Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gaensebluemchen am 23.11.2009, 10:05 Uhr

@ALL

hallo

alle, die mich per PN ernsthaft verständnisvoll angeschrieben haben, ohne mir symbolisch die blütenblätter zu rupfen, mich eines asozialen stalkinghaften verhaltens zu schimpfen oder sich zu wünschen, dass sich das blatt wendet und ich rechtlich belangt werden soll, haben gerade eine klärende PN erhalten.

ich bin froh, dass ich so bin wie ich bin und würde mir wünschen, dass es mehr leute mit so ausgeprägtem gerechtigkeitssinn gäb. dann wäre die welt vielleicht etwas ehrlicher und (a)sozialer.

und... hätte einer von euch gedacht, WIE der fall ausgegangen ist???
es sprengt wirklich den rahmen der vorstellungskraft.

ich klopfe mir jetzt auf die schulter und lobe mich

zurecht

gänseblümchen

p.s. ... es war und ist gut, energie nicht zu verschwenden, sondern in solch einem sinne nützlich zu verwenden.

meine intuitionen lügen nicht

 
51 Antworten:

Re: @ALL

Antwort von suchepotentenmannfürsleben am 23.11.2009, 10:10 Uhr

Ich hätte jetzt auch gern gewusst, wie der Fall ausgegangen ist.

LG
S

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von maleja am 23.11.2009, 10:14 Uhr

Ja ich auch. Darfst mir auch gerne per PN mailen.

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von Ani_k am 23.11.2009, 10:17 Uhr

Ich hätte es auch gerne gewusst. Kann dich aber gut verstehen, wenn du es nicht hier schreiben möchtest.

LG Anika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von mamaj am 23.11.2009, 10:30 Uhr

Ich hätte auch gerne gewußt wie es ausgegangen ist, da ich deinen Fall schon die ganze Zeit verfolge.

Finde übrigens nicht das du dich merkwürdig verhälst, eher ungewöhnlich...aber ungewöhnlich zu sein ist immer noch besser als gewöhnlich :-))

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von supermampfi am 23.11.2009, 10:48 Uhr

Kannst Du mir PN-nen, wie es ausgegangen ist? Ich habe mich bewußt aus der Diskussion rausgehalten, weil ich sie sinnlos fand. Und war etwas verwundert, daß die "moralischen Instanzen" in diesem Forum DEIN Verhalten schlimmer fanden als das der Lügnerin, die einen Kindstod vortäuscht um Dich ruhigzustellen.
Das ist krank, nicht Dein Verhalten. Ich hätte genauso gehandelt wie Du. Vielleicht etwas subtiler, aber das hätte mir auch keine Ruhe gelassen. Mit solchen asozialen, umoralischen und menschenverachtenden Lügen darf niemand durchkommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von vallie am 23.11.2009, 10:52 Uhr

ich würde es auch gerne wissen.
pn, öffentlich, egal!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

würde mich auch interessieren!!!

Antwort von Bengelengelmama am 23.11.2009, 10:57 Uhr

ungewöhnlich fände ich nix zu unternehmen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von Gaby J. am 23.11.2009, 10:57 Uhr

Hallo Gänseblümchen,

ich würde auch gerne wissen wie es ausgegangen ist. Hab die Geschichte die Tage über verfolgt und finde Dich eher mutig als was anderes ;)

LG Gaby

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: würde mich auch interessieren!!!

Antwort von Einstein-Mama am 23.11.2009, 11:00 Uhr

schreibs doch einfach öffentlich, blümchen.
meine kritik ging auch nicht gegen dich.dazu hab ich vorher schon alles gesagt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: würde mich auch interessieren!!!

Antwort von +sumsebiene+ am 23.11.2009, 11:01 Uhr

mich würd´s auch interessieren wie es ausgegangen ist

ich hätte genauso wie du gehandelt..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich bin beeindruckt,

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 11:11 Uhr

wie viele leute sich genauso verhalten hätte wie gänseblümchen, aber sich aus der diskussion schön rausgehalten haben.

ja, ich wüsste auch gern, wie die geschichte ausgegangen ist. das ist die pure neugierde und sensationsgeilheit, das gebe ich zu. was sollte es auch anderes sein in einer solchen geschichte. an meiner kritik an gänseblümchens VERHALTEN, an ihrer vorgehensweise ändert das nichts. das ist es, was ich kritisiert habe. mein eindruck ist, dass es für manche nur die variante maul halten oder große glocke gibt. da gibt es noch zwischentöne und das ist es, was ich z.b. mit "diskretion" meine.


was mich massiv stört ist, dass sämtliche kritiker hier abgetan werden und dass du, gänseblümchen, dich hier als die mit dem besonders tollen gerechtigkeitssinn hinstellst, die die welt besser macht und menschen, die sich kritisch geäußert haben offenbar dazu beitragen, dass diese welt asozial ist.

was weißt du über meinen gerechtigkeitssinn?
nur, weil ich differenziere, was ich ins netz stelle und was nicht?

mitunter muss man aufpassen, nicht im rahmen der (eigenen) gerechtigkeit selbst unrecht zu tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

warum greifst du sie so an?

Antwort von Sakra am 23.11.2009, 11:23 Uhr

ich war die letzten tage nciht da und habe es heute früh so grob überflogen.
ich finde es nicht verwerflich, das sie ihrem geld auf die spur gegangen ist.
zumal es das letzte ist, einen kindstod vorzutäuschen.

konnte auch nichts lesen, was irgendwie den datenschutz missbraucht hätte.

deswegen würde mich das auch interessieren und es hat rein nichts mit sensationsgier zu tun.

wir haben auch schon ebayer mit allen mitteln herausgefunden und ich finde nichts verwerfliches dabei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wo greife ich sie an?

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 11:29 Uhr

ich äußere mich kritisch, das ist alles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

oha... das rechtfertigt dann selbstgerechte, selbstjustizähnliche hetzjagden?

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 11:46 Uhr

wer selber rechtswidrig agiert, um sein recht durchzusetzen, ist beileibe alles andere als "im recht".

sorry, aber mit gerechtigkeitssinn hatte DIESES vorgehen nichts mehr zu tun - ansonsten wäre sie es nämlich NICHT SO vorgegangen!

zuvor habe ich mich noch gemäßigt zu diesem fall geäußert, aber dieses selbstgefällige posting von der gänseblume und die beipflichtenden beiträge dazu lassen mir die nackenhaare zu berge stehen: wie kann man nur so etwas mit "hätte ich genau so gemacht" oder "mit solchen asozialen, umoralischen und menschenverachtenden lügen darf niemand durchkommen" antworten??? braucht ihr eine bastelanleitung für den guten, alten scheiterhaufen? dass da mal die eine oder andere nicht in einen interessenkonflikt kommt und schnell ihren besen versteckt, bevor die gänsblume weiter "sherlock" spielt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Brauchst Dich gar nicht so aufregen...

Antwort von supermampfi am 23.11.2009, 11:52 Uhr

...ich habe geschrieben, daß ich das subtiler gemacht hätte.
Also RUUUUUHIIIIG, Brauner :-))

(Gerade bei Dir! hätte ich gedacht, daß Du ihr Vorgehen zumindest nachvollziehen kannst. Vorgelogener Kindstod... Du bist doch sonst immer so "engagiert", was solche Themen angeht.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein mama frosch...kritik klingt anders,,,,

Antwort von mamaj am 23.11.2009, 11:58 Uhr

Du greifst sie an...und warum?

Ich, und sicher viele andere sowie auch DU,haben auch einen Gerechtigkeitssinn, ebenso wie Gänseblümchen, nur jeder lebt es anders aus.

Ich hätte mich nicht so verhalten wie sie....und das sicherlich aus vielen Gründen(Bequemlickeit steht da ganz oben..;-).

Zuerst einmal....ich weiß, man kauft nie ohne Risiko bei ebay...und daher kaufe ich dort von privat nichts und erst recht nicht, wenn 30€ viel Geld für mich wären.

Und nach der "Pleite"..... mir wäre der Aufwand zu groß, ich wäre zu bequem mich hinter die Geschichte zu klemmen, ich würde es unter "schlechter Erfahrung" abbuchen und gut.

ABER...wenn das jeder so macht, dann hat der Verkäufer, der damit durchkommt, einfach super Karten....bekommt immer schön die Kohle und muß nie die Ware liefern.

Also ist es doch gut, das mal wirklich jemand dem Ganzen nachgeht....

Nur weil ICH es nicht getan hätte, weiß ich dennoch, das mir Gerechtigkeit wichtig ist...

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mamaj

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 12:05 Uhr

ich verstehe nicht was du mir mit deinem posting sagen willst.
du beschreibst, wie du dich verhalten bzw. nicht verhalten hättest. aber sonst?

ich finde gänseblümchens posting anmaßend, weil sie darin sich und ihren gerechtigkeitssinn, mit dem sie ihre gesamte vorgehensweise rechtfertigt, über diejenigen stellt, die kritische anmerkungen gemacht haben - in welchem ton auch immer, von sachlich bis zum angriff war alles dabei, aber die sachaussagen haben ihre berechtigung. und diese kritiker in einen sack wirft mit denen, die die welt "asozial" machen.

ich behaupte nicht dass gänseblümchen ein anmaßender mensch ist.
aber ihr posting empfinde ich so.

an welcher konkreten stelle greife ich sie an?
es geht um MEINE wahrnehmung, MEIN empfinden - immerhin bin ich offenbar eine, die zu einer asozialen welt beiträgt weil ich ihr weder den kopf getätschelt habe noch einer meinung bzgl. ihrer VORGEHENSWEISE bin - und als solche äußere ich sie.

amen.
friede sei mit dir, schwester.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch, mamaj, so klingt Kritik

Antwort von KlaraElfer am 23.11.2009, 12:07 Uhr

Ich lese mama.frosch ja nun bereits seit langem und mit wachsender begeisterung.

Ich fand ihre postings in dem Zusammenhang als angenehm kritisierend, ich hätte das so nicht formulieren können. Meine Worte wären anderer, polternder Art gewesen, dementsprechend habe ich erst gar nichts dazu geschrieben.

Man ist aber leicht geneigt, Kritik mit Angriff zu verwechseln, wenn man plötzlich selber in der kritisierten Masse steckt... und wenn du dich kritisiert fühlst, weil du Gänseblümchens Verhalten okay fandest, solltest du das so schreiben und nicht einen Allgemeinzustand herstellen.

Btw braucht man sich nicht wundern wenn man hingeht und alle Kritiker als Idioten ohne gerechtigkeitssinn hinstellt, dass dann auch der Ton etwas rauher wird.

Und nun geh ich hin und schreib Gänseblümchen ne geheuchelte pn, damit ich auch erfahre, was für UNGLAUBLICHE Dinge sich hinter dieser abstrusen Geschichte verbergen...


Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meinst du, dass das alles rechtfertigt?

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 12:09 Uhr

also gerade der "erlogene" kindstod, der ja garnicht gelogen sein musste, weil die leute aus der nachbarschaft nichts davon gehört haben, ist doch nur ein vorgeschobener grund für das stalking, oder? ich kann doch eigenes gesetzeswidriges verhalten nicht dadurch rechtfertigen, dass derjenige, gegen den ich nahezu straffällig (denn stalking ist ein straftatbestand!) werde, etwas unmoralisches "erzählt" oder "geschrieben" hat...

auch ich habe einen ausgeprägten gerechtigkeitssinn und weiß, was das ist ... das was gänseblümchen so bezeichnet ist doch wohl eher eine kriminelle ader.

egal, wie die geschichte ausgegangen ist... so rühmlich wird es schon nicht sein, denn sonst würde sie nicht nur ihre befürworter per PN darüber in kenntnis setzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

doch malwinchen,

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 12:11 Uhr

so kann man den eigenen marktwert erhöhen und den auserlesenen kreis derer, die zum zirkel des vertrauens gehören.

auch eine art, sich wichtig zu machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sehe ich auch so!

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 12:13 Uhr

gerade mama.frosch hat die gänseblume nicht angegriffen. ich denke, da solltest du schon differenzieren... die gänseblume selbst ist in ihrem posting sehr wohl beleidigend und abfällig geworden, ne?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@malwinchen

Antwort von krueml am 23.11.2009, 12:14 Uhr

Genaus DAS habe ich mir auch eben gedacht (bzgl. Nicht-Veröffentlichung).

Ich weiss nicht warum man hier gross schreiben muss, dass man selbst ganz toll gehandelt hat aber dann die Fakten verschweigt. Wäre es so grossartig, hätte man es gleich Allen geschrieben anstatt PNs durch die Welt zu verschicken und hier nur verschleierte Andeutungen zu machen. Muss ich nicht verstehen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke Malwinchen...

Antwort von Leolu am 23.11.2009, 12:14 Uhr

dachte schon, nachdem ich außer Deine alle Antworten vorher gelesen hatte, ich wäre die einzige, die jetzt erst recht angewidert ist von Blümchens verhalten.
"Eigenlob stinkt" paßt hier ausgesprochen treffend wie ich finde, sich zu loben andere Menschen bloß zu stellen, andere Menschen aufzuhetzen und Dorf scheu zu machen, im Internet persönliche Dinge von Fremden preiszugebendas hat nichts mehr mit Gerechtigkeitssinn zu tun, daß ist eher nach dem Motto "wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein", und man hole sich noch andere zum Multiwerfen dazu!
Nein, ich habe nichts dagegen, wenn sich wer der betrogen wurde wehrt, ich habe nichts dagegen, wenn wer recharchiert, aber ich habe was dagegen wenn dies auch noch aufgezogen wird á la Big Brother und nun auch man sich dann auch noch loberwartend, von sich selbst angetan hier hinstellt, das widert mich an!!!
Und nein, ich werde auch nicht die Angeklagte verteidigen, wenn die Story gelogen ist, ist sie mies, ist es wirklich das allerlertzte. Doch ich frag mich, warum macht ein mensch sowas? Wie wird man so skrupellos. Soweit ich das hier mal gelesen hatte (kann mich da auch irren), waren bis zu einem Punkt vor 2-3 Monaten ihre Ebaygeschäfte einwandfrei, was ist passiert mit einem Menschen, daß er plötzlich auf die schiefe Bahn gekommen ist und zu solchen Mitteln greift.
Für Kinderschänder und Co. wird hier oft Partei ergriffen, von Krankheit gesprochen etc., man könne sie nicht öffentlich stellen oftmals, wenn sie eine zweite Chance verdient haben.
Diese Frau jetzt hat etwas verbrochen, dies ist aber weniger schlimm in meinem Augen, als das was viele andere Menschen tun, doch sie wird öffentlich an den Pranger gestellt ohne Hintergründe zu wissen und es wird groß beifall geklatscht und die Steine gezückt, während Gänseblümchen auf einem Podest daneben sitzt und die Glückwünsche entgegen nimmt. Mir wird übel, soviel Arroganz und Selbstgefälligkeit erregt bei mir Würgereize!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auweiha...

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 12:15 Uhr

da sind wir als kritiker wohl draußen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Brot und Spiele, leolu

Antwort von KlaraElfer am 23.11.2009, 12:21 Uhr

Und Gänseblümchen ist der stellvertretende imperator für all jene, die selber schon mal um Pfennigsbeträge betuppt wurden und nichts unternommen haben. Der Rächer der ebay-betrogenen. Die Ribon Wut für nachtragende und wütende, die eben nicht so viel Engagement an den tag gelegt haben. Denn eigentlich, das wissen sie auch alle selbst, ging es ja doch nur um ein paar Kröten und die sind den Ärger eigentlich nicht wert... es sei denn ein anderer nimmtihn auf sich und statuiert mal ein Exempel. Hoch die Tassen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauchst Dich gar nicht so aufregen...

Antwort von Einstein-Mama am 23.11.2009, 12:24 Uhr

na ich denke mal gerade DESHALB ist malwinchen so sensibel.
kann man sehen wie man will, aber was wäre, wenn man in malwinchens nachbarschaft den sönkes schicksal angezweifelt hätte, weil es noch nicht öffentlich war?

ich denke zwar auch, dass die story gelogen ist, aber man muß schon wirklich vorsichtig sein, nicht selbst auf der anderen seite zu stehen.

wobei ich auch nicht weiß in wie weit ich mich hätte beherrschen können, bei der art von betrug.

ein verstorbenes kind vortäuschen, das zeigt schon von arg unterem niveau.

aber ich hab auch was gegen hetze in dem ausmaß.
ich such noch nach einer eigenen meinung zum thema.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brot und Spiele, leolu

Antwort von Einstein-Mama am 23.11.2009, 12:26 Uhr

es ging um 30 euro. das ist für manche familien eine menge geld.
lohnt es sich dafür ein kind sterben zu lassen?

von der anderen seite betrachtet ist das bei der summe noch lächerlicher und dreister.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brot und Spiele, leolu

Antwort von Leolu am 23.11.2009, 12:30 Uhr

Fragt sich bloß wo sie sich hinverkrümeln würde, wenn sich die Story als wahr herausstellen würde, ein so tiefes Loch könnte sie gar nicht buddeln .
Und ihren 32 Euro ist sie nun keinen Deut näher gekommen, eine Anzeige bei der Polizei hätte vermutlich eher was gebracht und weniger Nerven gekostet....und vorallem hätte sie da nicht noch zig Leute mit reingezogen.
Allein die Vorstellung bei mir würde wer anrufen "Hallo, wollte mal nachfragen ob in ihrer Nachbarschaft letzte Woche ein Baby gestorben ist...." ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von supermampfi am 23.11.2009, 12:31 Uhr

Ich hätte ähnlich!!! - das mit der alten Frau vorschicken zB. hätte ich nie gemacht- wie Gänseblümchen gehandelt. Denn auch ich habe einen "ausgeprägten Gerechtigkeitssinn", und gewisse moralische Werte. Und wenn mir jemand wegen 30 Euro ein totes Kind vorlügt....
Weiteres Diskutieren ist für mich sinnlos. Deswegen schreib ich nichts mehr dazu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von eilatan1976 am 23.11.2009, 12:33 Uhr

ich würde es auch gerne wissen wie es ausgegangen ist, hab mich auch rausgehalten weil ich würde es auch so machen, und ich hab sone ähnliche situation auch durch gemacht mit einer Verkäuferin....

lg
Natalie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

einstein

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 12:35 Uhr

für keine summe der welt "lohnt" es sich, ein kind sterben zu lassen, vor allem, wenn man evtl. eins zuhause hat, dem man noch in die augen schauen muss.

es geht hier aber um zwei paar schuh.

das eine ist ein betrug. den muss man nicht hinnehmen und es gibt rechtliche wege, dagegen vorzugehen. ich denke, in diesem punkt sind sich hier so ziemlich alle einig. betrug ist betrug ist geht nicht.

das andre ist die hier episch und detailliert beschriebene vorgehensweise. diese ist das, was im wesentlichen kritisiert wurde und was für mich auch kritikwürdig IST.

neu dazugekommen ist jetzt eine selbstherrliche darstellung, die kritische stimmen für asozial erklärt.

also eigentlich schon drei paar schuh.

man, wenn das so weitergeht, krieg ich noch warme füße.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brot und Spiele, leolu

Antwort von KlaraElfer am 23.11.2009, 12:44 Uhr

"es ging um 30 euro. das ist für manche familien eine menge geld."

Und? Hat sie sie jetzt schon wieder? Nee, aber ein paar Nerven (und nicht nur ihre) und Telefongroschen sind noch draufgegangen, dabei hätte ein Gang zur Polizei gereicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein Fall für Frau Salesch (o.ä.)

Antwort von Nathalik am 23.11.2009, 12:47 Uhr

..sich wehren ist immer eine rechtlich haarige Sache. Da sind sich nicht einmal die Richter einig, wo Notwehr aufhört und Gewalt anfängt. Letzthin ging ein Fall durch die Gazetten, bei dem sich ein von mehreren Schlägern angegriffener U-Bahnfahrer wehrte und seinerseits den Angreifer nicht unerheblich verletzte. Er wurde härter bestraft als der Angreifer. Der Fall ging in die Revision, wo nachverhandelt und gesagt wurde, dass der Tatbestand des sich Wehrens nicht umfangreich genug gewürdigt worden wäre.

In solchen wie in Gänseblümchens Fall trennt dann das jeweils eigene spezifische "gesunde Volksempfinden" und Temperament in die verschiedenen Lager. Auch und vor allem die Richterschaft. Jeder hat ein bisschen recht und ein bisschen unrecht. Der geschicktere Anwalt obsiegt.

Und nicht jeder hat eben schon das erleuchtete Stadium erreicht, wonach man dem, der die linke Backe schlägt, auch noch die andere hinhält (im Falle Gänseblümchens wurde sie zuerst betrogen, und dann auch noch belogen; diese zweite Backe wollte sie eben nicht hinhalten; da schlug sie zurück - tja, die Bibel und alle Heiligen würden sie demnach verurteilen müssen; ein irdischer menschlicher Richter wäre etwas sanfter).

Wer im übrigen anfängt, die Ersttäterin zu verteidigen und zu verstehen und die Sichwehrerin auch als Täterin hinzustellen, ist voll auf der seifigen abschüssigen Matte seiner eigenen Logik gelandet. Er müsste nämlich dann logischerweise auch die sich wehrende Täterin verteidigen und verstehen. Entweder Verständnis grundsätzlich für Täter, oder nicht. Sonst wird Heiligkeit schnell zur Scheinheiligkeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schön geschrieben

Antwort von maleja am 23.11.2009, 12:52 Uhr

und dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen...

Grüßle

(ich schreib Dir jetzt auch noch gleihc eine PN)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

müssen eigentlich die kritiker jetzt damit rechnen, dass "sherlock gaensebluemchen"

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 12:52 Uhr

derweil deren namen und adresse recherchiert und bereits bei den nachbarn weitere nachforschungen anstellt? na, die werden sich freuen... ich wohne nämlich gegenüber von einem seniorenheim, welches auch betreutes wohnen anbietet (ergo: viele, nette und gelangweilte damen und herren, die uns bestimmt auch gerne ausspionieren!). ich muss jetzt mal schnell die fenster zu der heimseite weihnachtlich dekoreren, damit es etwas zu erzählen gibt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich kann dir nicht ganz folgen

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 12:53 Uhr

wer hat verlangt, dass g. die andere backe hinhält?
wer hat die "ersttäterin" verteidigt?

ich erinnere mich an kein posting das sagt, die verkäuferin hat recht gehandelt und auch keins das verlangt, g. möge den betrug klaglos hinnehmen.

was das "gesunde volksempfinden" angeht, dieses fass möchte ich jetzt gar nicht aufmachen weil sich sonst irgendwer damit gemeint fühlt. aber vor so 60, 70 jahren gab es ein volksempfinden, das heute keiner mehr als "gesund" bezeichnen würde, was aber damals einem gros des empfindens entsprach und was "gesund" ist, lässt sich ja je nach ideologie auch diskutieren (bzw. nicht).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ein Fall für Frau Salesch (o.ä.)

Antwort von Leolu am 23.11.2009, 12:54 Uhr

Hier hat keiner die Ersttäterin verteidigt, sondern lediglich nur mal in den Raum geworfen, warum jemand auf diese Schiene kommt, eine Frage die mich aus menschlichem Interesse tatsächlich beschäftigt.
Gänseblümchen hat ihre meinung klar ausgedrückt, die muß ich nicht mehr fragen, warum sie was getan hat, sie hat es uns ja haarklein geschildert....
bekommt sie jetzt den Wochenthron des Aktuells, wegen besonders herausragender Leistung? der steht ihr doch eigener Meinung mind. zu, und wir bösen Kritiker, müssen vor ihr winseln und Dreck schlucken...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber gab es denn überhaupt einen verteidiger der verkäuferin?

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 12:59 Uhr

ich habe niemanden in erinnerung... ich denke doch, dass sich hier ALLE einig waren, dass es sich da deutlich um betrug handeln könnte.

der letzte absatz ist also überflüssig, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gewaltentrennung...

Antwort von Leolu am 23.11.2009, 13:09 Uhr

ich dachte Deutschland sei mit Recht stolz auf diese Vorgehensweise, daß Legislative, Judikative und Exekutive getrennt werden und eben nicht von einer Person bzw. einem "Amt" vollzogen.
Hier jedoch scheint es keine Rolle mehr zu spielen, ist es vergessen, daß ein Mensch sich dazu hinreißen läßt einen Verdacht zu äußer, zu ermitteln, zu verurteilen und in einem gewissen Sinne auch eine Strafe zu vollziehen (durch Öffentlichkeitsarbeit gegen den Täter).
Dann können wir ebenso gut wieder Menschen für vogelfrei erklären und an den Pranger stellen....ah ja und die Steine nicht vergessen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

gibts noch ein Denkmal...

Antwort von Leolu am 23.11.2009, 13:36 Uhr

wo wir Dir fortan huldigen können?
Oder schreibst Du bitte ein Buch darüber, wie man ein rechtschaffender, ehrenhafter mensch wird, natürlich ohne überheblich zu werden, das liegt Dir ja fern? Wo kann man eigentlich wen für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen? *Ironieoff*
P.S.: Hoffe außer Dir kommen nicht zu viele Schulterklopfer, sonst tut es weh und grenzt an Masochismus

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brot und Spiele, leolu

Antwort von stella_die_erste am 23.11.2009, 13:48 Uhr



Dem ist nichts hinzuzufügen.

Armselig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jaja...der Gerechtigkeitssinn. Es fehlte nur für die Nichgooglenutzer gleich die

Antwort von 32+4 am 23.11.2009, 13:58 Uhr

Telefonnummer der VK hier reinzusetzen.
Die Googlekenner haben das ja dann auch so finden können.

"es sprengt wirklich den rahmen der vorstellungskraft"

Im RUB nichts mehr..wirklich nicht, da mußt Du schon eine UNGLAUBLICHE Story im Netz zappelnd haben.


"ich klopfe mir jetzt auf die schulter und lobe mich"

mach das, mach das....wann wird der Roman fertig?

Und ich wünsche mir jetzt, daß es weniger Leute mit so einem zwanghaften Mitteilungsbedürfnis gibt.
Ich vermute schon ein paar Tage, daß es hier gar nicht mehr ums Geld geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sakra

Antwort von stella_die_erste am 23.11.2009, 14:00 Uhr

Hast Du auch deren Nachbarn und das ganze Dorf mit hineingezogen? Alte Leute angerufen, damit sie für Dich auf Spionagetour gehen? Stunden im Netz verbracht und die halbe Nacht nicht geschlafen, weil Du wie besessen nach (vielleicht) toten Kindern recherchiert hast?

Und den ganzen Quark dann hier im Forum veröffentlicht, um Dir nachher noch für Deinen sagenhaften Spürsinn huldigen zu lassen?

Nein?

Siehst Du: DAS ist der große Unterschied zwischen "normalen" ebay-Streitigkeiten mit normalen, privaten Nachforschungen und dem was mauseblümchen hier betreibt.

Ist das denn so schwer zu verstehen?

DAS MACHT MAN EINFACH NICHT!

Wer das immer noch normal findet, hat es nicht verstanden oder ist echt schmerzfrei. Mich widert sowas an. Tierisch sogar.

Stella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir leben in einer zeit,

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 14:08 Uhr

in der dank twitter, facebook und co. viele menschen - damit meine ich jetzt keine konkrete person - jeden pups, jede pizza, jede seelenregung in die welt hinaus"schreien" müssen. in einer zeit, in der grenzen als spießig abgetan werden, moral und gewissen als vorsintflutlich und allzu viele sich, aber auch mit ihnen assoziierte menschen mit ihren netzveröffentlichungen derart gläsern machen, dass mir übel wird.

grenzenlos, tabulos, hemmungslos - anstandslos, respektlos, gewissenlos, den anderen vergessend.

wertediskussionen, das ist es, was wir brauchen.
hier; jetzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wir leben in einer zeit,

Antwort von supermampfi am 23.11.2009, 14:24 Uhr

Ist es moralisch einwandfrei, bloß weil man zu faul zum Zahlen ist, den Tod eines Kindes vorzutäuschen?
Wo ist hier der Aufschrei der Moralapostel, daß man "sowas" nicht macht? Daß es schlicht und ergreifend Betrug ist, wenn man die Ware einsackt aber nicht bezahlt? (darum ging es nur sekundär)


Wohlgemerkt, die Art wie Gänseblümchen sich da reingehängt hat fand ich auch fragwürdig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wir leben in einer zeit,

Antwort von mama.frosch am 23.11.2009, 14:28 Uhr

es hat niemand, aber auch NIEMAND in irgendeinem posting behauptet, dass es in ordnung ist, den tod eines kindes vorzutäuschen oder zu betrügen.

wenn du ein solches posting findest das das behauptet hätte ich gern den link, um auf dem laufenden zu sein.

legitimiert das unmoralische verhalten des einen eine unmoralische reaktion des anderen?
ja wohl kaum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

war es nicht andersherum...

Antwort von Leolu am 23.11.2009, 14:29 Uhr

Ihre Aktuellunfehlbarkeit, wie ich sie von nun an demütig nennen werde, hat etwas gekauft und es wurde nicht verschickt? Und dann kam diese heftige "Ausrede" warum nicht?
Die Moralapostel, die rumschreien daß man sowas nicht macht, gab es hier von Anfang an und keiner hat je was anderes behauptet, ob die Selbstjustiz die nun vollzogen wurde allerdings besser ist und auch noch Lobpreisung verdient steht auf einem anderen Blatt und wird hier neu diskutiert, da Ihre Unfehlbarkeit ja diesen Thread eröffnet hat und mit ihrem unfehlbaren Character geprotzt hat ist es nun doch nicht verwunderlich, daß man sich zu ihrem Verhalten äußert...sie hat immerhin heute damit begonnen und Lobhudelei erwartet und mit den Zeigefinger und bösen Worten gegen Kritiker geschimpft....
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von supermampfi am 23.11.2009, 14:41 Uhr

ich finde nicht, daß Gänseblümchens Vorgehen "schlechter" ist als das Verhalten der Lügnerin. Das meinte ich damit. Ich habe den Eindruck, daß Gänseblümchens Verhalten hier als schlimmer dargestellt wird, als das Verhalten der Käuferin. Habe ich wohl falsch verstanden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ALL

Antwort von Christine70 am 23.11.2009, 14:42 Uhr

ich hätte mich auch geärgert, habe ähnliches bei ebay erleben müssen.
ich wäre der sache auch nachgegangen, aber auf andere art und weise.
das was gänseblümel gemacht hat, ging einen schritt zu weit.

ich hätte die ganze sache normal über ebay laufen lassen und hätte versucht, die vk zu kontaktieren. mehr nicht !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Supermampfi

Antwort von Leolu am 23.11.2009, 14:45 Uhr

ganz einfach ausgedrückt, daß die Verkäuferin mist gebaut hat und es ein widerliches, kriminelles Verhalten ist, was sie an den Tag gelegt hat (sollte die Story stimmen bzw. nicht stimmen), steht völlig außer Frage und muß anscheind auch gar nicht diskutiert werden, da sind wir uns alle einig.
Uneinigkeit herrscht was Ihre Akutellunfehlbarkeit angeht, dies wird diskutiert und ist anscheind diskussionswürdig, mal ganz davon abgesehen, daß sie es ja nun selbst dauernd neu einbringt ins Forum...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja mei

Antwort von supermampfi am 23.11.2009, 14:47 Uhr

Dann sind wir doch einer Meinung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.