Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von marie74 am 20.11.2012, 12:25 Uhr.

Re: Kann-Kind: einschulen oder lieber warten? Erfahrungen gesucht...

Sobald ich mir Gedanken machen, ob ich mein Kind eventuell zu früh einschule, würde ich es lassen. Ein sozial unsicheres Kind hat es in der Schule mit Sicherheit schwer und wenn es nicht sein muss, lass sie doch noch ein Jahr länger spielen. In einem guten Kiga sollten Kinder nicht unterfordert sein. Wieso auch? Es sind dort viele Spiel- und Bastelmaterialien und genug Kinder zum Spielen, wie auch bei den Kindern, die als Schulkinder nachmittags in der OGS oder im Hort spielen. Und wenn sich ein Kind vormittags mal langweilt, weil es nicht nur spielen will, finde ich das ehrlich gesagt nicht schlimm. Dann haben sie eben mal Langeweile. Ich kann meinem Kind Vorschulbücher anbieten, Vorschulmaterialien zum Lernen gibt es jede Menge, Computerprogramm... Sie könnte ein Instrument lernen, schon mal Englisch lernen, da gibt es genug Kurse für Kigakinder, manche Kigas bieten beides sogar an (Musikunterricht in Kooperation mit der Musikschule, Englsichkurse). Was soll ein Kind denn verpassen, wenn es später eingeschult wird? Es wird ein Jahr später alles genauso lernen.

Sicher gibt es Kinder, bei denen die Eltern und Erzieher ganz klar sagen, das sind schon Schulkinder. Die können ja eher eingeschult werden, doch wenn man Zweifel hat, würde ich immer den Kiga empfehlen. Ich persönlich kenne niemanden, der spät eingeschult wurde, dem es geschadet hätte. Ich kenne auch einige Kinder, die früh eingeschult wurden und ihre Sache gut gemeistert haben. Aber ich weiß auch einige, die früh eingeschult wurden und letztendlich ein Jahr in der Grundschule wiederholt haben. Im Zweifellsfall würde ich daher sagen, lieber ein Jahr länger Kiga.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Gibt es Erfahrungen von Eltern leistungsstarker Kinder mit Integrativklasse?

Hallo zusammen, meine Tochter wird im August eingeschult, wie wir erfahren haben, in eine integrative Klasse. Da der Elternabend erst am Vorabend der Einschulung ist, kann ich aus dieser Quelle halt keine Infos bekommen. Zuerst einmal finde ich es toll, dass sie in eine Klasse ...

imbim   12.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Erfahrungen, Kind
 

schulrückstellung bei besonderem kind erfahrungen gesucht

hallo ihr lieben, ich muß mich einfach mal auslassen, das wird bestimmt lang tut mir leid. mein sohn tom ist letztes jahr mit 5 jahren, auf meinen einsatz in die sprachheilvorschule gekommen. ( hier gibt es keine sprachheilkindergärten) nun ist tom letzte woche 6 jahre ...

mäusekinder   31.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Erfahrungen, Kind
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia