Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schokibabe am 30.09.2003, 16:26 Uhr

@Allly wegen studium

Hallo Ally,

merci für deine Antwort. Deine Unileidensgeschichte? Hört sich ja nicht so dolle an?
Wo hast du denn studiert? Was kann man den mit dem Studium dann anfangen? Wie gesagt ich kann nur in Bayern an ner FH studieren.
Merci im voraus
LG Andrea

 
2 Antworten:

Re: @Allly wegen studium

Antwort von Allly am 30.09.2003, 16:40 Uhr

als ich ungewollt schwanger wurde war ich 23 jahre alt und mitten im studium und studentenleben. ging aber mit kind nicht. so bin ich aus meiner geliebten wg ausgezogen, worunter ich seitdem (ist jetzt 5 jahre her) immer noch leide.

durch die neue "belastung" kind und haushalt, ist mein studium total in den hintergrund gedrängt worden. ich bin mitlerweile im 8ten studienjahr, werde aber -gott sei dank- in absehbarer zeit fertig.

stell dir mal mein leben während des studiums vor: aufstehen- baby versorgen - baby mama geben - in den zug steigen - nach 45 min endlich in der uni - bis 16h im seminar - in den zug - baby versorgen - haushalt machen - seminar vor/nachbereiten - schlafen. so sahen meine tage aus. dann wurde auch noch das geld knapp und ich mußte mir nebenjobs suchen.

es ist HART. am schlimmsten ist aber nicht der streß, sondern die leute, die sich darüber lustig machen, dass studenetn es ja so gut haben, dass sie so viele jahre studieren können. käme ich nochmal in die situation, ich würde das studium abbrechen und nach 3 jahren erziehungszeit eine ausbildung beginnen.

aaaaaaaaaber, jeder mensch ist anders und du mußt es einfach für dich entscheiden. ich kann jetzt nicht mehr zurück, dafür habe ich zu viel ins studium gesteckt.

lg, ally, die so nen tollen nebenjob hat, dass sie sich die arbeitszeiten aussuchen und dann auch noch per DSL ins i-net kann (c:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Allly wegen studium

Antwort von schokibabe am 30.09.2003, 23:01 Uhr

Hallo Ally,

na ja ich kann mir annähernd vorstellen, wie es dir gegangen bzw. gehen muss.
Hmmm bei mir? Ich bin jetzt fast 25 auch ungewollt schwanger geworden und mein kleiner ist jetzt ein jahr alt.
Als er sich ankündigte, war ich grad im Begriff ein studium aufzunehmen. War dann erst mal abgehackt.
Aber ich muss dies unbedingt noch tun. Ich bin in meinem Bereich ( Erzieherin) absolut nicht glücklich. Neue Ausbildung? Keinen Plan was!!!
Ich wohne in München und habe hier eigentlich niemanden, ausser einige Freunde und na ja den KV der sich mal anstrengt.
Hat der KV dich überhaupt nicht unterstützt?
Sei froh, dass du es trotz dem ganzen ober krassen stress geschafft hast und durchgehalten hast. ICh denke, auch wenns ne floskel ist, du hast verdammt viel kraft und kämpfergeist für dich und dein kind bewiesen. Und von wem soll es sich wohl mal seine Stärke fürs leben abgucken? *g*

Sag mir mal wo du studierst und was genau ich denn mit Erziehungswissenschaften anfangen kann.
In welchen bereichen arbeite ich dann? usw.
Danke dir für deine ehrlich antwort.
LG Andrea
*freu für dich und deinem coolen n.job*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.