Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Carina25 am 15.08.2011, 14:32 Uhr

Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Hallo

Ich habe gerade mit einer Freundin telefoniert, die mir dann erzählte das gestern ihr neuer Freund da war. Da ihre Tochter 4 Jahre aber keinen Mittagsschlaf mehr macht hatten sie keine Möglichkeit "ungestört" zu sein.
Sie hat sie dann einfach in die Badewanne gesteckt und ihr gesagt, wenn sie raus möchte soll sie rufen und nicht einfach alleine raus kommen.
Sie selbst ist dann mit ihrem Neuen im Schlafzimmer verschwunden.

Als ich ihr sagte das ich so etwas nicht gut finde, meinte sie bloß sonst wäre ja nichts gelaufen und der Typ wäre dann gleich wieder gegangen.
Hab ihr gesagt sie soll die Kleine dann doch das nächste Mal lieber zu mir bringen, dann hat sie Sturmfrei.

Letzt endlich war sie beleidigt, meinte ich solle das nicht so eng sehen und hat aufgelegt.

Sehe ich das wirklich ZU ENG???? So ungefährlich finde ich es nicht ein kleines Kind alleine in der Badewanne zu lassen, während sich die Mutter mit ihrem Typen vergnügt..
Sollte ich sie nicht noch einmal darauf ansprechen?????

Eure Meinungen???

 
26 Antworten:

heißt deine freundin karotti?

Antwort von DecafLofat am 15.08.2011, 14:37 Uhr

lach...
muß doch jeder selber wissen. mein dreijähriger bleibt auch schon mal alleine in der wanne während ich in der zeit den kleineren fertig mache (sie baden meist zu zweit) allerdings rufe ich alle paar minuten "alles ok bei dir?" und wenn keine antwort kommt renn ich sofort hin. es kommt aber IMMER antwort.

warum hat sie nicht einfach den herrenbesuch auf abends verlegt? da schlafen die kinder doch meist...

und so herren die nur auf ne numemr vorbeikommen und wenn nix läuft, gleich wieder gehen, also: aus DEM alter, und vor allem, aus der not, ist man als mutter doch raus, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von taram am 15.08.2011, 14:37 Uhr

Sorry, aber die spinnt wohl, die Kleine hätte ertrinken können, während sie im Schlafzimmer poppt. Schon die Äußerung, sonst wäre er sofort wieder gegangen... mir fehlen da echt die Worte. Hm, wenn sie jetzt schon mit "auflegen" reagiert hat auf deine Kritik, wird da wohl kein Einsehen sein. Somit kann man nur hoffen, dass auch beim nächsten Mal nix passiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von Vivaldia am 15.08.2011, 14:38 Uhr

Versuche immer, beide Seiten zu sehen und zu verstehen. Aber hier habe ich für deine Freundin überhaupt kein Verständnis! Ich finde, du siehst das absolut nicht zu eng! Es ist sehr lieb von dir, ihr Hilfe anzubieten. Dann ist die Kleine gut aufgehoben und die beiden haben Zeit für sich, als die paar halbherzigen geklauten Minuten ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von babyfelix am 15.08.2011, 14:44 Uhr

Also, moralische Aspekte mal außen vor gelassen: ich lass meinen Vierjährigen auch allein in die Wanne und mach "was Anderes". Man ist ja in Rufweite. Da ertrinkt so ein Kind nicht.
Finde es auch immer sehr angenehm, ihn so eine halbe Stunde "beschäftigt" zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Niemals

Antwort von bobfahrer am 15.08.2011, 14:50 Uhr

würd ich ein 4 Jähriges Kind ohne Aufsicht Baden lassen. Du kannst deiner Freundin nen schönen Gruß sagen das sie verantwortungslos gehandelt hat und das ihr Kind wenn es dumm läuft jetzt tot sein könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von AllisonCameron am 15.08.2011, 15:00 Uhr

Die Umstände warum sie das Kind in die Wanne gesteckt hat, finde ich mehr als daneben auch die Aussage, dass er gleich wieder gegangen wäre, wenn nichts gelaufen wäre...spricht ja für ne tolle Zukunft.

Aber mein Sohn ist auch 4 (ok fast 5) und sitzt fast immer alleine in der Wanne, ich bin immer in Rufweite und lasse die Tür offen, aber ich glaube kaum, dass ein 4jähriges Kind einfach in der Wanne ertrinken kann.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von bobfahrer am 15.08.2011, 15:01 Uhr

Es gibt auch noch Strom im Bad, es kann ausrutschen, sich den Kopf anhauen und dann ertrinken usw..., hatte sie die Tür zu oder offen usw...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

naja, zum "ertrinken" braucht es oft nur einen einzige schluck...

Antwort von DecafLofat am 15.08.2011, 15:03 Uhr

von daher: möglich ist alles. ich denke dass muß jeder in bezug auf sein eigenes kind selber entscheiden, aber das kind in die wanne zu stecken um zu poppen... niemals. hat sie keinen DVD Player? das arme kind... froschhäute an den fingern oder wie? nur für ein bisschen rein/raus spielen? mann mann mann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde es nicht toll

Antwort von Celine2 am 15.08.2011, 15:04 Uhr

Ich hätte da keinen Nerv dazu, wenn ich weiß, dass mein Kind alleine in der Wanne ist. Da entspannt schnackseln?
Außerdem hat er bestimmt nicht länger als 30 Minuten gebadet, das wäre mir dann auch zu doof. Was soll man denn in 30 Minuten machen?!

Bei einem 4-jährigen muss man wohl nicht die ganze Zeit dabei sein, aber zumindest würde ich die Türe offen lassen und alle paar Minuten rein kucken, wenn ich dringend was anderes machen muss.

Das klingt aber auch nach ner tollen Beziehung, wenn er sonst gleich wieder gehen würde...

Anscheinend ist die Mutti da ziemlich entspannt...

LG, Cel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von AllisonCameron am 15.08.2011, 15:04 Uhr

Ja aber um an den Strom ranzukommen, muss er aus der Wanne raus und das macht er nicht und ich würde DAS eben hören, weil Tür auf ;o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bobfahrer

Antwort von babyfelix am 15.08.2011, 15:06 Uhr

Du hast Strom (also wohl elektische Geräte, eingestöpselt) in Reichweite der Badewanne?
Das find ICH jetzt unverantwortlich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

NEIN

Antwort von bobfahrer am 15.08.2011, 15:07 Uhr

hab ich nicht..., ich hab aber auch keine Wanne! Früher als er klein war hatte ich eine, aber ich war immer entweder MIT in der Wanne oder saß mit im Bad..., alleine Baden würde ich kein Kind lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: NEIN

Antwort von babyfelix am 15.08.2011, 15:13 Uhr

Ach so. O.k, war ein Mißverständnis.
Wie gesagt: mein Vierjähriger badet immer allein.
Aber den hör ich dann ja. Wenn es still wird, geh ich gucken.
Kommt aber nie vor. Er ist sehr beschäftigt beim Baden und quatscht ununterbrochen mit sich selbst dabei.
Und, ich geb es zu: ich hatte währenddessen auch schon mal still und heimlich ein bisschen schnellen Sex. Unser Schlafzimmer liegt direkt neben dem Bad.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so etwas geht garnicht.....ot

Antwort von asti_2 am 15.08.2011, 15:15 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Versuchst du gerade eine Geschichte für "Mitten im Leben" zu testen?

Antwort von donnalüttchen am 15.08.2011, 15:29 Uhr

Sorry, aber das ist doch wirklich wie im Proll-TV - gaaaaaaaaaaaanz schlechtes Drehbuch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von safie am 15.08.2011, 16:07 Uhr

Unverantwortlich, ein 4-jähriges Kind alleine in der Badewanne zu lassen um seinen Spaß zu haben, da würde ich das Jugendamt informieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von AllisonCameron am 15.08.2011, 16:17 Uhr

Ja genau Jugendamt, weil die ja sonst nichts zu tun haben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sensationell!

Antwort von dr.snuggles am 15.08.2011, 16:32 Uhr

es gibt doch wirklich alternativen: in den keller sperren, valium verabreichen, fesseln und knebeln. aber badewanne? viel zu gefährlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sensationell!

Antwort von AllisonCameron am 15.08.2011, 16:33 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Dr. Snuggles

Antwort von Bonsai74 am 15.08.2011, 18:08 Uhr

Hatte heute einen weniger schönen Tag..dank Dir durfte ich heute doch noch herzhaft lachen !
Danke Dir !
In den Keller sperren geht aber nur, wenn unter der Tür das Essen durch passt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

...und zu Carina´s Freundin sage ich nur...

Antwort von Bonsai74 am 15.08.2011, 18:11 Uhr

...sie wäre besser bei Meerschweinchen geblieben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von Reni+Lena am 15.08.2011, 18:44 Uhr

*lach*

ich hätte sicherheitshalber die Badtür von außen zugesperrt:))))

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von Carmar am 15.08.2011, 22:04 Uhr

Soweit ich weiß ist Ertrinken eine der häufigsten Todeursachen bei Kindern in dem Alter.
In Rufweite zu blieben nützt nichts.
Wenn ein Kind ins Wasser rutscht, ruft es nicht mehr.
Es fällt in Schockstarre und ist kurz drauf tot.
Ich habe schon neben der Wanne sitzend erlebt, wie mein lustig rumalberndes Kind plötzlich ins Wasser rutschte (in Rückenlage) und mich sozusagen mit offenen Augen unter Wasser ansah. Unbewegt.
Ich habe sie sofort rausgeholt. Kinder in dem Alter sind nicht in der Lage sich dann wieder hinzusetzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von Reni+Lena am 15.08.2011, 22:20 Uhr

mit 4???
Also ich weiß ja nicht was du für ein Kind hast aber wenn meine 4 jährigen im Wasser rumgealbert haben dann sind sie sehr wohl auf und abgetaucht,
Wenn ein Kind in dem Alter einen Schock davon bekommt wenn es mit dem Kopf unter Wasser gerät dann sollte man wohl öfters mal mit dem Kind ins Schwimmbad gehen.
Auch meine Kinder sind in dem Alter und auch noch jünger mal ausgerutscht beim rumalbern. Natürlich haben sie sich sofoert wieder aufgerappelt. Dass Kinder in dem Alter das nicht können ist einfach Unsinn.

ertrinken kann man theoretisch in jeder Wasserpfütze. 100prozentige Aufsichtspflicht bei regenwetter??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von Hugo.. am 15.08.2011, 22:53 Uhr

passiert 1987 in Brilon,
Mutter kümmert sich um das behinderte Kind,
2 Kids bleiben allein im Bad,
Fön in die Wanne gefallen, beide Kids tot.
Da nützt auch kein rufen mehr.
Ich lassen meine Enkelin ,die jüngste ist auch 4, wennn sie hier badet, nicht allein im Bad, auch wenn nichts in der Steckdose steckt und sie da auch nicht dran kommt.
UNVERANTWORTLICH

Ich war mit meinen Kindern auf der Beerdigung, weils Klassenkameradinnen von ihnen waren, es war , ich kanns nicht mit Worten fassen.
Vor ein paar Jahren ist wieder so ein Unfall passiert, wo, weiß ich jetzt nicht.
Ist auch egal, es kam alles wieder hoch von 1987 in den Osterferien

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich das zu eng???? Eure Meinungen

Antwort von Hannehoch6 am 16.08.2011, 18:33 Uhr

sie hat dir ihre Meinung gesagt und du als "Freundin" hast deine eigene Meinung dazu, hast ihr Unterstützung angeboten. Was willst du noch machen? Wenn dir das Wohl des Kindes so am Herzen liegt, informiere doch das Jugendamt oder den Vater des Kindes. Was hast du von weiteren Meinungen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.