Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
 
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von gänseblümchenprinzessin am 06.02.2013, 16:54 Uhr.

Er will nicht raus / nicht einkaufen ect

Hallo
Mein Sohn 5 Jahre macht mich echt alle
Nur am Maulen / heulen und nölen wen es " raus " geht

Er ist schon immer ein kleiner Faulpelz aber in letzter Zeit...


Im mom sind bei uns Ferien - ich kann ihn nicht zu Hause oder bei Nachbarn lassen

Er muss ja nicht jedesmal mit ( mal geht auch mein Mann oder ich alleine aber immer geht das nicht )

Einkaufen . maulen / ignoriere ich das heulen/ jammern schimpfen/

schimpfe ich heulen /

Ich habs schon mit Bestechung probiert- nichts zu machen
mit einen Wettbewerb ...mal seh wer schneller ist...
ich sitzt in 0 komma nichts angezogen im Flur und er jammert und sitzt im Sessel

Ich will zu Hause bleiben...Du kannst alleine rausgehn..Ich passe auf die Katze auf
( Ne ist klar ) !

Autofahrt ect - heulen oder maulen/ jammern
( er kann was zum spielen mitnehmen / Bücher ect )

sind wir egal wo angekommen - kann ich im Auto bleiben...
( geht ja nicht !!!!!!) - heulen / nölen / jammmern


Wir waren Sonntag essen -*abwink* Ahhhhhhhhhh
die ganze Zeit nur am nölen und jammern


raus mal an die Frische Luft..maulen / ignoriere ich das-> heulen/ schimpfe ich ->heulen /sind wir dann draußen heult er die ganze Zeit oder mault ( und die Beine tun soooooooooooooooo weh)


( Die Beine tun nur weh bis es einen Freund sieht...)

Er ist so faul und ich bin mit meinem Latein am Ende
Das macht doch keinen Spaß wenn ich ihn zwingen muss und er nur am jammern /nölen oder am heulen hinter mir her trottet o.ä.


Ich hab echt keine Nerven mehr...
gerade hat er den Bogen wieder mächtig überspannt

Wir haben tollste Winterwetter , die Sonne scheint ! Und sitzen zu Hause...
( Ich wollte Schlitten fahren gehn...nichts zu machen....)

Und ich fühl mich als "Verlierer " weil er ja seinen Willen hat und wir daheim sitzen....... und er fröhlich im Zimmer spielt

Wenn es nach ihm geht würden wir nicht das Haus verlassen außer es geht zum spielen zu seinen Freunden

Er ist ein selbstbewusster motorisch und körperlich fitter kleiner Junge
im Kindergarten gut integriert
sozial toll entwickelt laut EZ

aber wie ich finde sehr sehr faul

Wir haben hier tolle Möglichkeiten da wir ländlich wohnen
schöne Fahrradwege
einen tollen Park mit Enten und Schwänen
einen Schlittenberg usw

Auf dem Spielplatz kann ich ihn locken aber das ist das einzige


Weiß jemand Rat ?

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*8 Antworten:

Re: Er will nicht raus / nicht einkaufen ect

Antwort von RR am 06.02.2013, 17:58 Uhr
 
Hallo
ich glaube daheim lauert etwas "interessantes" das er nur ungern verlässt - nur was? Fernseher? besonderes Spielzeug?

viele Grüße

 

Was sagt er denn als Grund, warum er nicht will???

Antwort von MM am 06.02.2013, 18:11 Uhr
 
Ich meine, mit 5 ist er ja nicht mehr sooo klein, da können sie sich doch gut artikulieren! Was kam raus, als ihr darüber gesprochen habt?

Wenn es irgendein tolles interessantes Spielzeug zu Hause gibt, würde ich ihm sagen, dass ich das verstehe, aber dass man trotzdem auch mal was anderes macht, weil es ja sonst langweilig wäre.
Und dass Rausgehen einfach dazugehört, wenn man nicht grar krank ist - fertig. Umso mehr kann man sich danach wieder auf das Spielzeug zu Hause freuen!

Bei tollem Winterwetter mit Sonne und wenn ich Zeit hätte, würde ich ihm NICHT den Willen lassen, zu Hause zu bleiben. Ich würde sagen, dass wir auf jeden Fall rausgehen, ob er nun nölt oder nicht, und dass ICH auf jeden Fall Schlitten fahre. Er kann ja gern am Berg stehen, nölen und zuschauen... Ich möchte fast wetten, dass er sichs dann anders überlegt ;-)!

Ich kenne etwas Ähnliches (wenn auch nur ansatzweise) von meinen Jungs, die beide jeweils mit 5 selber Lesen lernten und sich schnell zu richtigen Leseratten entwickelten. Da kam es dann auch schon mal vor, dass über ein (eigentlich gewünschtes und vereinbartes) Draussen-Programm genölt wurde, weil das Buch grad so spannend ist... Ich kann das schon verstehen, geht mir ja auch manchmal so - aber wenn die jeweilige Sache vereinbart war oder sie schon zu lange zu Hause "abhingen", hab ich einfach gesagt, wir gehen raus und fertig. UNd letztednlich waren sie dann doch immer froh, rausgegangen zu sein. Das Lesen nach dem Heimkommen konnten sie dann umso mehr geniessen...

Aber wie gesagt, bei deinem Sohn würde ich v.a. versuchen herauszufinden, woran es liegt. Mich mal bei nem leckeren Kakao etc. zusammensetzen, kuscheln und quatschen.... Irgendwas muss da doch rauskommen (denke ich)...?!

 

Was sagt er denn als Grund, warum er nicht will???

Antwort von MM am 06.02.2013, 18:12 Uhr
 
Ich meine, mit 5 ist er ja nicht mehr sooo klein, da können sie sich doch gut artikulieren! Was kam raus, als ihr darüber gesprochen habt?

Wenn es irgendein tolles interessantes Spielzeug zu Hause gibt, würde ich ihm sagen, dass ich das verstehe, aber dass man trotzdem auch mal was anderes macht, weil es ja sonst langweilig wäre.
Und dass Rausgehen einfach dazugehört, wenn man nicht grar krank ist - fertig. Umso mehr kann man sich danach wieder auf das Spielzeug zu Hause freuen!

Bei tollem Winterwetter mit Sonne und wenn ich Zeit hätte, würde ich ihm NICHT den Willen lassen, zu Hause zu bleiben. Ich würde sagen, dass wir auf jeden Fall rausgehen, ob er nun nölt oder nicht, und dass ICH auf jeden Fall Schlitten fahre. Er kann ja gern am Berg stehen, nölen und zuschauen... Ich möchte fast wetten, dass er sichs dann anders überlegt ;-)!

Ich kenne etwas Ähnliches (wenn auch nur ansatzweise) von meinen Jungs, die beide jeweils mit 5 selber Lesen lernten und sich schnell zu richtigen Leseratten entwickelten. Da kam es dann auch schon mal vor, dass über ein (eigentlich gewünschtes und vereinbartes) Draussen-Programm genölt wurde, weil das Buch grad so spannend ist... Ich kann das schon verstehen, geht mir ja auch manchmal so - aber wenn die jeweilige Sache vereinbart war oder sie schon zu lange zu Hause "abhingen", hab ich einfach gesagt, wir gehen raus und fertig. UNd letztednlich waren sie dann doch immer froh, rausgegangen zu sein. Das Lesen nach dem Heimkommen konnten sie dann umso mehr geniessen...

Aber wie gesagt, bei deinem Sohn würde ich v.a. versuchen herauszufinden, woran es liegt. Mich mal bei nem leckeren Kakao etc. zusammensetzen, kuscheln und quatschen.... Irgendwas muss da doch rauskommen (denke ich)...?!

 

Re: Was sagt er denn als Grund, warum er nicht will???

Antwort von gänseblümchenprinzessin am 06.02.2013, 18:19 Uhr
 
Hallo als Grund gibt er keine Lust an ....

Und er ist seid Monaten im Legofieber ...lego lego lego

 

Re: Was sagt er denn als Grund, warum er nicht will???

Antwort von RR am 06.02.2013, 18:32 Uhr
 
Hallo
dann setz ihm einfach "Zeiten" zu denen er die "Legosucht" ausleben kann/darf u. die Zeiten zu denen was anderes gemacht wird. Z. B. vm Lego, nach dem Mittagessen für 2 h raus, dann einkaufen etc.

viele Grüße

 

Re: Was sagt er denn als Grund, warum er nicht will???

Antwort von Maxikid am 06.02.2013, 18:52 Uhr
 
das Gemäckere kennei ch auch von meinen Mädels. Dann "zwinge" ich sie trotzdem raus und hinterher sagen sie immer. "Mama das hat so viel Spaß gemacht". Aber erst einmal muss immer gemeckert werden. Wie zwei Hausmeisterinnen meine Damen.

Gruß maxikid

 

Re: Er will nicht raus / nicht einkaufen ect

Antwort von Pamo am 06.02.2013, 21:33 Uhr
 
Ja, kenne ich. Ist hier jedesmal auch so (Kind, 6 Jahre).

Löse dich erst mal von der Vorstellung, das Kind sei faul. Er ist im Legofieber, also ist er nicht faul.

Die Gründe deines Sohnes kenne ich nicht, aber bei uns ist es so, dass meine Tochter 1. Menschenmassen nicht mag, 2. neue Erlebnisse nicht mag und 3. gerne in ihrer vertrauten Umgebung ist. Deswegen geht sie eben nicht gern raus.

Natürlich schleppe ich sie trotzdem raus. Einerseits zu notwendigen oder regelmäßigen Terminen.

Und andererseits um mal an die frische Luft zu kommen. Davor gibts ein Riesengeschrei und Geheule, fast immer. Da müssen wir leider durch. Aber hinterher ist sie immer guter Laune und hat auch Spaß am (ruhigen) Ausflug, Waldspaziergang oder Spielplatzbesuch. Natürlich schleppe ich sie nicht auf einen Weihnachtsmarkt oder in Menschenansammlungen.

Faul ist mein Kind nicht und dein Sohn vielleicht auch nicht.

 

Re: Er will nicht raus / nicht einkaufen ect

Antwort von emres am 10.02.2013, 21:02 Uhr
 
ich kenne das auch. er ist einfach lieber zuhause.
nölt. muß dann muit, er ist 7 jahre. und hinterher hat er nie was zu meckern. geweint oder bebockt wird hier aber nicht. nur genölt.

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

Hilfe Kind will nicht an der Hand gehen!

Mein Sohn macht mich fertig, er will beim Spazieren gehen oder in den Kiga laufen einfach nicht an der Hand bleiben. Wie kann ich es ihm beibringen. Wenn ich ihn trotzdem festhalte versucht er sich loszureißen oder hinzuschmeissen. Dabei halte ich ohn zwar noch, habe aber ...

LouisApril05   16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

will nicht in ihr bett schlafen

haloo meine kleine ist 3,5 jAHRE ALT sie hatte von baby allleine in ihr bett geschlafen das bett ist immernoch bei uns. sie will nur mit uns im bett schlafen. jetz ziehen wir demnächt ca. in 4wochen um und sie hat dort ein eigenes zimmer auch schon so gestaltet wie sie es ...

beni28   29.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

Mein Kind will nicht essen!

Meine kleine Tochter ist 18 Monate al und will nicht essen, habe schon so vieles versucht, sie will einfach nicht. Morgens hat sie sonst mal ein Donat oder Brei gegessen, jetzt mit Müh und Not mal etwas trockenes Brötchen, wenn überhaupt. Mittags hat sie mal selber gekochtes ...

Karina79   21.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

1 1/2 Jährige will nicht an der Hand gehen

Meine kleine Tochter will draußen an der Straße nicht an meiner Hand gehen. sie bockt uns schmeißt sich auf den Boden. auch wenn ich sie stehen lasse macht sieweiter. wenn ich weiter gehe ist ihr das einfach egal. habe sie auch schon spielerisch versucht zu Überzeugen das an der ...

melissa3112   14.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

1-Jähriger will nicht mehr im Hochstuhl essen und schreit beim An- und Ausziehen

Hallo liebe Mamis! Ich bin jetzt echt verzweifelt. Mein Sohn ist 13 Monate alt und seit kurzem will er einfach nicht im Hochstuhl gefüttert werden. Wenn ich ihn in den Hochstuhl setzen will macht er sich mal sehr steif dass ich fast keine Möglichkeit habe ich hinzusetzen. ...

Ramona1986   12.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

Ich will nicht sterben Mama!!!

Hallo ihr Lieben! Als ich gestern Nachmittag meinen Sohn (3 Jahre) aus der Kita abholte sagte er zu mir " Mama, ich muss doch nicht sterben und du auch nicht, oder?" Da ich ihn nicht anlügen wollte sagte ich ihm, dass alle Menschen irgendwann sterben müssten, aber dass das noch ...

Alexandrina   13.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

Patchwork-11jähriger will nicht mehr zu uns aus Eifersucht

Hallo, seit 2 1/2 Jahren leben wir in einer Patchworkfamilie. Meine beiden Kinder sind 7 und 10 und der Sohn meines Lebensgefährten (Maxi) ist 11 und aller 14 Tage bei uns. Bisher hat eigentlich alles ganz gut funktioniert. Nun ist es so, daß wir ein Haus gekauft haben und ...

katrin8   19.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

Mein Sohn (11 J.) will nicht lernen

Hallo an alle, mein Sohn ist 11 Jahre und besucht die 6. Klasse der Grundschule. Für ihn war der Start der Schule sehr schwer: Er ist im Juli 6 J.alt geworden und musste im August in die Schule. Die Klasse war mit 30. Kids voll. Die Lehrerin war überfordert, war nach ein ...

3engelchen   23.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

Er will nicht in die Schule

Am Freitag fing das Drama an. Mein Sohn lag im Bett und heulte, er hat Bauchschmerzen. Da er in der bisjetzigen Schulzeit nie krank war, habe ich gedacht, dass er wirklich schmerzen hat und habe ihn zu Hause gelassen. Erst hat er geschlafen. Dann eine Stunde später wurde er wach ...

blackberry   04.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
 

ist mir doch egal und ich will nicht aufräumen

Hallo ! ich habe eine 7 Jährige Tochter - die momentan ganz schlimme Fase hat- ich hoffe es ist eine Fase...Sie weint wegen alles was ihr nicht passt, wenn sie was nicht haben kann und auch wenn sie ein Pikelchien im Gesicht hat. Dazu hört sie nicht zu und blockt mit einem : ...

bea72   15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   will nicht
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia