Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mareen am 08.01.2003, 20:59 Uhr

Bitte helft mir mal: Ab wann kann ein Kind in einem Hochbett schlafen,ohne das ich Angst wegen Hals und Beinbruch haben muß*g...

..mein Sohn ist 28 Monate und wir überlegen uns ein solches Bett zu kaufen. Wir bekommen im Mai ein Baby und aus Platzgründen wäre es für uns sehr vorteilhaft.

Ich muß aber dazu sagen das unser Zwerg ein sehr unruhiger Schläfer ist und im Bett hin und her wühlt.Da habe ich schon Angst das er raus fällt.

Erzählt doch mal was würdet Ihr machen??Ist so ein Bett schon was für Kids in dem Alter?Wie sind Eure Erfahrungen?

LG Mareen

 
8 Antworten:

Re: Bitte helft mir mal: Ab wann kann ein Kind in einem Hochbett schlafen,ohne das ich Angst wegen Hals und Beinbruch haben muß*g...

Antwort von schokokes am 08.01.2003, 21:02 Uhr

Ich wollte für meinen 2 1/2 auch eins kaufen,mir wurde aber abgeraten weil sie in dem alter noch nicht so gezielt die leiter finden und die seitenschutze sind ja auch nicht arg hoch. Also denk ich mal ein normales bett wäre besser :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bitte helft mir mal: Ab wann kann ein Kind in einem Hochbett schlafen,ohne das ich Angst wegen Hals und Beinbruch haben muß*g...

Antwort von uschi69 am 08.01.2003, 21:38 Uhr

kilian hat seit dem 23. monat ein halbhohes bett mit treppe und geländer.
er ist sehr lebhaft, dopst auch drin rum, ist aber noch nie rausgefallen, oder die treppe runtergesegelt.

uschi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir mal: Ab wann kann ein Kind in einem Hochbett schlafen,ohne das ich Angst wegen Hals und Beinbruch haben muß*g...

Antwort von Sandra.D am 08.01.2003, 21:56 Uhr

Hallo,
Lena hat 8 Wochen vor ihrem zweiten Geburtstag ein Hochbett bekommen. Mit Leiter und Rutsche.
Sie turnt und tobt den ganzen Tag, ist aber noch nie runtergefallen, oder auf der Leiter ausgerutscht etc.
Ich muß aber sagen, daß wir auch sehr auf Qualität geachtet haben.
Die Leiter geht schräg nach oben, hat breite, rutschfeste Stufen, und die Umrandung oben ist sehr massiv und stabil.
Hat aber auch über 500 Euro gekostet.

Allerdings konnte ich die ersten Nächte auch nicht schlafen *g* Hatte ständig Angst, daß sie rausfällt! Ist sie aber noch nie auch nur ansatzweise!
Ich weiß nicht wie dein Kind motorisch entwickelt ist???
Unser Kinderarzt meinte, daß manche Kinder in dem Alter halt schon soweit sind, daß sie Höhen abschätzen können, daß der Gleichgewichtssinn weit genug entwickelt ist, und daß sie v.a. sicher Treppen steigen können.
Aber egal wann du dich für ein Hochbett entscheidest...die ersten nächte wirst du definitiv nicht schlafen können *g* auch wenn dein Kind schon 3 Jahre alt ist!!!!

LG Sandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

man siehste wohl hätt ich doch auch mal hier nachgefragt :(( ot

Antwort von schokokes am 09.01.2003, 0:27 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir mal: Ab wann kann ein Kind in einem Hochbett schlafen,ohne das ich Angst wegen Hals und Beinbruch haben muß*g...

Antwort von Vio-1 am 09.01.2003, 7:57 Uhr

Hi
Unsere Tochter hat mit knapp 3 ein Hochbett bekommen, und ich habe auch die erste Zeit ziemlich Angst gehabt.
Es ist nie etwas passiert bisher.
Allerdings haben wir auch ein wirklich "tolles" Hochbett von Woodland. http://www.woodland.de
Die haben eine sehr sehr hohe Brüstung, eine super Verarbeitung und das Bett wächst mit. Es kann in verschiedene Höhen aufgebaut werden. Unsere Tochter hat jetzt die zweithöchste, das ist schon ziemlich hoch. (Matraze auf meiner Schulterhöhe.)
Für Euch interessant wäre vielleicht, daß man dazu ein Gitterbett kriegen kann und das Gitter später zurückgeben kann!!!
Aber alles Tolle hat einen Haken: so ein "Mercedes-Bett" hat auch einen "Mercedes-Preis" *stöhn*
Wir haben da wirklich Wochen dran überlegt und uns dann auch dafür entschieden, weil man die Dinger gut und teuer wiederverkaufen kann.
Schauts Euch mal an, vor allem wegen dem Sicherheitsaspekt Brüstungshöhe.
Meine Güte, was blubber ich hier lang rum, aber wir sind wirklich begeistert... *schäm*
Liebe Grüße, Vio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hochbett

Antwort von lillyfee am 09.01.2003, 9:55 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat seit ca 4 Monaten ein Hochbett (Tromsö 140cm breit von Ikea). Er ist jetzt drei Jahre alt, kann super klettern und deshalb habe ich auch nie Angst, daß ihm etwas passieren könnte. Das Bett ist sehr stabil (allerdings auch sehr hoch), aber durch die Überbreite ist es auch für unruhige Schläfer, wie mein Sohn es auch ist, super geeignet.
Du mußt allerdings selbst wissen, wie gut dein Kind schon klettern kann und was du ihm/ihr zutraust.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir mal: Ab wann kann ein Kind in einem Hochbett schlafen,ohne das ich Angst wegen Hals und Beinbruch haben muß*g...

Antwort von Trischa am 09.01.2003, 11:12 Uhr

Unser Lauser hat sein halbhohes Bett mit 3 Jahren bekommen. Es hat eine "normale" Leiter ohne extra Geländer. Am Anfang war mir schon etwas mulmig zumute. Wir haben seine alte Matratze nebendran gelegt, falls er rausplumpst :-) Aber er hatte keine Probleme. Sogar nachts im Halbschlaf kommt er ohne zu fallen die Leiter runter tappert zur Toilette und dann wieder rauf ins Bett.

Er ist stolz wie Oskar auf sein "Hochbett" *gg*

Grüße
Trischa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir mal: Ab wann kann ein Kind in einem Hochbett schlafen,ohne das ich Angst wegen Hals und Beinbruch haben muß*g...

Antwort von babymax am 09.01.2003, 13:37 Uhr

Mein Max hat auch zum 3.Geburtstag ein Hochbett von IKEA bekommen. Ebenfalls sehr hoch. Motorisch hat er es voll im Griff. Er schafft es doch tatsächlich mitten in der Nacht die Leiter runter zu klettern um bei seinen Eltern weiter zu schlafen. Ein bißchen Angst vorm Absturz habe ich eher tagsüber, da das Bett auch schnell mal als LKW oder Überseeboot fungiert. Und wenn er da so oben herum turnt dann...Aber da kann er ja auch ebenso vom Klettergerüst fallen, oder ?
Also ich habe den Kauf bis dato nicht bereut. Viel mehr Platz und wenn im August/September hoffentlich das Geschwisterchen kommt muß ich nicht groß umräumen.
LG babymax

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.