Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von phifeha am 27.09.2006, 19:09 Uhr.

Re: nein nein....

die betreuung muss er wahr nehmen aus pädagogischen gründen ( waren schon in einer familientherapie, da du aber meine beiträge kennst, muss ich da ja nix mehr zu erzählen)...

seine lehrerin erinnert ihn, kann aber net bei 26 kindern in der klasse, allen kindern am ende in den ranzen schauen und sehen, ob sie alles haben, würde ich auch ehrlich gesagt weder verlangen noch tun.
wenn unsere kinder etwas von uns haben wollen, dann können sie da schon sehr gut drauf achten, warum denn nicht auch hier???

er bekommt von seiner lehrerin gesagt, er solle nochmal in aller ruhe schauen, bo er alles hat, sie wartet auch. gibt er sein oki ( denn man will ja, das sie slbständig werden) ist es für sie und auch für mich oki!
dann geht er in die ganztagsbetreuung. dort konnte er unter anderem seine hausaufgaben oft nicht machen, weil das ganze mäppchen oder stifte fehlten...die musste er dann immer in der schule nachmachen!
dort schauen wir zwar gemeinsam am ende in den ranzen, aber wie gesagt, was er in der schule vergisst, da kann ich in der ganztagsschule ( zwei verschiedene dinge) nichts mehr daran ändern.
alle sind an der misere schuld, das kind das nebe ihm sitzt, weil es ihn abgelenkt hat, die pädagogen in der GTS weil sie ihm nicht genug zeit lassen ( was nicht wahr ist)..ich bin es dann auch noch schuld, da findet er dann nur keine begründung zu!

in seinen augen sind an seinen selbstverschuldeten miseren immer andere schuld, er selber nie!!!

es wurde bei ihm diagnsotiziert, ds er ein sehr grosses selbstbewusstsein hat und ne riesen portion egoismus dazu!

wenn nicht alle ( klassenkameraden, lehrer, pädagogen, familie) nach seiner nase tanzen, wird er agressiv und ausfallend und findet alle unfair und gemein.
wir arbeiten alle daran ihm kindgerecht zu vermitteln, das es so nicht geht, ds jeder mal sagen darf wo es lang geht..bei uns darf er zum beispiel mal sgen was er essen mag am we, den anderen tag seine schwester...das passt ihm nicht, er will beide tage bestimmen...freunde in dem sinn hat er keine, weil sie seine art nicht mögen. sie geben ihm immer weider eine chance, die er dann durch seinen grenzenlosen egoismus verbogt und wieder ein paar tage ohne kids in der pause rumläuft. in der ganztagsschule geht es im moment noch!

das ist philipps problem, das zu beheben wird monate dauern, aber er muss uch mitarbeiten, und solange er net will, sind wir gezwungen streng und konsequent aber das beides liebevoll zu sein...klingt kompliziert, ist es auch!

das kommt noch zu seiner vergesslichkeit hinzu....

und da ihn niemand ständig als nummer eins ansieht hat er ein riesen probelm damit*seufz* unterordnen fällt ihm schwer...

ansonsten ist er ein sehr liebevoller junge und auch hilfsbereit. man kann sich gut mit ihm unterhalten und wie gesagt verstehen tut er alles...nur wehe es geht nicht nach seiner regie, seinem kopf, dann lässt er hier zu hause die ganze familie es spüren*seufz*

was soll man da tun, ausser den rat der pädas zu befolgen und sich zu gedulden!

lg phi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia