Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von FrauKrause am 12.09.2011, 17:19 Uhrzurück

also, ICH kenne ja nun beide Seiten...

damals, als mein Sohn ein Baby war und ich alleine, aber in Elternzeit, musste ich auch Hartz IV beziehen und mir gings auf den Zeitraum gesehen im Großen und Ganzen viel besser, auch finanziell, und damals gabs die ganzen Zuschüsse noch gar nicht.

Jetzt habe ich zwar ein paar Hunderter mehr, ABER:

1. muss ich jetzt einen Haufen Benzingeld, Reparaturen & Co. fürs Auto bezahlen, um überhaupt zu meinem 30Stunden-Job zu kommen. Ich KANN die Öffentlichen nicht benutzen. Das hat mehrere Gründe. Am liebsten würd ich die lästige Sparbüchse ganz abschaffen, aber das geht nicht, weil: Die brauch ich ja für Arbeit...

2. Hab ich keine Zeit mehr, um nach Angeboten zu suchen, was erheblich teurer kommt,

3. brauch ich ERHEBLICH mehr Geld für gute Klamotten, bei Hartz IV hat kein Hahn nach meiner Kleidung gekräht, JETZT aber definitiv schon (ich muss von den paar Eulen auch noch repräsentative Klamotten kaufen oder müßte, weil das dann nämlich hinten und vorne nicht reicht...) Ich bin definitiv die am schlechten Gekleidete im Büro, habe aber auch als Einzige ein Kind.... Kleider machen Leute und manchmal muss ich auch ertragen, dass ich entsprechend meiner Kleidung eingeschätzt und abgeschätzt und behandelt werde...

4. Keine Zuschüsse mehr, zu GAR nichts. ALLES muss selbstverständlich von den Resten, die nach Abzug aller Kosten übrigen bleiben, bezahlt werden.

5. Ich muss jetzt Tag um dreiviertelsechs aufstehen, bin ständig müde, weil das nun so gar nicht in meinen Biorhythmus passt, quäle mich jeden Morgen aus dem Bett... obwohl ich um spätestens dreiviertelzehn ins Bett MUSS. Bei hartz IV und Mittagschlaf bin ich immer erst MItternacht rein... hab mir halt nen schönen Abend gemacht...

6. habe ich oft körperliche Stresssymptome (Magenschmerzen, Kopfschmerzen, alles mögliche), was ich, als ich im Bezug war, ÜBERHAUPT nicht hatte. Im Gegenteil, ich hatte damals ZEIT FÜR SPORT, was ich jetzt auch nicht mehr abzweigen kann oder nur am WE. Ich habe mich viel gesünder gefühlt während dieser Zeit. Ich war auch schlanker...

7. muss man sich auf Arbeit ja auch manchmal ärgern lassen, hat ständigen Zeitdruck und Stress, früher hab ich immer ein Mittagsschläfchen gemacht.....

Damals, ja damals, da gabs sogar noch Unterhalt bzw Vorschuss. Wir sind mit den Kindern und Freundin jeden Tag auf den Campingplatz am Wasser gefahren...

Echt gute Zeiten, und jetzt???

Naja, aber trotzdem ist es ein gutes Gefühl, sich seinen Lebensstandard selbst zu erarbeiten... Sind ja nur noch 23 Jahre, dann darf ich meine Minirente verbraten, wenn ich dann noch lebe...

LG fk

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten