Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sabine & Maurice & Christian am 20.03.2003, 14:15 Uhr

Der kleine Ahnungslose

Gerade wurde hier der Müll abgeholt, und die Augen meines 3jährigen Sohnes haben vor Freude gestrahlt, als er beobachtete, wie das Auto eine Tonne nach der anderen eingesammelt hat.
Er weiß nicht, daß ein Wahnsinniger vielleicht gerade die Welt in den Abgrund reißt.
Er weiß nicht, daß der größte Teil der Menschen dieser Welt heute zutiefst bedrückt ist, weil die politische Arbeit der letzten Wochen vergebens war.
Er weiß nicht, daß Tausende Kinder seines Alters die nächsten Wochen im Bunker verbringen müssen, daß Kinder sterben oder ihre Eltern verlieren werden.
Er weiß nicht, daß vor einigen Stunden womöglich der Dritte Weltkrieg begonnen hat.
Er freut sich wie ein Schneekönig über ein Müllauto.
Ich würde alles drum geben, daß seine Kindheit so unbeschwert bleibt wie bisher und fühle mich unsagbar hilflos, daß ich so wenig dafür tun kann.
Sabine

 
10 Antworten:

Wieder nur einseitig

Antwort von Aurelia2 am 20.03.2003, 14:45 Uhr

die Kinder die Saddam vergast hat würden auch gerne noch leben!

Wieso schreibst du von einem wahnsinnigen und meinst damit Bush?

Ich versteh nicht wieso man so einseitig die Dinge sehen kann.

Das heisst jetzt nicht, dass ich für diesen Krieg bin.

Aber wieso wird nur auf eine Seite eingedroschen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieder nur einseitig

Antwort von Nina H. am 20.03.2003, 15:13 Uhr

Meine Kinder haben ,seit sie auf der Welt sind, keine Ahnung vor einem Saddam, Bin Laden, den Selbstmordattentäter und den vielen anderen Wahnsinnigen

Meine Kinder dürfen zur Schule

Meine Kinder können und dürfen unbeschwert herumtollen und spielen ohne die Gefahr auf Mienen zu treten

Meine Kinder wissen nicht was Hunger und Elend bedeutet

Meine Kinder haben nicht die geringste Ahnung was es bedeutet einen Diktator als "Präsident" haben zu müssen

Meine Kinder ahnen nicht, wieviele Väter und Mütter von Saddam ermordet worden sind, weil sie wagten ihre Meinung zu äußern

Soll ich weiter machen?

LG,

Nina die trotzdem traurig über den Krieg ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieder nur einseitig

Antwort von Sabine & Maurice & Christian am 20.03.2003, 15:13 Uhr

Ich bin kein Freund Saddams, aber diesen Angriffskrieg hat Bush aus ureigensten Interessen begonnen. Dieser Krieg hätte nicht sein müssen, aber alles Ringen um Frieden war vergebens, weil Bush es so WOLLTE!
Saddam ist ein Diktator seines Landes, Bush ist ein Diktator der Welt. Er setzt sich über den Willen der UNO, des Sicherheitsrates und der überwältigenden Mehrheit der Weltöffentlichkeit hinweg - somit diktiert er der ganzen Welt seinen Willen.
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

PS: Der letzte Beitrag ging an Aurelia! oT

Antwort von Sabine & Maurice & Christian am 20.03.2003, 15:14 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bush hat den Krieg nun mal angefange...

Antwort von Baufrau am 20.03.2003, 15:48 Uhr

...egal ob einseitig oder nicht! Bush hat zuerst den Auslöser *gedrückt* und damit basta - da beisst nunmal keine Maus den Faden ab.
Wenn (Oh Gott hoffentlich nicht!) sich dieser Krieg ausweitet ist es völlig egal wie einseitig man/frau die Lage sieht...die Toten zählen und sorry, der *gute,alte* Bush hat das Völkerrecht gebrochen und einen Krieg angefangen...
Grüsse
Heidi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wieviel Provokation ist denn erlaubt......für einen Staatsführer?

Antwort von Aurelia2 am 20.03.2003, 16:51 Uhr

Die Frage meine ich jetzt ganz ernsthaft


Für Bush hat Saddam zuviel provoziert.
Mit Nervengaseinsatz etc.
Die übrige Welt sieht das anders.

Ist nicht das das Problem, jeder empfindet subjektiv eine Bedrohung oder Provokation anders.

Bush hat zugeschlagen, Saddam aber provoziert.

Ein Kind im Sandkasten , das ständig provoziert, muss damit rechnen, dass es irgendwann mal eins auf den Deckel gibt.

Staatsmänner sollten es besser können, das ist ja das tragische an der ganzen Geschichte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also, ...

Antwort von Nic*&*Yannick am 20.03.2003, 17:15 Uhr

darf ich auch, wenn mich jemand provoziert ihn umbringen. Interessante Theorie: Ich gehe in den Knast, wenn ich das Gleiche mache wie Bush.

Mich provozieren auch oft eine Menge Leute.

Meine Schwiegerfamilie zum Beispiel oder manche Autofahrer die denken auf der Straße kann man 30 km/h UNTER der Mindestgeschwindigkeit fahren oder die Leute, die ältere Menschen anpöbeln oder oder oder ....

Wenn es jeder machen würde - denk mal darüber nach.

Mir passt nicht was du machst, also bringe ich dich und auch dein unschuliges Volk um! Interessante Theorie!

Lieben Gruß
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Diesen Beitrag hab ich auch grad bei eltern.de gelesen...... o. t.

Antwort von Christine70 am 20.03.2003, 17:19 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

natürlich nicht !

Antwort von Aurelia2 am 20.03.2003, 18:03 Uhr

Nic schrieb:
darf ich auch, wenn mich jemand provoziert ihn umbringen

Nein logisch nicht, aber die Chancen steigen, Gegengewalt zu erfahren wenn man, Frau, Kind oder Staatschef provoziert und er darf dann nicht das arme Opfer spielen, dem soooo viel Unrecht geschieht.

Die Frage stelle ich aber nochmals,muss man jede Provokation hinnehmen?

Wenn es nur das Ego betrifft ist das eine Sache.
Anders wird es wenn reale Angst dazukommt, die in den USA seit dem 11.9. nun da ist.

Provokation auf Angst geschüttet, hochgefährlich wie wir nun sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Meinung

Antwort von Nina H. am 20.03.2003, 19:24 Uhr

alsoooo ;o)

ich denke, die amerik. Regierung (also nicht nur Bush allein) haben seit dem 11.9. ein Trauma weg.

Das war ein gehöriger Schock/eine Demütigung und jeder verarbeitet das anders.

Ich bin ÜBERZEUGT, dass es nicht allein um Öl geht...die Amis wußten, dass der Saddam alles in Schutt und Asche versenkt (siehe bisher 4 brennende Ölquellen), wenn sie angreifen -und, was haben sie nun davon????? Eine riesige Sauerrei, mehr nicht.

Ne, ich denke, die Regierung hat eine SCHEISS-Angst vor einem 2. 11.9. und wie ich finde zu Recht!
Kein anderes Land dieser Welt kann ihnen die Angst absprechen.

Und ja, jeder sieht/empfindet Provokationen anders und es sicher auch nochmals eine Mentalitätsfrage.

lg,

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.