Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mammichen am 04.08.2005, 17:17 Uhr

UMFRAGE

glaubr ihr das man als alleinerziehende mutter oder als alleinerziehender vater überhaupt noch so eine chance hat einen neuen partner oder ne neue partnerin kennen zu lernen als wenn man kein kind hat?
mal davon abgesehen das man nich mehr so oft weg kann um überhaupt jemanden kennen zu lernen.

ich stelle es mir schwer vor einen neuen partner zu finden...als alleinerziehende mama die kaum weg kommt und keine freunde hat.

 
21 Antworten:

Re: UMFRAGE

Antwort von sophieno am 04.08.2005, 17:34 Uhr

Wieso hast du keine Freunde, weil du AE bist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von woe am 04.08.2005, 17:38 Uhr

Hallo,
also ich habe einen neuen Partner über eine Kontaktanzeige gefunden. Er hat selbst ein Kind und versteht daher das ich wenig flexibel bin. Ich würde es immer wieder über diesen Weg versuchen.
LG Silly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von MelB am 04.08.2005, 18:03 Uhr

Ganz klar: JA!!!
Ich hab 2 Kinder (9 und 5) und hab vor einigen Monaten DEN Mann schlechthin gefunden. Er ist perfekt, und er liebt mich UND meine Kinder, und sie ihn. ich hab ihn übers Internet kennen gelernt, bzw das war unser erster Kontakt, unser erstes Treffen war kurz danach bei Ikea, MIT Kindern.
Nicht aufgeben, musste auch viele Frösche küssen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von Mammichen am 04.08.2005, 18:29 Uhr

ich habe keine freunde weil ich keine kennen lerne und so... wie auch. ach alles scheiße. bin voll verzweifelt. hätte ich mein kind nich hätt ich niemanden. *heul*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von vallie am 04.08.2005, 20:02 Uhr

ich habe meine beiden ehegatten als alleinerziehenderweise kennengelernt, ganz klassisch beim weggehen, als meine mutter babygesittet hat.
du kannst das doch auch tun, wenn der kv aufpasst, schon allein deswegen würde ich den kontakt halten !!!
kein selbstmitleid, nichts einfacher als mit kind leute kennenlernen und die haben auch wieder freunde undundund... :-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von nette36 am 04.08.2005, 20:27 Uhr

Hi


hm glaube das es mitunter auch mit dem Alter des oder der Kids zu tun hat!

Aber ich sorry hab gar keine Lust mehr drauf weil mir auch die Zeit für fehlt.
!

Ein Hoch für die Männer die ,,Schnipp Schnapp alles über Bord werfen und ,,frei sind!


lg yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von Suka73 am 04.08.2005, 21:24 Uhr

ich denke, dass es durchaus schwerer ist mit Kind jemanden kennenzulernen als ohne. Was aber jetzt nicht am Kind liegt - sondern eher an der Zeit, die man nicht hat, um sich mit wem zu treffen.

Ich bin ja auch bei einer Singlebörse angemeldet. Ich denke die Zuschriften wären zahlreicher wenn kein Kind da wäre, aber holla, es kommen tatsächlich welche und zum Teil sind auch echt nette Typen dabei. Aber es scheitert immer daran, dass sie nicht einsehen, dass man eben nicht so flexibel ist mit Kind. Ich erlebe es immer wieder, dass ich halt von Anfang an betone, dass ich nicht mal eben auf ein date kann weil ich keinen Sitter habe. Und spätestens nach viermal chatten kommt dann das "na und wann treffen wir uns nun mal?" Ich habe nur einen Sitter verfügbar und das ist die Tagesmutter, die 50 Euro die Stunde nimmt. Sie kommt nicht zu mir nach Haus, d.h. ich muss Simon da über Nacht lassen. Und bis man das erste Mal zum Treffen das Kind mitbringt lasse ich gern Zeit verstreichen. Nur bei 50 Euro/Nacht (+ Getränke beim Treffen + Essen + vielleicht Kino oder sonstwas) GEHT ES EINFACH NICHT, dass ich mich da jede Woche einmal mit jemandem treffen kann... und zu mir nach Hause lass ich die ersten Male schonmal gar niemanden.

Aber es gibt anscheinend, so sehe ich es im Freundeskreis, wohl doch noch eine hohe Anzahl an Männern die gern Frau mit Kind nehmen. Habe erst am WE meine alte Liebe in Berlin wiedergetroffen, er selbst war der totale "Balghasser", wie er immer sagte. Er lernte eine mit Kind kennen und meinte zu mir, er wollte gar nix mehr mit Kumpels machen weil ihm das so taugte. Nach 3 Jahren war leider Schluss und jetzt ist er wieder Single *lechz*

Ich würde von mir jetzt auch nicht behaupten, dass ich besonders häßlich bin, eigentlich eher das Gegenteil. Freundinnen von mir meinten neulich erst, dass ich eigentlich so diese typischen Sachen einer Frau mitbringe, auf die man optisch vielleicht als Mann schaut oder steht (Elisabeth? Bitte widersprich mir *ggg*) Trotzdem: ich lerne NIE jemanden kennen wenn ich weggehe! Und meine Ansprüche sind echt net hoch - eigentlich hab ich gar keine. Auf Singlebörsen geb ich mittlerweile auch nix mehr und ne Kontaktanzeige in Zeitung mag ich nicht aufgeben... davon abgesehen dass ich mich als Single momentan sehr wohl fühle.

Huch, was lang geworden.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

äh Korrektur

Antwort von Suka73 am 04.08.2005, 21:25 Uhr

die tagesmutter nimmt natürlich 50 Euro die Nacht - und net die Stunde *g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von sophieno am 04.08.2005, 21:30 Uhr

Hallo Mammichen,
bevor du dir einen Typen versuchst zu angeln, musste dir erst mal einen netten Freundinnenkreis aufbauen. Ich hab z. B. zwei sehr nette Freundinnen übers Internet kennengelernt, die eine ae, die andere verheiratet und zwei Kinder. Die beiden sind super und nehmen auch mal meine Kleine, wenn ich weggehen will oder trösten mich bei Frust, bringen mich auf andere Gedanken. Ein bisschen arbeiten gehen ist auch nicht schlecht, da lernt mein auch mal neue Leute kennen.
Viel Glück,
sophieno

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von mima39 am 04.08.2005, 21:36 Uhr

wie alt ist dein kind?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich bin froh wenn ich Männer nur von hinten seh

Antwort von knoedelflo am 04.08.2005, 21:56 Uhr

Also ich will gar keinen neuen Mann, bin nach 15 Jahren Ehe so gefrustet, daß bei mir kein Mann mehr über die Schwelle kommt. Abgesehen davon hab ich auch keine Zeit dafür. Hatte einen ganz netten Mann kennengelernt, der auch meine Kinder akzeptiert hätte, aber ich bin dafür nicht frei im Kopf. Ich will nie wieder eine Beziehung. ich will definitiv allein bleiben. Freunde wären ok. Aber die findet man wahrscheinlich noch schlechter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich bin froh wenn ich Männer nur von hinten seh

Antwort von LeRoHe am 04.08.2005, 22:25 Uhr

Hallo,

ihr hört euch so an, als ob das Leben zu Ende ist. Mein Freund ist gestorben, da war ich im dritten Monat schwanger.
Als mein Sohn dann ein halbes Jahr alt war, war ich aus lauter Langeweile in diesem Internet vom Handy, glaub das heißt WAP, da hab ich jemanden, eigentlich mehr aus Zufall, kennen gelernt. Mit ihm bin ich jetzt anderthalb Jahre zusammen.
Von einem ehemals großen Freundeskreis ist mir eine einzige gute Freundin geblieben, die hat seit einem halben Jahr auch ein Kind hat. Alle anderen haben keine Lust sich mit einer Mutter abzugeben, die keine Lust hat, abends mit auf die Piste zu gehen.
Ab September geht mein Sohn in die Kinderkrippe, ich hoffe, dass ich dort ein paar andere nette Leute kennen lerne...

Alles Gute
Lena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von MelliS am 05.08.2005, 8:23 Uhr

Gibt es bei dir in der nähe vielleicht eine Gruppe für Ae´s? WEnn ja würde ich mich dort mal anschließen. Wo kommst du denn her?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich bin froh wenn ich Männer nur von hinten seh

Antwort von HappyAngel am 07.08.2005, 0:05 Uhr

Hallo,

dazu muss ich dann auch was sagen...ich habe 4 Kinder und hab auch übers Internet bzw. über den Chat die Liebe meines Lebens kennengelernt...er ist allerdings verh. und hat ein Kind aber die Ehe ist genauso kaputt wie es meine ist. Als wir uns das 1.Mal trafen war es Liebe auf den 1.Blick...bei mir und ihm....naja...da dachte er ich hätte 2 kinder...aber wir haben nie über die Anzahl der Kinder gesprochen...als ich das dann klarstellte hat er schon schwer geschluckt und ich hab ihm dann gesagt das er gerne wieder gehen kann....daraufhin hat er mich angeschaut und gesagt: glaubst Du meine Gefühle zu Dir ändern sich jetzt nur weil du 4 Kinder hast?
naja...da war ich noch happy...aber es lief anders als erwartet....er hat nicht zu mir gestanden und als Grund erst mal meine Figur vorgeschoben(das war ein Hammer und ich war fertig mit der Welt) und dann hat er gesagt das er mein Leben nicht wolle und immer nur ein Kind gewollt hätte das er ja auch hat...angeblich liebt er mich immer noch...und ich glaub ihm das auch...meine Gedanken gingen auch mal die Richtung... hätt ich meine Kinder nicht hätt ich ihn...und dafür hab ich mich gehaßt das ich sooo dachte...aber Liebe macht so blöd...jetzt bin ich der Meinung...meine Kinder lieben mich...und wer meine Kinder nicht liebt, liebt mich nicht!!! jeder Mann kann wieder gehen...man weis nie was kommt, aber meine Kinder werden immer zu mir stehen(hoffe ich:-)
naja...man sollte die Hoffnung trotzdem nicht aufgeben...aber wenn er zurück kommt hat er Pech gehabt...obwohl ich noch sehr an ihm hänge und das Gefühl nicht loswerde das ER der Mann meines Lebens gewesen wäre*heul*

Lg und Dir alles Gute

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UMFRAGE

Antwort von conny32 am 07.08.2005, 0:40 Uhr

ich als mann kann dich da bissel beruhigen und dir nur folgendes dazu sagen:
ein (normaler)mann akzeptiert in der regel immer, wenn frau ein kind hat und stellt auch nicht in frage, daß es an der 1. stelle steht. alle anderen solltest du auch gleich wieder vergessen.

(jedenfalls habe ich das bisher nie getan, und war insgesamt 3 mal mit ner frau mit kind(ern) zusammen.

und daß du nur wenig möglichkeiten hast, wo du mal weggehen kannst, ist im zeitalter des internet auch nicht mehr ein rießiges problem. es gibt soviele möglichkeiten im netz...

jetzt, wo ich selbst papa (seit 1 jahr getrennt)bin, muß ich aber leider feststellen, daß ihr frauen be weitem nicht soweit seid. alle, die ich bisher kennenlernte,haben,nachdem sie erfuhren,daß ich 3x pro woche mein baby besuche und sogar, dem kind zuliebe, nen urlaub mit ihr und der kindesmutter gemacht hab,auf einmal den kontakt einschlafen ließen.

warum akzeptiert jeder(normale zumindest) mann, daß frau ein kind hat welches die nummer eins ist, aber frau tut dies nicht, wenn sie nen mann kennenlernt, für den sein baby an erster stelle steht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ conny32

Antwort von Leena am 07.08.2005, 10:41 Uhr

"warum akzeptiert jeder(normale zumindest) mann, daß frau ein kind hat welches die nummer eins ist, aber frau tut dies nicht, wenn sie nen mann kennenlernt, für den sein baby an erster stelle steht?"

Nicht jeder Mann akzeptiert es, wenn für eine Frau ihr Kind an erster Stelle steht, und wann man von "normalen" oder "nicht normalen" Männern sprechen kann, lässt sich daran wohl nicht unbedingt festmachen, oder? ;-) Ich denke, es gibt genügend Menschen beiderlei Geschlechts, die mit der Vergangenheit des Partners ein Problem haben, oder die ein Problem damit haben, dass der Partner eine Vergangenheit hat, die sich dann auch noch in einem Kind "manifestiert", oder z.B. ehemalige Scheidungskinder, die für sich selbst von einer "richtigen Familie" träumen, ohne Patchwork und alles... ich denke, so etwas kann enorm viele Gründe haben, ohne dass man die Betroffenen unbedingt gleich als "unnormal" bezeichnen kann - aber das nur am Rande...

Ansonsten hast Du wahrscheinlich Recht, es gibt (wenn man in den Foren so liest) erschreckend viele Zweit-Frauen (Freundinnen), die auf die Ex-Frau und/oder die Kinder enorm eifersüchtig sind, das Gefühl haben, der Mann müsse zuviel von "ihrem" Geld für Ex-Frau und Kinder bezahlen, der Mann kümmere sich zuviel um die "Befindlichkeiten" der Ex (z.B. im Interesse gegenseitigen Entgegenkommens) oder die Kinder nähmen ihr zu viel von seiner (Frei-)Zeit weg... ich finde es immer traurig, wenn ich so etwas lese! Auch wenn es sicherlich auch reichlich Zweit-Frauen gibt, die nicht so denken - auch wenn die Mehrheit davon wahrscheinlich nicht in irgendwelchen Foren schreibt, eben weil sie kein Problem damit haben...

Ich denke, es gibt genügend Frauen, die auch kein Problem damit haben, wenn für den (potentiellen) Partner sein(e) Kind(er) an erster Stelle steht/stehen, und auch nicht damit, dass Umgang zwischen Vater und Nachwuchs nicht nur "klassisch" jedes zweite WE stattfindet, sondern dreimal die Woche - aber wenn der Besuch immer bei der Kindsmutter stattfindet bzw. der Vater mit der Kindsmutter und dem Kind sogar noch in Urlaub fährt - dann würde es zumindest bei mir tendenziell den Eindruck erwecken, als ob der Mann mit der Beziehung vielleicht noch nicht abgeschlossen habe, von wenigstens einem der Beteiligten zumindest noch die Hoffnung auf eine "Wiedervereinigung" bestehen könnte etc. - und von einem Mann, bei dem ich das Gefühl hätte, er hätte emotional mit seiner Ex-Partnerin noch nicht abgeschlossen, würde ich auch tunlichst die Finger lassen! Und das hätte nichts damit zu tun, dass ich als Frau "noch nicht soweit" wäre, sondern schlicht damit, dass ich gewissermaßen zu stolz wäre, um als Übergangspartner oder Lückenbüßer oder was auch immer zu fungieren! Meinst Du, das könnte bei den Frauen, die Du über Internet kennengelernt hast, auch eine Rolle spielen..?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ conny32Re:@Leena

Antwort von HappyAngel am 07.08.2005, 11:24 Uhr

Hi,

ja Leena...ich bin da genau Deiner Meinung!!! ein Mann der mit seiner Ex-Frau und seinem Kind noch in gemeinsamen Urlaub fährt kann gar noch nicht abgeschlossen haben...man macht sich ja auch Gedanken als Frau...das Kind ist jetzt noch ein Baby...will er das all die Jahre so weiter praktizieren? und wenn ja wo bleibt denn dann der eigene Urlaub mit ihm zusammen?und...haben sie dann im Urlaub immer getrennte Zimmer oder wie? wahrscheinlich eher nicht! und dann ist das jetzt noch ein Baby, das es echt noch nicht merkt wenn Papa und Mama mit ihm zusammen in Urlaub sind. Da nützt es dann auch nichts wenn Frau das Kind akzeptiert!!! muss sie aber auch die Ex-Frau akzeptieren??? Ich denke nicht...und das wär wohl auch ein bisschen zuviel verlangt!

Lg
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ conny32

Antwort von conny32 am 07.08.2005, 13:00 Uhr

ich würd schon sagen, daß ich zu 100% abgeschlossen hab.
alleine läßt sie mich mit meinem kind(2)nicht in urlaub, und das umgangsrecht muß bei ihr stattfinden. sie erlaubt es nicht, daß ich mein kind mit zu mir nehm und auch ein einschalten des jugendamts meinerseits deswegen hat nichts gebracht sondern ihr recht gegeben.
und da ich halt nun mal mein baby nicht alleine mit in urlaub nehmen darf, aber einer zu dritt für sie ok war, hab ich halt in den sauren apfel gebissen...

wobei das alles nur noch ne frage der zeit ist. wenn mein baby 3 ist und ich krieg sie nicht mit, werd ichs halt gerichtlich einklagen. da sind die chancen laut meinem anwalt um ein vielfaches größer als jetzt. aber vielleicht kommts ja soweit nicht und sie ist einsichtig.
lg und danke für deine antwort

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ conny32

Antwort von HappyAngel am 07.08.2005, 13:27 Uhr

hmm...ich muss mal ganz ehrlich sagen das ich sowas echt immer zum kotzen find(sorry den Ausdruck;-) die Kinder die überhaupt nichts für die Situation können, auf deren Rücken wird immer alles ausgetragen. Ich bin froh das mein Mann und ich uns geeinigt haben alles im guten zu klären...aber...ist denn ein Urlaub mit nem Baby soo wichtig wenn man doch eigentlich nen totalen Hass auf die Mutter haben muss wenn sie einem das Umgangsrecht(bzw. mal allein zu sein mit dem Kind) untersagt? was hast du denn schlimmes angestellt das sie so zu Dir ist? sieht sie denn nicht das das Kind den Vater genauso braucht wie die Mutter? sowas kann ich immer gar nicht verstehen weil mir das Wohl der Kinder doch Vorrang hat und ich nicht "nur" auf mein Recht pochen kann....ich hoffe das es bei mir nicht so ablaufen wird und wir uns gütig einigen...obwohl ich schon merke das er sich immer noch Hoffnungen macht und ich aber keinen Streit mit ihm will:-(

lg und alles gute für Dich

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ conny32

Antwort von conny32 am 07.08.2005, 13:38 Uhr

wir tragen nichts auf dem rücken unseres kindes aus, das mag jetzt vielleicht so ausgesehen haben. sind wir einer meinung über ein thema, was das kind betrifft, läßt sie meine ja auch zu. und sind unsere meinungen verschieden, bestimmt sie, denn sie hat ja sorgerecht und ich nur umgangsrecht.(war bissel ironisch, aber das kind ist nicht der leidtragende, denn ich halt für mein kind meinen mund und rechtlich hab ich ja eh nix zu melden da nur umgangsrecht).

ich darf sie jederzeit besuchen, nur mitkriegen tu ich sie nicht. sie begründet es mit der entfernung (100km) und dem alter (2), aber in wirklichkeit denk ich eher, daß sie ne glucke ist und ihr kind einfach nur nicht hergeben will.

lieben gruß, conny32

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ conny32

Antwort von Leena am 07.08.2005, 22:36 Uhr

Hallo Conny,

ich kann mich trotzdem nicht des Eindrucks erwehren, dass ich - wenn ich jemanden wie Dich übers Internet kennenlernen würde - Bedenken hätte, ob die "alte" Beziehung wirklich abgeschlossen, erledigt und Vergangenheit ist...

Vielleicht hast Du "zu 100% abgeschlossen", und dass Du Deiner Ex-Partnerin in vieler Hinsicht entgegenkommst, um Dir dadurch sozusagen ihr Wohlwollen zu sichern, gut Wetter zu machen und dadurch Deine Beziehung zum Kind zu festigen, stärken etc., will ich Dir ja irgendwo schon glauben ;-). Aber wie ist das mit Deiner Ex? Hat sie auch zu 100% mit ihren Gefühlen für Dich abgeschlossen? Was ist denn ihre Motivation, mit Eurem Kind und Dir in Urlaub zu fahren? Meinst Du, sie tut das nur, weil sie Deinen Umgang mit dem Kind "kontrollieren" will? Es ist sicher für einen Elternteil nicht leicht, sein Kind (gerade wenn es noch so klein ist!) mal ein Stückchen "loszulassen", und das mag sicher auch "gluckenartige" Züge bekommen, da gebe ich Dir Recht. Und was den Umgang betrifft, der nur bei ihr in der Wohnung stattfinden soll, mag das ja vielleicht stimmen... :-/ Aber deswegen gleich gemeinsam in Urlaub fahren???

Wenn ich nur von mir selbst ausgehe - mir wäre es absolut KEIN Bedürfnis, wenn mein Ex-Partner mit unserem Kind Umgang in meiner Wohnung hätte, zum einen wäre ich nicht besonders erpicht darauf, selbst Umgang mit ihm zu haben und ihn freundlich in meine Wohnung (= meinen eigensten privaten Bereich) zu bitten, zum anderen hätte ich doch auch etwas davon, wenn ich dann auch mal ein bisschen "Freizeit" für mich hätte und mal durchschnaufen könnte oder so. Und was den Urlaub betrifft - nein, definitiv nicht! Ich weiß, als leiblicher Vater ist und bleibt mein Ex-Partner für unser Kind wichtig, darum geht es mir nicht, aber so harmonisch war unsere Trennung nicht, und es wäre mir definitiv KEIN Bedürfnis, ihn auch noch im Urlaub zu sehen!

Wenn ich dann höre, dass Ex-Partner mit den Kindern gemeinsam in Urlaub fahren - dann kommen mir schon Gedanken, dass zumindest einer der Beteiligten mit der Beziehung noch nicht völlig abgeschlossen hat... dafür habe ich (dienstlich, wenn es um Streitigkeiten zum Thema "dauerhaft getrennt ab" geht) zu oft erlebt, dass noch so einem "gemeinsamen Urlaub um der Kinder willen" mindestens einer der Partner doch erklärt, es habe ein "ernsthafter Versöhnungsversuch" stattgefunden, um es mal so zu formulieren. :-) Von daher wäre ich bei einer Internet-Bekanntschaft mit jemandem wie Dir schon recht "zurückhaltend", was das betrifft... vielleicht ging es den Damen, die Du kennengelernt hast, ja so ähnlich..?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.