Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Liane79 am 11.12.2010, 0:23 Uhr.

Hilfe mein Sohn wird gemoppt...und nun?

Hallo,

ich bin wirklich sehr verzweifelt...
Häufiger erzählte mir mein Sohn von Gewaltattacken in der Schule...das die Jungs sich prügeln usw. Ich gebe zu am Anfang nahm ich das nicht so ernst..mein Sohn ist ein kleiner Wildfang..die Jungs alle sehr rapiat und ich kannte das aus der Klasse meiner tochter, aber nach mehreren Vorfällen und intensiven Gesprächen mit meinem Sohn, ist mir aufgefallen das Sie nur Ihn ärgern.
Mein Sohn ist erste Klasse und er geht mittlerweile nicht mehr gerne in die Schule, will nicht auf Geburtstage gehen auf die er eingeladen ist und möchte wieder zurück in den Kindergarten u.s.w.

Was alles vorgefallen ist, er mußte ins Klo steigen, fast jeden Tag wird seine Federtasche in den Müll geworfen, ein Kind drückt ihm die Augen ein und alle anderen feuern das Kind an usw.... ich könnte heulen wenn ich das höre und habe gleichzeitig so eine Wut im Bauch.

Ich hatte schon ein Elterngespräch mit dem Horterzieher und der Lehrerin, sie meinten er hätte Freunde und wäre gut integriert. Wenn ich ihn frage : Warum sagst du nichts Deiner Lehrerin..dann sagt er, die sagt ja nur wir sollen uns wieder vertragen usw.
Der Vater meines Sohnes sagt zu meinem Sohn, das er sich wehren soll. Ich bin aber der ansicht Gewalt ist keine Lösung, ich will mein Kind nicht zu Gewalt erziehen.

Aber solangsam bekomme ich Panik: was soll ich tun, die Lehrerin und der Hortner reagieren nicht, mein Kind ist total eingeschüchtert, traurig und frustiert und ich könnte nur heulen.....(er ist so ein lieber...)

Wie soll sich das wieder einrenken, wer einmal unten durch ist, ist unten durch bei den kids, redet man mit den Lehrern oder eltern - ist das petzen...noch schlimmer, aber mein Sohn leidet.

Ich bitte dringend um Tips und Erfahrungen...am liebsten würde ich ihn gerade zu hause behalten, typischer mutterreflex...beschützen, bei soviel frust leidet ja auch die motivation zu lernen!

Ich danke Euch.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia