 Uhr
 
Trini

 

Re: brauche dringend eine antwort

Antwort von taram am 20.02.2013, 11:17 Uhr
 
Für Unternehmungen steht ihm kein Geld zu. Aber er kann als ALG II Empfänger die Verpflegung für die Umgangstage einfordern. Das wird auch genehmigt - leider bist du auch ALG II Empfänger, d.h. dir wird das abgezogen - jedoch vom Regelsatz nur der Anteil für das Essen - sind so 4 Euro pro Tag

 

Re: brauche dringend eine antwort

Antwort von Pamo am 20.02.2013, 11:51 Uhr
 
Der Kindergeldanteil steht ihm nur zu, wenn er den Mindestunterhalt zahlt. Dies tut er offenbar nicht, wenn du Unterhaltsvorschuss erhältst.

Hast du eine Beistandschaft beim Jugendamt eingerichtet? Dort kann man dich kostenlos zu diesen Themen beraten.

Übrigens entfällt dieser Vorschuss nach 72 Monaten oder wenn das Kind 12 Jahre alt wird. Vielleicht solltest du anfangen, den Unterhalt von ihm einzufordern.

 

Re: brauche dringend eine antwort

Antwort von mf4 am 20.02.2013, 23:55 Uhr
 
UH-Vorschuss beantragen macht keinen Sinn, wenn die Kinder H4 bekommen.
Dann besser die 72 Monate "aufheben". Wenn es einen Job gibt, der Mama aus H4 bringt wäre das hilfreich.

Wenn er Geld für die Kinder will kann er es beim Amt beantragen, den Satz für Ernährung für die Umgangstage (wird dir abgezogen, 2 mal gibts das nicht) aber sonst steht ihm nichts zu. Für Unternehmungen muss er sich genau wie andere H4-Empfänger was zusammensparen.

Wenn ich das richtig verstanden habe hat er die Kinder nach 2 Wochen Mama immer für fast 1 Woche? Das ist nicht wenig und dass er das ganz allein von seinem H4 bezahlt während du für dich und die Kinder H4 hast (auch wenn sie nicht da sind) so kann es auch nicht laufen.

    Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia