Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von KH am 20.03.2006, 14:53 Uhr

Sex-Schock bei Galileo (bild-online)

Hallo zusammen, muss mich mal wieder köstlich amüsieren. Vorneweg, ich habe die fragliche Sendung nicht gesehen. Aber das erinnert mich an die Aufregung vor gut 20 Jahren um die Schwarzwaldklinik wegen einer Vergewaltigungsszene. (Die habe ich damals übrigens auch nicht gesehe, obwohl ich fragliche Folge geschaut habe. Ich habe gemerkt, was sich anbahnt und den Fernseher ausgemacht).
Also abgesehen davon, dass ich natürlich auch fraglich finde, so einen Beitrag so früh zu zeigen, hätte der Vater den Fernseher doch einfach ausschalten können, dann hätten die beiden Kiddies diese "ekligen Bilder" nicht ansehen brauchen. Und es gab ja wohl eine Anmoderation. Abgesehn davon, was erwartet man von einem Beitrag über Kondom-Tester? Wer Lust hat, kann selber lesen. Viel Spaß

Sex-Schock bei Galileo
Vater zeigt TV-Sender an


Bremerhaven – Sex-Schock beim Abendbrot!
TV-Zuschauer Stefan Schmidt (40) traute seinen Augen nicht, als er sich mit seinem Sohn Steven (9) um 19 Uhr das Pro 7-Magazin „Galileo“ anschaute.


Stefan Schmidt (40) mit seinem Sohn Steven (9, Mitte) und dessen Schulfreund
Denn plötzlich war auf dem Bildschirm ein splitternacktes Paar beim Geschlechtsverkehr zu sehen. „Jedes Detail konnte man erkennen“, empört er sich. „Das war Pornographie pur!“

In der Sendung ging es um Kondom-Tester. Der kleine Steven: „Ich habe mir das mit meinem Schulfreund gemeinsam angeschaut. Wir wollten was zu lachen haben. Aber dann kamen plötzlich diese ekeligen Bilder mit den Nackten.“

Pro 7 zeigte, wie Paare für die Kondom-Tests nackt in einen Computer-Tomographen stiegen, dort den Geschlechtsverkehr mit Kondom vollzogen.

Die Röntgenbilder sollten zeigen, was mit dem Präservativ dabei passiert.

Stefan Schmidt: „Man sah überdeutlich, wie das Glied in die Scheide eindrang, sich dort bewegte. Auch die Vagina war zu erkennen. Ein Skandal, solche Bilder um diese Zeit zu zeigen.“

Noch am gleichen Abend erstattete Schmidt Anzeige wegen Verbreitung pornographischer Inhalte. Bremerhavens Polizeisprecher Wolfgang Harlos (51) zu BILD: „Der Fall wird an die für den Sender zuständige Kripo weitergeleitet, die dann ermittelt.“ Pro7-Sprecher Christoph Körfer: „Bei uns ist keine Beschwerde eingegangen. Alle Magazin-Beiträge werden vom Jugendschutz geprüft.“

 
19 Antworten:

Jep,mein Sohn hats auch gesehen...

Antwort von Avatar am 20.03.2006, 15:00 Uhr

Ebenfalls 9 Jahre alt...
Nunja, hab ich halt einen Moment nicht aufgepasst und nun hat mein Sohn zu dem ohnehin bereits erfolgten Aufklärungsunterricht noch teilweise weiteres Bildmaterial (ausser dem in seinem Sachkundebuch) gesichtet...
Teiweise deswegen, weil Männe dazukam und ihn vom Fernseher weggescheucht hatte, was die Sache nun erst recht interessant macht...

LG avatar

was lernen wir daraus?

Antwort von hypnose am 20.03.2006, 15:02 Uhr

kinder nicht alleine vor den fernseher setzen *G*

aber das lerne die kinder doch sowieso in der schule, oder ?

Re: was lernen wir daraus?

Antwort von Avatar am 20.03.2006, 15:05 Uhr

Sag ich doch, in RLP ist alles fein in Wort und Bild im Sachkundebuch :-)
Bewegte Bilder sind aber sicher interessanter...

LG avatar

Re:Zum Thema: Das lernen sie eh in der Schule,....

Antwort von JoVi66 am 20.03.2006, 15:29 Uhr

....möchte man meinen.Allerdings scheint es , als würde dien Jugend ( spreche jetzt explizit nur von der deutschen Jugend) überhaupt nix wissen, was da so vor sich geht, wie viele Umfragen beweisen.
Fragen an eine Gruppe 13-15 jähriger Mädchen wie den wohl ein Baby zustandekomme haben mich echt an der Jugend / oder dem Lehrplan? zweifeln lassen.
Eine erzählte, sie hätte der gr. Schwester ein paar Pillen geklaut und jedesmal bevor sie mit dem Freund schläft nimmt sie eine! Aber das war noch nicht einmal die schlimmste Aussage.
Schlimmer noch wurde es bei den Jungen der gleichen Altersgruppe, die hatten von tuten und blasen überhaupt keine Ahnung.
Alsomeine Frage ( da meine Tochter noch zu jung ist): Wie konkret ist denn Aufklärungsunterricht in der Schule?
Gruß Johanna

Tja, gut dass wir in Bayern sind,

Antwort von KH am 20.03.2006, 15:31 Uhr

da reißen es dann die Nonnen aus den Biologiebüchern. (D.h. das waren ja keinen Nonnen damals sondern "nur" Schwestern). Ne, im Ernst: aber die bilder doch wohl gezeichnet, oder? Wobei das in dem Artikel bei mir so rüberkam, als ob es die Röntgenbilder waren, die man sehen konnte. Die sind für mich jetzt nicht pornographisch. Wie gesagt, ich habe es nicht gesehen.

Re:Zum Thema: Das lernen sie eh in der Schule,....

Antwort von Avatar am 20.03.2006, 16:16 Uhr

Ja, im Sachkundebuch sind die Bilder gezeichnet. Es gab auch eine Art Broschüre zum Zhema Schwangerschaft und ich würde sagen, daß das ganze doch sehr konkret abgehandelt wurde :-)
Im Prinzip wissen sie also wie "es" funktioniert, allerdings glaube ich, daß z.B. mein Sohn mit 9 noch nicht so sehr daran interessiert ist. Er weiß jetzt wie es geht, aber es wird auch kaum weiter hinterfragt...
Wogegen meine Tochter schon eher neugierig ist, aber beide befinden sich noch in der Phase wo das jeweils andere Geschlecht "total doof" ist, Küssen ist eh eklig usw.....
Jedoch hat meine Tochter seit kurzem ein Auge auf die Bravo geworfen... Inwieweit die allerdings zur Aufklärung beiträgt hab ich noch nicht rausgefunden *lach*

LG avatar

Re:Zum Thema: Das lernen sie eh in der Schule,....

Antwort von famisa am 20.03.2006, 17:08 Uhr

welche dimensionen sich da in der pornofilmindustrie auftun...
ct-aufnahmen ersetzen lsd und co...
und der playboy wird endlich auch in arztpraxen aufgelegt - als röntgen-exemplar (ein aufschrei für alle tittenfetischisten *lach*)

was besseres kann einem doch nicht passieren, als dass ein neunjähriger sex nu eklig findet - und wenn das länger anhält sparen sich die eltern viel nerven in der pubertät...

lg m.

Sagt der Vater zum Sohn :

Antwort von Schwoba-Papa am 20.03.2006, 17:23 Uhr

Schau nicht hin, das ist Schmuddelkram, surft lieber im Internet oder spiel Counterstrike !

Seit es Talkshows ab 11 Uhr morgens gibt erlebt Sex und Worte wie Ficken etc. Hochkonjunktur und nun weiß auch der kleine Steven was sie bedeuten. Also reiner Anschauungsunterricht über das mittäglich erzählte.

Sein puritanischer Vater sollte zukünftig mehr darauf achten was Sohnemann mit Kumpel und warum überhaupt Sohnemann mit Kumpel abends vor der Glotze hockt.

Grüßle
Grüßle

Re: Sex-Schock bei Galileo (bild-online)

Antwort von agnes9999 am 20.03.2006, 17:37 Uhr

vielleicht bringt es eine erfolgreiche "schmerzensgeld"-klage, weil der sohn sich nun schon nach grübelgrübel mit 10,5 als damals der vater mit 12 mit seinem körper auseinander zu setzen beginnt?
lieber unbekannter vater in hh, ich saß damals bei meiner 7-jährigen sehr nervös und schweißgebadet auf der bettkante, weil sie es seeehhhhr konkret wissen wollte. mit knapp 17 hatte sie den ersten freund und jetzt wünscht man sich mit 22 nachwuchs. entweder sie verstand meine damaligen erklärungen erst heute oder sie "schadeten" nicht.
gerade 19.00 kann papa entscheiden, was läuft und eine anmoderation kam sicher... hätt er die klappe aufgemacht und mit den jungen "männern" gleich im anschluss "diskutiert"...
liebe grüße agnes

Schwoba-Papa

Antwort von .Tanja. am 20.03.2006, 19:05 Uhr

Das tut zwar jetzt überhaupt nichts zur Sache, aber warum schreibst du immer 2 mal "Grüßle"? Hat das einen bestimmten Grund?

Re: Schwoba-Papa

Antwort von agnes9999 am 20.03.2006, 19:38 Uhr

immer ist unwahr. weder beim gebrauchten lada noch zu seinem neuen nick twix schreibt er zweimal grüßle. entweder er war besonders freundlich oder hat genau wie jeder hier zu fix in die tasten gehauen.

Danke für

Antwort von .Tanja. am 20.03.2006, 19:40 Uhr

die nette Erklärung!
Bist du seine Sekretärin? Oder haben sie ihn jetzt auch gesperrt?

Re: Danke für

Antwort von cat am 20.03.2006, 19:43 Uhr

*lol*

@.Tanja. und cat

Antwort von agnes9999 am 20.03.2006, 19:55 Uhr

ich schrieb schon: provo ist bei mir nicht, aber für fragen gibt es antworten. für den fall, dass ich jemals als sekretärin für schwoba-papa agieren darf, schriebe ich unter meinem nick zweimal grüßle, natürlich in seinem namen.

Re: agnes9999

Antwort von cat am 20.03.2006, 20:00 Uhr

wer will DICH provozieren*staun* ich hab nur gelacht, darf man das nicht.

agnes9999

Antwort von .Tanja. am 20.03.2006, 20:19 Uhr

Wer provoziert dich denn?
Irgendwie habt ihr hier alle das gleiche Problem: Ihr leidet an Verfolgungswahn! Jeder will euch was Böses! Jeder provoziert euch! Jeder greift euch an!

agnes9999, niemand hat dich provoziert! Ich habe dich lediglich gefragt, ob du Schwoba-Papas Sekretärin bist oder ob sie ihn gesperrt haben! Denn wenn ich IHN was frage und JEMAND ANDERS antwortet, dann muss das ja einen Grund haben!
Also beruhige dich mal wieder! Keiner tut dir was! :-)

Re: Ach du meine Güte...

Antwort von didda 79 am 20.03.2006, 20:27 Uhr

also echt jetzt...
Wie verklemmt und prüde muss man eigentlich sein?
WEnn die Jungs drüber lachen konnten, dann brauchen sie auch nicht schockiert sein und der Vater erst recht nicht, denn wenn er den Jungen mal beizeiten selbst aufgeklärt hätte, dann wärs ihm weniger peinlich gewesen.
Also bitte 9 Jahre ist kein Alter mehr, in dem ich solche Sachen von Kindern fernhalten muss.
Da erkläre ich dann halt um was es da gerade ging.
Sowas von übertrieben...
Liebe Grüsse Birgit

Re: Super agnes, genauso....

Antwort von JoVi66 am 20.03.2006, 20:54 Uhr

....ich denke du weisst wofür der Beifall ist :-)

Gruß Johanna

@JoVi66

Antwort von agnes9999 am 20.03.2006, 21:21 Uhr

tja, aus was manchmal eltern sorgen machen... ;)))
dankeschön für die lieben grüße und gleiches retour nachher zur nacht! ;)
aggi

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.