Startseite Forenarchiv Mai 2018 Mütter

Osanit Kugeln

Frage von kleinemine - 12.11.2018

Hallo

Wie hatten bei meiner Tochter osanit Kugeln für das zahnen benutzt. Nun weiß ich nicht mehr haben wir es so jeden Tag in geringer Dosis gegeben und wenn es schmerzhaft wurde mehr?

Zb. Jeden Morgen 4 Kugeln
Und dann am Tag verteilt nach Bedarf.

Ich habe irgendwie im Kopf das man pflanzliche Mittel länger geben muss damit die bei Bedarf auch wirken. Das man nicht sagen kann Ah jetzt ist es notwendig gibt es und dann 3 Tage mal wieder nicht.

Kennt sich jemand damit aus?

Re: Osanit Kugeln

Antwort von weekend - 12.11.2018

Osanit-Kügelchen sind NICHT pflanzlich, sie sind homöopathisch. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Denn im Gegensatz zu pflanzlichen Arzneimitteln enthalten sie keinen Wirkstoff (mehr) und es gibt auch keine wissenschaftlich akzeptierten Studien, die einen Effekt über den Placebo-Effekt hinaus belegen.

Ich weiß, dass ich mich dem Risiko aussetze, dafür jetzt angegangen zu werden, aber ich halte es für grausam, Babys mit Schmerzen homöopathische Mittel zu geben.

Re: Osanit Kugeln

Antwort von spanisheye - 12.11.2018

Wie oft kann ich Osanit® verabreichen?
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gibt man Kindern im Zahnungsalter halbstündlich, bei starken Schmerzen auch viertelstündlich, eine Gabe von etwa 8 Osanit® Streukügelchen.

Osanit® höchstens 6-mal täglich verabreichen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Lesen Sie bitte die Packungsbeilage.

Quelle: http://www.osanit-osa.de/produkte/osanit-streukuegelchen/

Re: Osanit Kugeln

Antwort von kleinemine - 12.11.2018

Oh okey danke für die Info. Dann hab ich es total falsch im Kopf gehabt.

Re: Osanit Kugeln

Antwort von Finnarwen - 13.11.2018

Hahaha! Danke! Genau so isses! Pflanzlich ist nicht homöopathisch. Homöopathie ist eine Zuckerindustrie, die Leuten Hoffnungen verkauft und nicht einhält.

Pflanzliche Arzneimittel sind hingegen zum Teil getestete Wirkstoffe, die echt was bewirken, wie Pfefferminz, Kamille oder Weidenextrakt. Oder Calendula in den Babysalben.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Mai 2018 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.