Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hope28 am 31.12.2004, 20:40 Uhr

@simple

Nein, gesagt oder geraten hat es noch keiner, aber ich selbst habe mir ernsthaft schon darüber Gedanken gemacht.
Nur eine Frage, vielleicht kannst Du sie mir ja beantworten:
Wie kommt man an so jemanden heran, ohne daß man als verrückt oder psychisch krank abgestempelt wird. Und was kostet sowas ( geht doch heute nichts mehr ohne Geld) ?
Oder hat man Chancen, daß einem sowas erstattet wird?
Bin nämlich momentan oder vorrübergehend alleine, ich weiß das noch nicht so genau, und da stehen die Finanzen nicht gerade rosig.
Würde mich freuen, wenn Du oder jemand anderes Antworten kennt.
Liebe Grüße

 
2 Antworten:

Re: @simple

Antwort von simple am 01.01.2005, 3:45 Uhr

also, erst einmal: dass man als verrueckt abgestempelt wird, wenn man sich psychologische hilfe holt, ist alte waesche. das wichtigste ist, dass du fuer dich weisst, dass du nicht verrueckt bist, sondern einfach und simpel hilfe brauchst und hilfsangebote in anspruch nimmst.

ich kann dir leider nicht sagen, welche angebote in deutschland vorhanden sind, da ich seit 14 jahren in der karibik wohne (und das hat wahrlich nichts mit paradies zu tun, und ich befinde mich momentan auch in "behandlung"=gespraechstherapie.

in deutschland habe ich seinerzeits hilfe ueber die kirche bekommen, die eine psychologische beratungsstelle hatte (in Hamburg). allerdings musste ich bezahlen, aber doch weniger als bei einem arzt.

aber frag doch einfach mal deinen hausarzt, der muesste eigentlich wissen, wo was zu bekommen ist. hier bei mir gibt es oeffentliche einrichtugen, bei denen sich jeder hilfe holen kann, ohne bezahlen zu muessen.
oder frag mal bei der Caritas nach, diese idee habe ich des oefteren gelesen hier im forum.

ganz gleich, wo du hilfe findest: es gibt angebote, und eine therapie ist kein zuckerschlecken, denn es geht an die eingeweide, aber mit der absicht, deine handlungsweisen zu verstehen und dann eventuell aendern zu koennen. es ist einsatz gefordert von deiner seite, und im prinzip bestimmst du, ob du fortschritte machst oder weiter steckenbleibst.

ich wuensche dir, dass du baldigst den ersten schritt machst und fragst, wo hilfe ist, danach geht es schon einfacher. und du hast niemandem gegenueber zu rechtfertigen, warum du einen "irrenarzt" besuchst; im prinzip bist du den anderen, die auch probleme haben, einen schritt voraus. lass dumme bemerkungen an dir abgleiten wie wassertropfen am frisch polierten auto.
du verdienst, dir zu helfen.
damit alles liebe und der wunsch, dass 2005 ein tiefgreifendes jahr wird mit viel heilung.
chrissi, die du jederzeit per email anschreiben kannst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @simple

Antwort von Hope28 am 01.01.2005, 12:58 Uhr

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Werde es mir jetzt zum Vorsatz machen, mich baldmöglichst zu informieren und ins kalte Wasser zu springen.
Liebe Grüße und Frohes Neues

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.