Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jo-Ann am 17.12.2004, 17:39 Uhr

Trauriges Mail

Hallo!

Habe ich nie gedacht, dass ich ich in diesem Forum mal schreiben werde, aber es ist jetzt so. Der Vater meines Kindes ist nicht abgehauen oder ich von ihm, sondern er ist vor 5 Tgaen verstorben. Das Baby ist noch gar nicht geboren, es soll Ende Januar kommen. Es ist eine sehr traurige Nachricht vor Weihnachten.

Gibt es hier Frauen, die aehnlichen Schicksal hatten?

Indra

 
6 Antworten:

Re: Trauriges Mail

Antwort von harmony_ am 17.12.2004, 18:17 Uhr

Liebe Indra,

DAS ist wirklich traurig - mein ganz herzliches Mitgefuehl! Ich koennte jetzt was erzaehlen, das es auch noch schlimmer kommen kann, aber das bringt ja nix.

Weisst du schon, was du Weihnachten machst? Wie geht´s bei dir weiter?

Herzlichen Gruss von
harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

du hast post (ot)

Antwort von spiky73 am 17.12.2004, 18:18 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trauriges Mail

Antwort von sterntaler am 17.12.2004, 18:22 Uhr

guten abend indra,
als erstes möchte ich dir mein beileid aussprechen. fühl dich ganz herzlich fest in den arm genommen und gedrückt!

ich kann mich nicht in dein schicksal hineinversetzen, aber ich kann erahnen wie du nun fühlst. (:o(

einen teil, der zu deinem leben gehörte, mit dir seite an seite durch leben ging und gemeinsame träume, wünsche und vieles mehr mit dir teilte und verwirklichen wollte, plötzlich vielleicht sogar völlig unerwartet verloren zu haben.(:o(

ich möchte dir eine geschichte erzählen von einem mann, den ein ähnliches schicksal so bitter mit seiner kleinen tochter (3 jahre) vor zwei wochen ereilt hat.
sie anfang 40, glücklich verheiratet und endlich nach langer zeit der traum vom gemeinsamen kind erfüllt bekommen. tja, aber das glück sollte ihnen nicht holt bleiben!
als das kind auf der welt war und sie zu stillen begann, diagnostizierten die ärzte bei ihr brustkrebs!
sie wurde mehrmals operiert und es schien anfangs alles in ordnung zu sein.
nein - aber gott hatte es anders für sie vorbestimmt.
es folgten schreckliche metastasen in knochen sowie in einigen anderen organen.
tapfer versuchte sie sich aus liebe zu dem kind und ihrem mann dieser elenden krankheit zu stellen - aber sie verlor nach vielen schmerzhaften eingriffen diesen verzweifelten kampf! (:"o(

als an ihrer beerdigung der mann gemeinsam mit ihrer kleinen tochter am grab abschied nahm - erklärete der pfarrer der lütten, dass nun mama ein stern sei und dieser sie von nun an immer begleitet und nur für sie leuchtet!
er versuchte den tod für diese kleine mädchen greifbar zu machen.

irgendwann bei der leichenfeier meinte die kleine maus,...papa, an weihnachten möchte ich zu mama einen luftballon mit einem gemalten bild von mir schicken!

îch denke, er wird sich immer an seine frau durch das kleine mädchen, durch ihre augen und ihr wesen erinnern und diese erinnerung im herzen tragen.

je lebendiger und voller die erinnerung
desto schwerer ist die trennung.
aber die dankbarkeit verwandelt die erinnerung in eine stille freude.
man trägt das vergangene schöne wie ein kostbares geschenk in sich.
(dietrich bonhoeffer)

in diesem sinne wünsche ich dir für die kommende zeit viel kraft und mut

sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trauriges Mail

Antwort von Mama 2002 am 17.12.2004, 18:31 Uhr

Hallo!
Bin mal zufällig hie rins forum gestoßen,aber auf deinen bericht muß ich einfach antworten!!!!!!!!!!1
INDRA!
Laß dich unbekannter Weise drücken!
Wünsche dir ganz gnaz viel kraft das irgedwann zu verarbeiten!!!!!!!!!!
Dafür gibt es sicher keine tröstenden worte!

Aber in eurem Kind wird Dein freund auf irgend eine Weise weiterleben!

Wünsche dir wirklich für die Zukunft alles alles gute und viele gute freunde die Dir in der schwierigen zeit helfen!!!!!!

LG
Maren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

www.verwitwet.de

Antwort von CIaudiaUSA am 17.12.2004, 19:10 Uhr

liebe indra!

mein allerherzlichstes beileid zu deinem schlimmen verlust.

es gab ein paar frauen, die in der letzten zeit auch hier gepostet haben. fuer sie hab ich einen link gefunden: www.verwitwet.de.

stille gruesse von
claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: du hast post (ot)

Antwort von Jo-Ann am 17.12.2004, 19:13 Uhr

Hallo1

Vielen Dank fuer Deine Nachricht hier, aber ichhabe leider aus Versehen Deine E-Mail geloescht. Kannst Du mir sie bitte nochmals zuschicken?

Vielen Dank!

Indra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.