Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Spacy19 am 21.02.2005, 12:49 Uhr

Weiß net ob ich hier richtig bin Betr. Pychater/ Psychologen

Hallo alle Miteinander!
Wie schon oben geschrieben weiß ich net ob ich in diesem Forum richtig bin. Es geht um einen Psychater/ Psychologen.
Ich habe die letten Monate gemerkt, dass mich meine Kindheit immer wieder einholt. Damals als meine eltern noch verheiratet waren, ist mein Dad oft ausgerastet usw. Und ich bekomme heute deswegen Angstzustände, Schweissausbrüche und Depressionen. Ich kann noch nicht einmal einen besoffenen Mann sehen, ohne dass ich Angstzustände bekomme und die ganzen Jahre meiner Kindheit sich vor meinen Augen abspielen!
Ich möchte nun Hilfe in Anspruch nehmen. Doch wo muss ich dort hingehen? Zum Psychologen oder zum Psychater? Und was kommt dort alles auf mich zu? Was kostet so eine Tharapie? wird ein Teil von der KK übernommen???
Ich hoffe sehr, dass ich hier einpaar Ratschläge bekomme! Vielen Dank im Voraus, und einen schönen Tag noch!


Juliane

 
7 Antworten:

Geh zu Deiner Hausärztin (oder such Dir eine)...

Antwort von Trini am 21.02.2005, 13:04 Uhr

und laß Dich überweisen.

Ich tippe mal, daß es Richtung medizinische Psychologie geht. Und das zahlen die Kassen (noch?).

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiß net ob ich hier richtig bin Betr. Pychater/ Psychologen

Antwort von Frosch am 21.02.2005, 14:09 Uhr

Hallo!

Bei mir war es so: Man bekommt nach einer Schilderung der eigenen Situation eine Überweisung vom Hausarzt.
Ich bekam eine Überweisung zu einem Neurologen, dort hatte ich einen Termin zu einem Gespräch (er ist ja qualifiziert, die Art der "Störung" zu analysieren), und er hat mir dann eine Überweisung geschrieben zu einem tiefenpsychologischen Gespräch.

War damals so: Bei der KV anrufen und man bekommt mehrere Therapeuten zugewiesen - mir hat der Neurologe dann den besten Therapeuten "ausgesucht". Wie das heute aber ist, weiß ich nicht.

Liebe Grüße von Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiß net ob ich hier richtig bin Betr. Pychater/ Psychologen

Antwort von Sevi am 21.02.2005, 16:06 Uhr

Geh zu deinem Hausarzt und lass dir eine Überweisung zum Psychologen geben! Das hört sich sehr nach einer Psychosomatischen Störung an, die man durch eine Traumatherapie behandeln lassen kann. Ist so etwas notwendig, wird es dir bezahlt! Ich hatte auch eine psychos. Störung (allerdings Essstörungen) aber war in einer Klinik, und dort waren auch Leute mit Angstzuständen, die gut behandelt wurden, und die Krankenkasse hat die Thera bezahlt!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiß net ob ich hier richtig bin Betr. Pychater/ Psychologen

Antwort von Spacy19 am 21.02.2005, 19:35 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für eure Antworten! Sie haben mir schon sehr weitergeholfen! Ich habe vorhin gleich Mal meiner Krankenkasse gemailt, ob denn die Kosten dafür übernommen werden usw!
Sobald ich Antwort von denen bekomme, gehe ich auch erstmal zu meiner Hausärztin!


Vielen lieben Dank nochmal für die Antworten!
Danke, und Liebe Grüße, Juliane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiß net ob ich hier richtig bin Betr. Pychater/ Psychologen

Antwort von Avatar am 22.02.2005, 9:31 Uhr

Hallo,

ich bin bei einer Psychotherapeuin.
Überweisung stellt der hausarzt aus.
Bis zu 5 Std. zahlt die KK für jeden.
Danach kann eine Langzeitherapie beantragt werden (bis zu 52 Std). Den Antrag stellt der Therapeut mit dir zusammen und schickt das an die KK

lG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiß net ob ich hier richtig bin Betr. Pychater/ Psychologen

Antwort von susli am 23.02.2005, 14:51 Uhr

ich bin in das hieseige kriseninterventionszentrum gegangen. schau doch mal, ob es sowas bei euch gibt, ich fand die beratung da sehr gut. bei mir ging es erstmal darum, daß ich etwas besser eingrenzen kann, was ich überhaupt habe und was mir helfen könnte. ich habe mich dann für eine verhaltenstherapie entschieden, hab eine liste mit verschiedenen adressen bekommen und auch ratschlägen, wie ich an weitere adressen komm (denn viele therapeuten haben hier leider lange wartelisten). wie schon gecshrieben, die ersten 5 stunden bekommst du einfach so, brauchst auch keine überweisung. danach stellt der therapeut einen antrag auf weitere stunden, dazu mußt du auch zum hausarzt, die eine bescheinigung holen. hauptsächlich um mögliche organische ursachen abzuklären.
im krisenzentrum hab ich sehr schnell einen termin bekommen. sie hatten mir auch angeboten, wenn ich zu lange auf eine therapie warten muß und bis dahin nicht klarkomm, kann ich bei ihnen bis zu 5 terminen machen. kostet tut es nichts, spenden werden natürlich genommen ;-).
die verhaltenstherapie tut mir sehr gut (ich hab depressionen). die kosten werden bei einigen anerkannten therapieformen von der krankenkasse komplett übernommen. exotischere therapieformen muß man aber glaub ich selber bezahlen.

alles gute
susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiß net ob ich hier richtig bin Betr. Pychater/ Psychologen

Antwort von faya am 24.02.2005, 14:17 Uhr

Im Telefonbuch gibt es Ehe-und Familieberatungsstellen der Kirchen. Dort sind geschulte Psychologen die kostenlos beraten. Das wäre auch eine Anlaufstelle für dich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.