Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tami36 am 07.10.2005, 12:16 Uhr

2. Kind ist da, Vater natürlich nicht...

Hallo,
war ein paar Tage verhindert...grins. Am 28. kam meine zweite Tochter Isabell auf die Welt, hatte mich in vorigen Beiträgen erkundigt, wie ihr darüber denkt, den Vater zu informieren. Also, ich genoss die vier Tage im Khs, und am Tag der Heimkehr kam der Vater nach ner SMS für zwei Stunden vorbei. Das ist nun auch schon wieder eine Woche her. Diesen Menschen, den er jetzt darstellt kenne ich gar nicht?!? So kaltschnäuzig. Ich habe das Gefühl, dass er denkt, wenn ich mich nicht melde und alles völlig blocke, gibt es dieses Kind gar nicht. Aber so ein zwei Sachen muss man doch klären, Anerkennung der Vaterschaft, blablabla.Ich will ihm ja auch nicht hinterherrennen, weder wegen der Trennung noch kann ich in folge dessen Gefühle für das Kind erzwingen. Ich bin ziemlich verunsichert, wie ich mich weiter verhalten soll. Muss erst immer das JAmt eingreifen???

 
3 Antworten:

Re: 2. Kind ist da, Vater natürlich nicht...

Antwort von Suka73 am 07.10.2005, 12:37 Uhr

erstamal, alles Gute zur gesunden Tochter!!!

Zweitens, stell ihm doch genau DIE Frage: Muss denn immer erst das JA eingreifen? Es geht doch auch anders und er tut sich selbst keinen Gefallen damit, wenn er blockt.

Wie kommst klar?

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2. Kind ist da, Vater natürlich nicht...

Antwort von Frank NRW am 07.10.2005, 13:16 Uhr

Sorry wenn ich frage, aber war das erste Kind auch schon von diesem, oder einem anderen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2. Kind ist da, Vater natürlich nicht...

Antwort von tami36 am 08.10.2005, 19:40 Uhr

Hallo,
@ Frank: das erste Kind (5)ist von einem anderen Mann, er lebt nach wie vor in Bayern, ein Kontakt mit meiner älteren besteht über das Telefon oder er kommt ca. alle 8 -10 wochen vorbei.
@ Sue: Danke, sie ist scheinbar, soweit man das nach 10 Tagen beurteilen kann, ein sehr ausgeglichenes Baby, mal kurz quaken, wenn der Hunger kommt oder zur nachtzeit und dann muss der Tag verarbeitet werden.
P.S.: Der Vater rief an! und will am Sonntag zum Frühstück kommen...sein Vorschlag.
Lieben Gruss, Tamara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.