Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Jari am 23.12.2010, 7:02 Uhr.

Wie würdet ihr euch verhalten?

Hallo,

meine Kleine gab mir die Woche einen Zettel unter Tränen und sagte "Ich weiß nichts von dem Bommel! Große Fragezeichen meinerseits, aber dann las ich den Zettel erst einmal. Darauf stand, so sinngemäß, dass die Kinder sich necken, ist ja ganz normal, aber wenn etwas kaputt geht, dann müsse man das klären. Jedenfalls soll meine Tochter einem Jungen aus der 3. Klasse im Hort den Bommel von der Mütze abgerissen haben, und man bat um Klärung. Gut, ich dann meine Tochter gefragt, ob sie es war. Sie sagt nein. Ich habe dann noch einmal erklärt, dass man dazu stehen müsse, wenn man etwas war. Das Ganze wäre dann zwar nicht schön, aber das Leben geht trotzdem weiter. Man müsse aber die Konsequenzen aus seinem Handeln tragen, ergo, wenn sie etwas kaputt gemacht hat, dann müssten wir schon dafür aufkommen. Sie sagte dann immer noch unter Tränen, dass sie den Jungen gar nicht weiter kennt, nur das er neu ist und wie er heißt. Ich habe dann auch so Art Fangfragen gestellt, wie denn die Mütze aussah, welche Farbe und so weiter. Darauf hin antwortete sie, dass sie das doch nicht weiß. Die ganze Zeit weinte sie dabei, und sagte immer sie war es nicht. Auch als Papa am Abend noch einmal mit ihr darüber sprach, kam immer die gleiche Version, dass sie es nicht war. Sie ist bisher auch nicht als Lügnerin aufgefallen. Sie ist eher ein ruhiges Kind und hat eigentlich ihren festen Kreis mit dem sie pielt. Aber gut, kann ja auch immer mal was anders sein.
Gut ich habe dann die Mutter angerufen, und sagte, dass ich verstehen kann, dass sie ärgerlich sei, dass die Mütze kaputt sei, aber meine Tochter sagt, dass sie es nicht war. Aber ich würde mir gerne noch ihre Version der Geschichte anhören. Sie sagte dann, dass der Junge nicht sagen konnte, wer es gewesen sei, nur 1 Mädchen aus der 1. Klasse. Er würde, weil er neu ist, die Namen ja nch nicht so kennen. Ich sagte dann, dass es komisch wäre, dass im Brief genau der Name meiner Tochter benannt sei, wenn der Junge den Namen doch nicht kennen würde. Darauf hin meinte sie, dass ich doch nicht sagen könne, dass ihr Sohn jemanden grundlos beschuldigen würde und er doch kein Lügner wäre. Meine Antwort darauf war, dass sie damit ja unterstellen würde, dass meine Tochter eineLügnerin wäre. Ich würde aber noch im Hort nachfragen, da es dort ja passiert sei und mich dann noch melden.
Der Hort hat noch eimal beide Kinder befragt, beide bleiben bei ihren Versionen. Die Mutter hat die Mütze dort abgegeben, und als Lösungsvorschlag angeboten, dass ich die Wolle für den Bommel bezahlen solle. Es war bei der Sache auch ein 3. Kind zugegen. Dieser war sich auch nicht sicher, ob es Meine oder ein anderes Kind war. Die Erzieherinnen haben alle nichts gesehen, drängen jetzt aber im Prinzip darauf, dass ich die Wolle bezahlen solle, damit wieder Ruhe ist.
Auf meine Frage, wass den mit dem Zeugen sei, der nicht genau sagen könne, ob es meine Tochter war, wurde mir gsagt, der sei ja Förderschüler, da könne man das nicht so ernst nehmen, was der sagt.

Ganz davon abgesehen, dass ich es etwas viel Wind um eine abgerissene Bommel finde, neige ich ja eher dazu, um des lieben Friedens Willen, das zu bezahlen. Mein Mann ist aber strikt dagegen. Er sagt, wenn unsere Tochter sagt, sie war es nicht, dann sieht er es nicht ein.
Wie würdet ihr euch verhalten, bezahlen oder eher nicht?

Gruß, Janet

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Aufmüpfiges Verhalten in der Schule

Unsere Kleine geht nun seit gut 6 Wochen in die Schule - sie ist hier in Hessen als Kann-Kind, also noch mit Ende 5 Jahre in die Schule gekommen. Beim großen Bruder der bereits in die 5te Klasse geht hat sie sich immer viel abgeschaut war immer interessiert an Zahlen und ...

2xGlück   22.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Verhalten
 

2 auffällige Kinder in der Klasse (wie soll sich mein Sohn verhalten)?

Hallo, meine Zwillinge (Junge und Mädchen) sind nun 3 Wochen in der Schule. Jetzt hat mein Sohn seit dem ersten Tag echt Probleme mit 2 auffälligen Jungs ( nicht nur er auch die restlichen Jungs in der Klasse). Kurzer Abriß: - Am ersten Schultag hat er seine eigene Schultüte ...

Juani   03.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Verhalten
 

Schulrauswurf wegen massiv schlechten Verhalten

Hallo, Mein Sohn (8 Jahre, 1. Klasse) geht in eine Förderklasse für Sprachbehinderte KInder, weil er massiv Sprachbehindert ist und ADS hat. Seit Februar gibt es leider immer wieder große Probleme mit seinem Verhlaten in den Pausen und im Hort. Dort haut und ärgert er andere ...

sguennel   19.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Verhalten
 

wegen aufsässigem verhalten ...

Mein Sohnemann macht zur Zeit auch so eine Phase durch - wie ich finde doch sehr heftig. Er wird so bockig und schreit rum, ich finde sein Verhalten nur noch unmöglich...neuerdings schreit er dann auch noch "ich hasse dich"....wie würdest ihr denn da reagieren?...Bin zur Zeit so ...

Larissa02   15.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Verhalten
 

Flaute nach 3 Wochen Schule..wie verhalten?

meine Tochter geht jetzt seit 3 Wochen in die Schule (Bayern). Die ersten 2,5 Wochen war sie absolut motiviert, kam heim, hat gleich mit größter Gründlichkeit und Eifer ihre Hausaufgaben gemacht usw. Seit mitte letzter Woche hat sich das rapide geändert. Sie geht zwar immer ...

Reni+Lena   05.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Verhalten
 

Streit unter Kindern in Schule! Wie verhalten?

Also: ich möchte gerne wissen wie das bei euch gehandhabt wird wenn sich die Kinder in der Schule streiten. Beispiel: Mein Sohn hatte einem Mädchen einen Haken gestellt, die ist gestolpert. In seinem Heft war ein Eintrag drin, das er ihr einen Haken gestellt hat. Ich fragte ...

Piven   11.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Verhalten
 

Verhalten in der Schule

hallo! brauche jetzt mal einen Rat von euch und zwar geht es darum mein Sohn hat heute einen Eintrag ins Hausaufgabenheft bekommen wo drin steht er würde seine Mitschüler necken und ärgern und er würde sich dann wundern wenn die Kinder unangemessen reagieren nun habe ich ...

kathilein75   30.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Verhalten
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia