Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
 
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von anglefish am 10.02.2013, 20:14 Uhr.

die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Hallo! Eines vorweg: meine Tochter ist ein tolles Kind. Sie hat ganz viele tolle Eigenschaften, aber darum gehts mir gerade nicht. Wo ich im Moment nicht wirklich weiterkomme sind die Manieren, auf die wir wirklich Wert legen. Dass man "Bitte" und "Danke" sagt vergisst sie ständig, auch das "Hallo" (oder so) und "Auf Wiedersehen", darauf muss ich sie immer aufmerksam machen. Das ist doch nicht so schwierig für eine 6 1/2 Jährige, oder? Sie ist auch nicht der Typ dazu, der richtig seine Grenzen testet, sodass sie es macht um mich zu provozieren, also, glaub ich. Jedenfalls bin ich es leid ihr dauernd dazu (natürlich wenn wir allein sind) Vorträge zu halten, dass und warum es mir wichtig ist, dass sie sich benehmen kann. Ich will sie auch nicht zu sehr reglementieren, dass sie sich gar nicht mehr den Mund aufmachen traut. Aber wie kann ich sie denn sonst dazu bringen? Hat jemand Ideen?

VG, anglefish

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*16 Antworten:

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von DK-Ursel am 10.02.2013, 22:00 Uhr
 
Hej!

Sie ist 6 und Du erwartest einen kleinen Knigge von ihr??

Sie ist ein Kind ,sie übt novch.
Mach ihr vor, wie es geht.
Immer wieder.
Laß die Vorträge, da schaltet doch jeder auf Durchzug.

Meine war ioft einfach uz schüchtern, um etwas zu sagen - heute kann sich das Mädel ausgezeichnet benehmen, übrigens alle beide, wird von außen bestätigt.

Also, ach es ihr vor.
Wenns ie was geschenkt bekommt, kannstDu sie ja freundlich und diskret erinnern oder mit ihr zusammen danke sagen.
Wenn das Wörtchen "bitte" vergessen wurde, habe ich nach dem Zauberwort gefragt.

Das kommt.

Gruß Ursel, DK

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von angi159 am 10.02.2013, 23:14 Uhr
 
Ich denke auch das kommt mit der Zeit. In der Schule wird ja auch drauf geachtet und du solltest weiterhin Vorbild sein. Das ist eher Sache der Gewöhnung. Ich würde es immer für sie sagen, wenn sie es vergisst. Du gibst ihr z.B. etwas, sagst "Bitte" und für sie "Danke", falls es nicht kommt. Mach es aber nicht vorwurfsvoll, ich glaube nicht, dass sie es mit Absicht ist.

Lg

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von ansaluli am 11.02.2013, 8:40 Uhr
 
"Das ist doch nicht so schwierig für eine 6 1/2 Jährige, oder?"

Doch. Kinder denken nicht daran. Der Umgang mit anderen Menschen, Höflichkeit, Manieren - das ist für Kinder noch sehr kompliziert und auch weniger wichtig. Erst mit der Zeit lernen sie, welche Bedeutung diese Dinge im Miteinander haben. Oft ist es allerdings auch so, dass sie zu Hause weniger darauf achten, während sie sich in fremdem Umfeld sehr wohl zu benehmen wissen.

Freundliche Eltern haben in der Regel auch freundliche Kindern, d. h., wenn man Kinder vorlebt, wie man sich verhalten sollte, werden sie es sich nach und nach ebenfalls angewöhnen. Mach' dir keine Sorgen und "belästige" sie nicht zu oft damit, wie es richtig geht, sonst reagiert sie irgendwann trotzig darauf und verweigert es tatsächlich.

LG
Anja

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von Jayjay am 11.02.2013, 8:47 Uhr
 
Meine war nicht besser, ich in dem Alter auch nicht. Bei mir war es definitiv Schüchternheit, bei meiner Tochter vermute ich dasselbe. Am schlimmsten war es dann aber, wenn man es immer wieder eingefordert hatte...

Ich habe es irgendwann gelernt, meine Tochter auch... Es muss halt nur vorgelebt werden. Sollte sie jetzt mal zu mundfaul sein, dann sag ich aber was (wie heißt das Zauberwort z.B.). Mit 12 erwarte ich natürlich schon, dass sie Bitte, Danke etc. sagt.

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von anglefish am 11.02.2013, 10:59 Uhr
 
Hm, ja,...vielleicht erwarte ich da zuviel von ihr. Es ist einem halt unangenehm, wenn da so ein großes Mädel steht und nix sagt. Da hab ich natürlich das Gefühl, andere denken, sie ist schlecht erzogen. Vielleicht sollte mir das aber auch egal sein, eigentlich weiss ich ja, dass wir unser Bestes geben und mich da a bissl lockerer machen? Vielen Dank euch allen.

 

Re: Sie ist doch erst 6 Jahre alt

Antwort von Tess@ am 11.02.2013, 13:11 Uhr
 
schraub deine Erwartungen mal ein wenig runter.
Selbst meinem 10 Jährigen Sohn, muss ich das immer mal wieder sagen.

 

ich frag mich grad

Antwort von somane am 11.02.2013, 13:20 Uhr
 
ob es Dir um die guten Manieren geht od. um Deinen guten Ruf als Mutter.........

Bitte/danke usw. sind "Redewenungen" die ein Kind automatisch lernt, wenn es diese selber immer hört. Erinnert werden müssen sie aber trotzdem immer wieder mal, sogar mit 12 noch.......

LG

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von RR am 11.02.2013, 15:48 Uhr
 
Hallo
wir sind selbstständig u. die Kinder bekommen hier einen Lutscher geschenkt nach dem Einkauf u. glaube mir - 70 % vergessen in dem Alter das "Danke", "Hallo" etc...

viele Grüße

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von Carmar am 11.02.2013, 17:18 Uhr
 
Beobachte mal, wie viele Leute deinem Kind etwas überreichen und nicht "Bitte" sagen. Sie halten es hin und glotzen nur.
Warum sollte ein Kind dann "Danke" sagen? (Es sollte schon, ich weiß, aber es denkt gerade über das hingehaltene Teil nach).

Und viele Kinder wollen nicht "Auf Wiedersehen" sagen. Die wollen nämlich, dass die sich gerade verabschiedende Person da bleibt.
Meine Tochter verschwindet immer, wenn sich eine Oma verabschieden möchte.

 

ist ja gut, ich hör ja schon auf!!

Antwort von anglefish am 11.02.2013, 18:45 Uhr
 
Irgendwie hat man halt manchmal das Gefühl, bei anderen Kids läuft das wie am Schnürchen! Das Argument mit dem Lutscher hat mich überzeugt!

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von glückskinder am 11.02.2013, 18:51 Uhr
 
Wenn solche Situationen vorhersehbar sind, sage ich es meinen kindern, dass sie bitte grüßen mögen. Klappt gut.

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von Julie am 11.02.2013, 19:54 Uhr
 
Es hat keinen Zweck, Kinder zu erziehen.
Sie machen einem doch alles nach ....

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von anglefish am 12.02.2013, 8:45 Uhr
 
Dann kanns ja nicht soweit fehlen!

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von Carmar am 12.02.2013, 9:15 Uhr
 
Ich kenne eine, die hat ihre kleinen Kinder mit "wenn du nicht grüßt, bekommst du Popoaua" erzogen. Auf einen von so einem armen Kind ausgesprochenen Gruß lege ich keinen Wert.

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von Maxikid am 12.02.2013, 11:28 Uhr
 
Meine Große bekommt das mit ihren 7 schon alles richtig gut hin. Ich bin immer nur ganz erschrocken, wenn jemand neben mir aufschreit, weil die Person es nicht Glauben kann: Ein Kind das Gruesst, bitte und danke sagt. Dann bin ich immer doch sehr verwundert....LG maxikid

 

Re: die "guten Manieren" meiner 6jährigen

Antwort von manira am 12.02.2013, 20:07 Uhr
 
Nur so als Anregung:
Meine Tochter fühlte sich eine zeit lang verunsichert mit dem Hallo und tschüss bzw auf Wiedersehen. Ich sagte ihr: wer kommt sagt hallo und wer geht sagt tschüß, ganz egal wer es ist.
Seitdem klappt es meistens auch wieder gut.

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

Manieren?

Hallo, Bei uns ist folgendes passiert: Meine (kinderlose) Freundin, die nach eigenen Worten Kinder nicht besonders gut leiden kann, weil "die heute alle keine Erziehung mehr haben" war bei uns zu Besuch. Normalerweise besucht sie mich aus o.g. Grund seit der Geburt unserer ...

Alexxandra   05.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Manieren
 

UMFRAGE : Manieren

Hallo Ihr Alle! Haben Eure Kinder im Alter schon sogenannte Manieren? Ich meine, benehmen Sie sich schon manchmal eben richtig/ordentlich, ohne Bocken,Zicken oder Jammern? Bringt Ihr Ihnen ziemlich früh ordentliche Manieren bei? Seid Ihr streng? Gibt es bei Euch viele ...

fotokath   29.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Manieren
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia