Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Bonniebee am 14.11.2011, 15:36 Uhr.

Re: Auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen...

Ich sehe es eher wie Astrid, auch bei uns bestehen die Lehrerinnen nicht auf Jacken, vor allem nicht nach Schulschluss, wenn die Kinder das Gebäude fast grundsätzlich ohne Jacke verlassen. Es müsste dann ja ein Aufpasser an die Außentür gestellt werden, der alle Kinder zum Jackentragen zwingt. Klar wäre es schön, wenn die Lehrerinnen in der Pause ein bissel mit nach den Jacken gucken könnten, wenn es kalt ist. Andererseits finde ich auch, dass der Kindergarten vorbei ist und dass Grundschüler selbst auf Jacken achten können. Die Lehrerin geht ja auch nicht mehr mit aufs Klo und guckt, ob jeder sich gut abputzt oder sich auch ja die Hände wäscht - was manche Mütter wahrscheinlich auch gar zu gern hätten...

Dass man sich bei einer Beule selbst ein Kühl-Akku holt, wenn augenscheinlich (!) keine schwerere Verletzung passiert ist, finde ich auch normal. Und dass die Lehrerin dazu beim Abholen extra die Mutter anspricht, wie es noch im Kiga üblich ist, kenne ich von der Grundschule meiner Kinder auch nicht mehr. Etwas Anderes ist es bei einem echten Schulunfall mit Gehirnerschütterung usw. Wenn es Deinem Sohn wirklich schwarz vor Augen war, bist Du ja sicher mit ihm sofort zum Arzt gefahren, um ihn röntgen und eine Gehirnerschütterung ausschließen zu lassen - oder war es vielleicht doch nicht ganz so dramatisch...?

Vielleicht sind wir Mütter ja manchmal auch ein bissel überempfindlich, weil wir natürlich am liebsten den ganzen Tag neben unserem armen, kleinen, hilflosen Sohn stehen und auf ihn aufpassen würden. Bezeichnenderweise regen Väter sich aber meist nicht halb so sehr über solche Vorkommnisse auf wie die Mütter - daran kann man sich als Frau vielleicht auch (manchmal) orientieren - und ein klitzekleines Bisschen gelassener werden. Natürlich kann man als Mutter anfangen, Dinge, die nach eigener Meinung in der Schule nicht optimal laufen, akribisch zu sammeln und genüsslich damit zu hadern, um die guten Dinge zu übersehen. Damit sind manche Mütter die ganze Grundschulzeit gut beschäftigt. Ob man sich (und seinem selbständig werdenden Kind) damit wirklich einen Gefallen tut?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia