Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von KH am 10.03.2007, 22:09 Uhr.

Ärgerlich bin auf Klassenkameraden meines Sohnes

vor gut zwei Wochen kam mein Großer nach Hause und erzählte mir, er sei für heute zum Kindergeburtstag eingeladen bei soundso. Die schriftliche Einladung käme noch. Ich habe ihn dann gebeten, den Jungen zu fragen, was er sich wünsche. Am anderen Tag nannte mein Sohn einen anderen Namen, er habe sich versprochen. Ich wusste jetzt gar nicht mehr, woran ich war. Von dem hatte er aber schon gelegentlich erzählt. Letzte Woche habe ich dann noch einmal nachgefragt bei meinem Sohn, was denn jetzt mit der Einladung sei. Er wusste nichts, vielleicht sei es ein Scherz gewesen. Dann wurden meine Kinder nacheinander krank und ich habe das Ganze schlichtweg vergessen. Heute mittag kam jetzt ein Anruf meiner Nachbarin, ob mein Sohn auch zum Geburtstag von K. gehe. Ohne Einladung natürlich nicht). Mein Sohn erzählte mir dann, dass er keine Einladung bekomme habe, "Er hat keine für mich gehabt." und war von da ab, den ganzen Nachmittag knatschig ohne Ende, mit allem unzufrieden, ärgerte seine Schwester wo er nur konnte.
Jetzt stellt sich mir die Frage: Soll ich das Ganze auf sich beruhen lassen? Oder doch noch mal die Eltern bzw. das Kind direkt darauf ansprechen, wie sehr mein Sohn verletzt war. Denn ich finde es ehrlich gesagt nicht okay, jemanden erst heiß zu machen, d.h. ihn mündlich einzuladen und ihn dann doch nicht einzuladen. Auf der anderen Seite ist mein Sohn um eine Lebenserfahrung reicher. Und ich möchte mich eigentlich nicht in die Angelegenheiten der Kinder einmischen. (Meine Kinder haben manchmal auch die verrücktesten Ideen, wen und v.a. wie viele Kinder sie zum Geburtstag einladen und da muss ich auch Grenzen setzen.)
Danke

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia