Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von PetraF am 21.07.2005, 20:25 Uhr

Leistungsstand Ende 2. Schuljahr

Hallo,
durch die Grundschulschließungen im Saarland wird meine Tochter im nächsten Schuljahr eine andere Schule besuchen und einen neuen Klassenlehrer bekommen. Die Kinder ihrer Klasse wurden auf 2 bestehende Klassen aufgeteilt. Ich habe jetzt das Gefühl, dass sie im Fach Deutsch im Bereich Schreiben noch fast gar nichts kann. Es gibt praktisch kein Wort, das sie sicher richtig schreibt. Was können eure Kinder im Bereich Schreiben nach dem 2. Schuljahr? Ich habe die Befürchtung, dass sie der neuen Klasse sehr hinterherhinkt. Da sie als Frühchen eh schon immer entwicklungsverzögert war und insgesamt schwierig ist, mache ich mir besonders viel Sorgen.

 
10 Antworten:

Re: Leistungsstand Ende 2. Schuljahr

Antwort von chrissyf.71 am 21.07.2005, 21:03 Uhr

Hallo Petra!

Das ist ja blöd, dass eure Schule jetzt schon geschlossen wird. Wir haben Glück, dass unsere Schule zu den Auslaufenden gehört. Leider trifft es uns in 2 Jahren dann! Meine Tochter kommt dann gerade ins 4. Schuljahr. Da dies aber eine komplett einzügige Schule ist, muß bereits vor Ende der Grundschulzeit gewechselt werden. Wir als Eltern finden das natürlich total bescheuert!

Leider kann ich Dir zum Wissensstand Ende 2. Klasse nichts sagen, da meine Tochter jetzt erst in die 2.Klasse kommt.

Welche Schule besucht Deine Tochter???

LG!
Chrissy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leistungsstand Ende 2. Schuljahr

Antwort von Sammykatze am 21.07.2005, 21:09 Uhr

ALSO, unsere Lehrkraft hat sage und schreibe schon Diktate geschrieben und bewertet aber nicht benotet - Matheprüfungen gemacht. bewertet aber nicht benotet...-

Die Kinder mussten also jetzt schon in der 1 Klasse richtig ran, mit richtig schreiben lernen, natürlich ist immer wieder mal ein Wort dabei, aber im grunde schreibt mein Sohn schon richtig gut und fast fehlerfrei....

Das finde ich schon krass für die erste Klasse.

Warum auch immer??!! Dachte das sei so normal???

LG
Sam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@sammykatze

Antwort von chrissyf.71 am 21.07.2005, 21:13 Uhr

Hallo!

Ja, genauso war´s bei uns auch! Du kannst sagen, so alle 3 bis 4 WOchen haben sie eine solche Überprüfung, natürlich nicht benotet, geschrieben. Als wir letzte Woche beim Elterngespräch waren, meinte ihre Klassenlehrerin, dass J. bereits sehr gut schreiben könne und auch zu 95% Fehlerfrei.

ICh weiß aber nicht, in wieweit es nun im 2. Schuljahr sein soll in Sachen Rechtschreibung. Da muss ich mich noch überraschen lassen.

LG!
Chrissy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meine kommt in die 3.

Antwort von maxima04 am 21.07.2005, 22:57 Uhr

und schreibt schon seit 2 halbjahr der 1.klasse in schreibschrift,was ja auch nicht üblich ist
wurden auch diktate und so geschrieben und wurde auch schon richtig benotet und mit zensuren dann auf zeugniss

jetzt ende 2.klasse schreibt sie fehlerfrei

mich würde mal interessieren wie es bei euch mit den mathestoff so ist

unsere haben schon multiplikation und division bis hundert durch eure auch??
wie gesagt das in der 2.klasse schon
ich kenne einige die hatten noch nicht mal schreibschrift anfang 2.klasse

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine kommt in die 3.

Antwort von Stöppel am 22.07.2005, 11:30 Uhr

Mein Sohn geht auch (noch) in die 2. KLasse (unsere Ferien fangen erst am 28.7. an). In Deutsch wurden auch schon viele Diktate geschrieben. Allerdings nur geübte, d.h. keine komplett fremde Texte. Es kann sein, dass einzelne Sätze umgestellt werden. Mein Sohn hat es leider nicht so mit der Rechtschreibung, er macht noch viele Fehler. Doppellaute, lange Vokale, Groß- und Kleinschreibung .... er tut sich schwer. Da müssen wir am Ball bleiben. Ich weiß jetzt aber auch nicht, was die Kinder nach Ende der 2. Klasse schon sicher schreiben können müssen.
Wir haben übrigens in der 1. Klasse gleich mit Schreibschrift angefangen, Druckschrift wurde nur zum Lesen gelernt. Aber das ist von Schule zu Schule, ja sogar von Klasse zu Klasse unterschiedlich. Die diesjährigen Erstklässler haben z. B. auch zuerst die Druckschrift schreiben gelernt.
In Mathe haben unsere jetzt das kleine 1x1 durch, sowohl Multiplikation und Division; Addition und Subtraktion im Zahlenraum bis 100

LG
Stöppel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine kommt in die 3.

Antwort von like am 22.07.2005, 13:17 Uhr

Ja, ich denke, das ist Bad.-Württ-Lehrplan. Rechnen, wie du sagtest bis Hundert, kleines Einmaleins auch als Division (evtl. fehlen noch ein paar schwerere Reihen), auch schon einfache Textaufgaben in diesem Bereich. Schreiben sollen sie die Wörter, die sie kennen, korrekt, die restlichen zumindest lauttreu (es gibt in vielen Lese- oder Sprachbüchern hinten eine Liste, was zum Grundwortschatz der jeweiligen Klasse gehört). Groß- und Kleinschreibung vom Prinzip (also Nomen und am Satzanfang groß, alles andere klein). Kleine Geschichten ausdenken und niederschreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

unsere können nach der 1. Klasse...

Antwort von Wusel99 am 22.07.2005, 18:28 Uhr

auch bereits mit Füller in Schreibschrift schreiben. Es wurden auch schon kleine Übungsdiktate geschrieben. Die gängigen Wörter schreibt unserer Tochter fehlerfrei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine kommt in die 3.

Antwort von PetraF am 23.07.2005, 19:00 Uhr

Danke für eure Beiträge. Ich sehe schon, in Mathe scheint es nicht so große Unterschiede zu geben, in Deutsch aber schon. Bei uns wurden auch (ähnlich geübte) Diktate geschrieben, oder Diktate, nachdem man eine Anzahl von Wörtern zum Üben mitbekam. Leider schaffen wir es dann in den wenigen Tagen vor dem Diktat nicht, die vielen Wörter so einzuüben, dass sie sitzen. Ich kann nicht behaupten, dass ich euch auch nur 10 Wörter nennen kann, die sie meist richtig schreibt. Ich würde gerne in den Ferien ein wenig mit ihr aufholen, zum Beispiel einen ganz kleinen Grundwortschatz (vielleicht 1. Schuljahr) so einüben, dass er sitzt. Zunächst gebe ich ihr 2 Wochen, in denen das Wort Schule von unserer Seite aus nicht einmal erwähnt wird. Dann könnte ich noch Tipps gebrauchen, nach Welchem Buch oder Programm ich mit meiner Tochter einen Grundwortschatz einüben könnte. Allerdings bin ich der Ansicht, dass sie mit der Hand schreiben muss, da sie auch das Schreiben an sich noch üben muss, am PC allein bringt vermutlich nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kinder sind sehr unterschiedlich.

Antwort von KH am 31.07.2005, 18:09 Uhr

Es gibt Zweitklässler, die schreiben schon nahezu fehlerfrei, und andere, die noch auf der Stufe der lautgetreuen Schreibung sind: d.h. sie wenden noch keine Regeln an. Suche möglichst bald nach Schulbeginn den Kontakt mit der Klasslehrkraft. Die kann dir ein möglichst genaues Bild geben. Ich finde das Vergleichen der Kinder immer schlimm, auch wenn ich es als Lehrerin mit den Noten irgendwo muss. Wichtiger sind aber die individuellen Fortschritte der Kinder. Eine 3 ist z.B. für ein Kind, das sonst sehr gut ist und fehlerfrei arbeitet, ein Alarmzeichen, dass irgendetwas los ist. Bei einem normalerweisen sehr schwachen Kind mit vielen Problemen ist eine 3 eine enorme Verbesserung und spitzenleistung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine kommt in die 3.

Antwort von maierzwo am 01.08.2005, 19:24 Uhr

Hallo Petra,

meiner ist auch gerade fertig mit der 2. Kl. in Bayern.
Er hat immer nur Lernwörterdiktate geschrieben, gelernt wurden die Wörter in der Schule mit Hilfe der AOL-Lernkartei (gibt es z. B. beim Drogeriemarkt Müller). Die Wörter wurden auf farbige Karteikärtchen geschrieben (farbl. Unterscheidung: Namenw., Tunw., Zahlw. und Wiewörter) und geübt. Auf der Rückseite der Kärtchen kam der Plural oder das konjugierte Verb.
So konnte jedes Kind nach seinem eigenen Tempo lernen. Ich glaube, der Grundwortschatz besteht aus 100 Lernwörten.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.