Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Idgie am 28.05.2004, 14:40 Uhr

mal erzählen will

hallo ihr

gestern abend hat es leider nicht geklappt, aber nun will ich mal n bissl aus meinem beziehungswirwarr erzählen.
hinsetzen, anschnallen, es geht los *g*

in meiner ehe hatte es schon reichlich lange gekrieselt, kaum gemeinsamkeiten, ich fühlte mich mit kind alleine gelassen. halt was man (wohl leider) so kennt.

im august letzten jahres habe ich dann herausgefunden, das mein mann sich mit mindestens 2 frauen die er im internet kennengelernt hat einen seitensprung hatte.

ich hab dann den totalen psychischen ausraster bekommen, hab ihm von meinem wissen erzählt und mich total an ihn geklammert (heute sage ich wie konnte ich nur). hatte halt die totale angst ihn zu verlieren gepaart mit was weiß ich wievielen anderen ängsten.

er war zu der zeit arbeitslos und ab mitte august sollte eine ausbildung erfolgen, die in der nähe des heimatortes seiner mutter war. also ist er für die zeit der ausbildung (erst mal) zu ihr in sein zimmer gezogen.
ich hab mich bemüht kontakt zu halten, er hat jede kontaktversuche als kontrolle aufgefasst.

als seine ausbildung anfang november zu ende war blieb er aber bei seiner mutter, da an dem haus sooooo viel renovierungsarbeiten zu machen seien.
klar, ist ja auch wichtiger als eine beziehung zu reparieren, oder zumindest den versuch zu starten.

weihnachten hab ich dann herausgefunden, das er die beziehung zu einer der frauen weiter aufrecht gehalten hatte.

die darauf folgende aussprache erbrachte das er jetzt erst einmal zeit und ruhe brauche um zu sehen wo er steht und wohin er will.
ich hab daraufhin gesagt dann müsse er die beziehung beenden und den kontakt abbrechen.
er meinte ich könne ihn ja nicht dazu zwingen. ich ihm erklärt er könne sich entscheiden, was er wollte, ich würde ihm nur sagen was es mit mir nicht gibt.
nuja - ab januar hatte er in der schweiz eine neue stelle und wollte halt alle 4 wochen mich und die kleine besuchen.

bei seinem ersten besuch ende januar hab ich dann auch gleich festgestellt, das immer noch mindestens sehr aussagekräftiger mailkontakt mit eben jener frau bestand.

ende des letzten jahres war ich total fertig - hab seitdem auch antidepressiva genommen.
seit oktober letzten jahres bin ich bei der lebenshilfe der caritas bei einem psychologen - und das war die beste entscheidung, die ich je getroffen habe.
so langsam bekomme ich eine richtung in mein leben, die es vorher einfach nie gab.

zum 1.7. ist mein mann dann auch mal wieder arbeitslos.
als ich ihn dann am telefon fragte, wo er dann sein domiziel haben wollte (hier oder bei mama) übte ich druck auf ihn aus *kicher* - und er würde sich nicht unter druck setzen lassen.

resultierend aus dem gespräch spielt mein mann ein spielchen, er geht nicht ans handy wenn er sieht, das ich anrufe.
sms werden eventuell beantwortet.
soll er spielen ....

beklagt hat er sich vorher das ich mich nicht melden würde (hallo - er wollte doch abstand ....hä).

nuja, war jetzt ziemlich viel, aber dennoch nur die oberfläche von all den geschehnissen.
ironie ist vielleiht auch, das wir offiziell noch gar nicht getrennt sind, da er hier noch gemeldet ist.

mein psychologe beschreibt ihn im übrigen als einen narzistischen menschen ...falls jemand weiß was das bedeutet ...

ich hoffe hier einen ort gefunden zu haben, wo ich mich wohlfühlen kann und wo sich halt untereinander geholfen wird.
frage mich nur, warum ich nicht früher auf die idee gekommen bin hier mal reinzuschauen.
hab mich doch damals im feb. forum 2002 auch sehr wohl gefühlt.

ha, noch was erzählen will ....
ich war im april für 4 wochen in mutter kind kur. seitdem bin ich doch wirklich gefestigter, kann erkennen was ich will, was ich nicht will und werde wieder selbstsicherer.
gerade bin ich dabei meine antidepressiva abzusetzen.

soooo, nu hab ich fertisch *G*
ist hier noch wer angekommen ?

liebe grüße
birgit

 
4 Antworten:

Re: mal erzählen will

Antwort von kikipt am 28.05.2004, 18:51 Uhr

fuehle dich umarmt
bin momentan auch auf einem eigenartigen weg und weiss nicht, ob ich mich trennen soll, oder ihm wirklich noch eine chance geben soll.
momentan bemueht er sich, und ich bleibe abwartend

Cristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal erzählen will

Antwort von Idgie am 28.05.2004, 23:00 Uhr

jaaa, cristina

wenn deiner sich wenigstens bemüht ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal erzählen will

Antwort von kikipt am 29.05.2004, 13:29 Uhr

ja, das tut er momentan, das kann ich ihm nur als plus anschreiben
werde ja sehen was daraus wird
umarmung

cristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal erzählen will

Antwort von Inka1 am 01.06.2004, 10:56 Uhr

Hallo Birgit,

erstmal muß ich dir sagen das ich es toll finde das du dir Hilfe gesucht hast in Form des Psychologen bei der Caritas.

Was mir nicht so gut gefällt ist wie er deinen Mann beschreibt. Er kennt ihn doch gar nicht. Ich finde es wichtig das ein Psychologe diplomatisch vorgeht und nicht versucht denjenigen der Rat und Hilfe sucht komplett zu ändern und den unbekannten Partner schlecht zu machen. sowas macht in meinen AUgen auch einen guten Psychologen aus.

Das ist aber nur meine persönliche Meinung dazu.
Viel besser finde ich immer eine Partnertherapie wo beide gleich behandelt werden, ich finde sowas auch viel effektiver.
Aber dazu müssen ja auch erst mal beide Partner bereit sein, was ja bei Dir bestimmt nicht der Fall ist, so wie Du deinen Mann beschreibst.

Auf jeden Fall finde ich es toll auf welchem Weg du bist und dein Leben festigst.

Mach weiter so !!

Viel Glück für die Zukunft
Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.