Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Juliana32 am 30.01.2001, 17:39 Uhr

Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Hallo,

ich brauche euren Rat! Unser Krümel ist zwar noch nicht da, aber ich mache mir Gedanken, welche Windeln ich benutzen werde. Eigentlich wollte ich es mit Stoffwindeln versuchen - aber da gibt es ja auch mehrere Windelsysteme. Und mein Mann erklärt mich für verrückt - wenn es nach ihm ginge, würden wir Wegwerfwindeln benutzen.

Was sagt ihr, als erfahrene Mamis??? Lohnt sich die unter Umständen auch etwas teure Anschaffung von Stoffindeln? Wenn ja, welche benutzt ihr????
Oder macht das alles wirklich viel zu viel Arbeit????

... die etwas ratlose
Juliana

 
10 Antworten:

Re: Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Antwort von Sabine + Charlotte am 30.01.2001, 18:17 Uhr

Hallo Juliane!

Ich verwende die Popolinis Snap to fit und komme sehr gut damit zurecht. Die werden wie Wegwerfwindel angelegt und mit Klettverschlüße geschlossen.

Einen sehr ausführlichen Testbericht; wie ich wasche, wie oft, wie trocknen, Preis usw. findest Du unter http://www.ciao.com/. In "Suche" einfach "Snap to fit" eingeben und unter dem Namen Sabine71 findest Du meinen Bericht.
Unter Stoffwindel findest Du aber auch von anderen Firmen Berichte.

Grüße von Sabine mit Charlotte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Antwort von Manuela am 30.01.2001, 18:59 Uhr

Hallo Juliana!

Bin zwar noch keine "erfahrene" Mami, werde aber ebenfalls mit Popolino - Mother ease wickeln.

Unter www.naturwindeln.de findest du viele Systeme und vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung.

Mein Mann und meine Familie sind auch sehr skeptisch gegenüber Stoffwindeln, aber ich finde, dass sich die Mehrarbeit wirklich nur auf Waschmaschine füllen und Wäsche aufhängen beschränkt.

Übrigens von Popolino-Benützerinen habe ich bis jetzt nur über positive Erfahrungen gehört.

LG Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Antwort von andreaha am 30.01.2001, 19:08 Uhr

hallo juliana,
ich nehme wegwerfwindeln und komme damit klasse zurecht. meine öko-gewissen schlägt auch nicht, weil sich der müll und die erhöhte umweltbelastung durch waschmittel und energieverbrauch wohl aufwiegen (sogar laut öko-test). wichtig finde ich, dass die windeln luftdurchlässig sind, das sind fixies und pampers (die kenne ich jedenfalls). meine kleine (drei monate) verträgt die jedenfalls prima, und ich nutze die zeit statt windeln zu waschen etc. lieber angenehmer :)

grüße,

andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Andreaha und Juliana

Antwort von Mommi Of 2 am 30.01.2001, 19:33 Uhr

Hallo erstmal.
Also Andrea, deine Meinung wegen des Arbeitsaufwandes kann ich keinesfalls teilen.
Ich finde es aufwendiger Windeln einzukaufen, zu verstauen und den Müll dann zu beseitigen, sprich den Eimer rauszutragen.
Ich habe meine erste Tochter die ersten 6 Monate mit Papierwindeln gewickelt und was da Berge angefallen sind ... Also ich hatte da schon öfter den Sack neben der Tonne stehen. Der Weg zu Mülltonne ist bei uns jedenfalls wesentlich weiter als zur Waschmaschine ;-)

Ich habe im Prinzip mit meinen Windeln kaum arbeit. Mit dem Wäschesack aus dem Eimer direkt in die Maschine, die restliche Unterwäsche und Spucktücher dazu, dann ab in den Trockner und dann so wie sie aus dem Trockner kommen ab in eine Schublade. Also was das für Mehrarbeit sein soll weiss ich nicht.

Ansonsten kann ich dir Juliana auch nur die Popolino Mother Ease empfehlen. Und ich habe ausgerechnet, dass wenn ich die billigsten Windeln genommen hätte und bei unseren sehr günstigen Müllgebühren hier in der Provinz die Kosten für die Stoffwindeln in weniger als einem Jahr beisammen hatte.
Mittlerweile wird das 3. Kind (nicht unseres) mit dem gleichen Satz gewickelt.
Ich habe mir 11 Stück angeschafft und dazu je 2 atmungsaktive Microfaser-Überhosen in S und M dür insgesamt für 400.- DM. Die meisten ließ ich mir dann zur Taufe schenken als der Große ein halbes Jahr war. Ok war kein typisches Geschenk, aber wer eben noch ne Kleinigkeit zum Geld schenken wollte, brachte uns eine Windel - echt witzig fand ich.

Insgesamt sind die Windeln 5 Jahre von mir benutzt worden und jetzt schon 8 Monate von meiner Bekannten, die mir noch nen Hunderter für das komplette Set gegeben hat.

Also doch eine feine Sache oder?

Mommi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Antwort von KirstenB. am 31.01.2001, 11:48 Uhr

Hallo Juliana,
mein Sohn ist 10 Wochen alt und ich benutze, seit der Nabelstumpf verheilt ist, Popolino mother-ease und bin sehr zufrieden damit. Macht aber nur Sinn mit Wäschetrockner, da sonst das Trocknen viel zu lange dauert. Und wenn wir unterwegs sind, benutze ich Wegwerfwindeln vom Aldi, damit ich nicht besch... Windeln mit mir herumtragen muss.
Gruß Kirsten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Antwort von Tamy am 31.01.2001, 12:18 Uhr

Hallo,
ich benutze auch die mother-ease von popolino und die pro-windeln (ähnlich den snap-to-fit) und es klappt auch prima, die wäsche wird bei der restlichen 60° mitgewaschen und auf dem ständer getrocknet, ich habe insgesamt 26 habe aber noch nie alle gebraucht. waschen tu ich alle 2-3 tage
Unterwegs habe ich auch wegwerfwindeln
Liebe grüsse
Tamy

PS.: du kannst die windeln im netz auch gebraucht kaufen, ich habe gute erfahrung damit gemacht!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Antwort von Kirstin am 31.01.2001, 13:02 Uhr

Hallo, wir benutzen stinknormale Baumwollmullwindeln mit Moltontüchern für bessere Saugffestigkeit und ´nem Windelhöschen drüber. Hatte ich bei unserem großen Sohn schon und nun bei Luisa (9 Wochen) wieder. Ich finde es nicht schlimm, alle 2-3 Tage eine Waschmaschine zu bestücken und aufzuhängen. Nur nachts, da bekommt das Kind Pampers, denn dann brauch ich nicht wickeln und kann sie nach dem Stillen gleich wieder "weglegen". Ich denke, wem die Wascherei und Legerei von Stoffwindeln zu viel Arbeit ist, kommt heutzutage auch gut mit Wegwerfwindeln aus, denn tagsüber müssens ja nicht die teuren von Pampers oder so sein, da machen es ja auch billige von Schlecker (AS) oder von Mola. Nur eben in der langen Nachtphase sind Pampers in der Saugfähigkeit echt unschlagbar. Kirstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrene Mamis: Stoff- oder Wegwerfwindeln????

Antwort von Steffi3 am 01.02.2001, 11:17 Uhr

So, jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazu abgeben.
Ich benutze seit der Geburt unseres Sohnes Stoffwindeln der Fa. Lotties. Ich habe 20 Stück Windeln plus 3 Überhosen aus Microfaser. Waschen muß ich die Dinger alle 2-3 Tage. Der Aufwand ist nciht besonders groß, da ich sowieso eine Menge Wäsche hab und ob ich nun ein paar WIndeln mitwasche , macht echt keinen Unterschied. Übrigens ist es auch ein absoluter Schmarr´n, daß man einen Trockner zum Trocknen der Windeln braucht. Ich hänge die Windeln knapp 1 Tag zum Trocknen auf den Speicher und fertig. Aufbewahrt werden die "schmutzigen" Windeln in einem Microfasersack, der im übrigen überhaupt nicht ausdünstet wie gewissen Windeleimer, in denen dann die stinkigen Wegwerfwindeln liegen.
Noch zur Kostenfrage: die Anschaffung ist sicher im ersten Moment etwas teurer, aber umgerechnet auf 2 - 3 Jahre ist die Stoffwindeln bis zur HÄlfte billiger als Wegwerfwindeln. Bei uns in München bekommt man z.B. auch noch von der Stadt einen Zuschuß bei Kauf von SToffwindeln.
Alles in allem bin ich mehr als zufrieden . Vielleicht kommt ja noch ein zweites Kind und da wickelst Du dann umsonst !
Gruß
Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

geht auch prima ohne Trockner

Antwort von Kathrin M. am 01.02.2001, 15:05 Uhr

Hallo,
ich habe 15 Stück Popolino Mother Ease, aber das sind etwas wenig und ich will noch 10 Stück dazukaufen. Ich habe sie gebraucht bekommen. Es geht ganz prima ohne Trockner. Die Dinger trockenen im unbeheizten Keller etwa 24 Stunden. Allerdings lege ich immer gleich ein paar auf die Heizung, die sind in ein paar Stunden trocken.
Gruß und viel Spaß damit
Kathrin
Ach, die Demanos sind auch klasse, ich habe zur Zeit noch welche davon von meiner Nachbarin geliehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Entscheidung ist gefallen!!!!

Antwort von Juliana32 am 04.02.2001, 18:21 Uhr

Herzlichen Dank für eure Antworten. Da das Trocknen auch ohne Trockner möglich ist, haben wir uns nun endgültig für Stoffwindeln entschieden!!!!!

Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!!!!!

Liebe Grüße
Juliana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.