Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Traumfänger am 22.10.2005, 18:08 Uhr

AE und Hartz IV

Nach der Elternzeit wurde ich von meiner Firma nicht weiter beschäftigt. Nun unterrichte ich gelegentlich, da kommt aber nicht mehr als 400 Euro monatlich zusammen, ich bekomme 600 Euro ALG 1 und darf 165 Euro von den 400 Euro behalten. Vom KV kriege ich 750 Euro Unterhalt und eben das Kindergeld in Höhe von 154 Euro. Ich bewerbe mich und bewerbe mich wie eine Wilde, aber wenn nichts passiert, falle ich ab 18.12. in HartzIV. Wieviel Geld habe ich da zu erwarten? Ich habe Angst, kann man davon überhaupt leben?

 
2 Antworten:

Wahrscheinlich gar kein Anspruch auf ALG2...

Antwort von RAlph am 22.10.2005, 20:31 Uhr

Hallo,

wenn es bei der drzeitigen Konstellation bleibt, dürfte kein Anspruch auf ALG2 bestehen.
Jenachdem, wieviel Höchstmiete in Deiner Gemeinde berücksichtigt wird, liegst Du dann über oder knapp unter dem Satz, und dann wirst Du erst Wohngeld beantragen müssen.

Kinderzuschlag steht Dir auf keinen Fall zu, weil durch den Unterhalt und das Kindergeld Dein Kind sich auf jeden Fall selbst unterhalten kann.

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: AE und Hartz IV

Antwort von TylersAngel am 24.10.2005, 14:25 Uhr

laut algII:
345€ bedarf für dich
207€ bedarf fürs kind
124€ alleinerziehendenzuschuss=
676€
+ miete&nk

angerechnet werden
154€ kindergeld + der errechnete unterhalt vom vater für das kind.(was dir aber nicht verlorengeht, da du es ja von anderer stelle bekommst,als vom a-amt)
das wären 1580€ ohne miete & nk
da du schreibst, daß du 750€ unterhalt bekommst, denke auch ich, daß es schwierig sein wird einen anspruch auf hartz IV zu erheben.
zu deiner angst,ob man damit überhaupt leben kann:wenn du den unterhalt,den du vom vater bekommst abziehst,dann hast du noch immer 830€ für euch beide zur verfügung. das ist ne menge geld,mit dem man sich zwar einschränken muß(ein auto wäre wohl nicht drin z.b.),aber womit man gut auskommen kann. ein 14tägiger urlaub auf tahiti ist nicht drin,das ist klar,aber es ist alles machbar,wenn man auf angebote achtet,sich ne monatskarte statt einzelkarten für den bus kauft usw.und man kann sich als mami sogar mal von der fußpflege verwöhnen lassen ;o)denk dran, den unterhalt vom vater hab ich bei den 830€ noch gar nicht mitgerechnet.

Kati & Thy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.