Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Zur Startseite von Rund-ums-Baby Zurück zur Übersichtsseite Schwangerschaft
 
Unser Lexikon für die
Schwangerschaft
Schwangerschaft - Fragen und Antworten





 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
A

 
Unser kostenloser Schwangerschafts-Newsletter
 
 

Abdomenumfang

Der Abdomenumfang (AU) ist der Bauchumfang des Fötus an einer bestimmten Stelle des Rumpfes. Der Wert wird bei einer Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft ermittelt. Anhand des gemessenen Wertes kann der Frauenarzt feststellen, ob sich das Baby dem Zeitpunkt der Schwangerschaft entsprechend entwickelt hat, möglicherweise Fehlbildungen vorliegen oder sich Anhaltspunkte für Krankheiten ergeben. Die Werte stellen nur Anhaltspunkte dar und können individuell abweichen. Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt, wenn Sie unsicher sind.


von Dr. Christine Hutterer
* Hier finden Sie Infos zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft
* Stichwort Abdomenumfang
Eine Frage dazu stellen an:
Dr. med. Bluni Schwangerschaftsberatung
Prof. Dr. Costa Ernährung in der Schwangerschaft
Dr. med. Paulus Medikamente / Schwangerschaft
Dr. med. Kniesburges Geburt, Kaiserschnitt, Baby
Martina Höfel Hebamme, Schwangerschaft, Baby
Expertenantwort Antworten von Hebamme Martina Höfel zu dem Stichwort  Abdomenumfang
 
Frage: Zu kleiner Abdomenumfang?

Liebe Frau Höfel,
ich stelle meine Frage ganz bewusst hier bei Ihnen da ich auch während der SS einen großen Teil meiner Vorsorge bei einer Hebamme gemacht habe.
Da wir kürzlich in ein anderes Bundesland umgezogen sind hat meine FÄ in der 26 ssw. (25+1, nach meinen Berechnungen 25+0 da ich einen 26. Tage Zyklus habe) noch mal einen US gemacht, ich denke um der neuen Ärztin mehr Infos zu geben.
Unser Sohn ist zeitgerecht entwickelt allerdings laut FÄ zierlich gebaut. Soll heißen der AU lag bei 174,8 mm, alle anderen Werte zur Info: KU 243,1, BPD 68,2; FL 43.3. geschätztes Gewicht 580g.
Laut dem Ausdruck in meinem Mutterpass ist der AU etwa bei 23+3. Eine Doppleruntersuchung war total unauffällig. Meine FÄ war auch keinesfalls beunruhigt und hat mich auch nicht verunsichert. Ich denke die Verunsicherung schaffe ich mir selbst.
In der 20 ssw. beim 2. Screening war übrigens noch alles zeitgerecht.

Nun ist es ja leider so, dass ich die FÄ wechseln werde und dort in vier Wochen zum 3. Screening einen Termin habe.
Reicht das Ihrer Meinung nach aus oder sollte ich mich eher noch einmal vorstellen aufgrund der Diskrepanz beim Abdomenumfang?
Vielleicht als Hintergrundinfo noch einmal, mein Mann und ich sind beide recht klein, wir waren beide bei der Geburt verhältnismäßig klein und zart (ca. 50 cm bei 3100 g, bei meinem Mann, meinem Bruder, meinen Neffen in etwa vergleichbare Werte, auch unsere Tochter kam mit 49 cm und 3150 g zur Welt). Die FÄ meinte auch, diese Werte wären auch familiär beeinflusst.

Ich möchte so ungern in die Mühlen der pränatalen Diagnostik geraten die mich noch mehr verunsichern. Meine Tochter war in der 30 ssw. auch verhältnismäßig klein und bei AU und FL etwa 1 Woche zurück.
Können Sie mich beruhigen? Eigentlich hat meine FÄ dies schon getan aber durch den Umzug fühle ich mich doch unsicher. Würde körperliche Schonung etwas bewirken?
Vielen lieben Dank!


Antwort

Liebe happymum,

die Werte passen irgendwie alle nicht zusammen!

AU l174,8 mm= 23. SSW
KU 243,1= 25. SSW
BPD 68,2= 26. SSW
FL 43.3= 24. SSW

Von daher kann auch das Gesamtergebnis nicht stimmen. Entspannen Sie sich! Und ja, die Größe der Eltern spielt auch eine Rolle.

Liebe Grüße
Martina Höfel

Expertenantwort Antworten von Frauenarzt Dr. med. V. Bluni zu dem Stichwort  Abdomenumfang
 
Frage: Abdomenumfang/-Durchmesser

Hallo

Ich hatte vor ein paar Tagen das 3. Screening bei 29+5.
Es ist soweit alles in Ordnung. Die Kleine ist etwas weiter entwickelt.

Allerdings verwirren mich die Angaben zur Abdomendurchmesser und Umfang.
Laut ihrer Tabelle ist der Abdomendurchmesser mit 8,9 cm zu groß, der Umfang mit 26,1 cm aber völlig in Ordnung. (Der 2. Abdomendurchmesserwert ist auch 8,9 cm)
Auch in der Kurve im Mutterpass liegen 8,9 cm außerhalb der Kurve.
Bei den letzten Untersuchungen war die Kleine mit ihrem Abdomendurchmesser immer im oberen Bereich, OGtt ist aber in Ordnung.

Der Kopfumfang und Durchmesser ist genau in der Norm. ( 27,7cm /7,9cm)

Laut Ultraschallgerät meines Frauenarztes sind wurde die Kleine auf 1500g und 40 cm geschätzt und etwa auf 1 Woche weiter.

Wie kann es zu einem solchen Unterschied kommen? Durchmesser und Umfang gehören doch irgendwie zusammen.
Wachsen die Kleinen schubweise? Dass bestimmte Körperteile zwischendurch größer sind? Kann das an meiner Ernährung liegen?

Mit freundlichen Grüßen
Grisu


Antwort

Hallo Grisu,

wenn Sie einmal mal auf die Seite

http://www.rund-ums-baby.de/40_wochen/bilder_und_daten.htm

gehen, finden Sie Bilder und Daten zum Verlauf der Schwangerschaft.

Dort sind die jeweiligen Mittelwerte der wichtigsten Ultraschallmaße zu finden. Dabei kann es natürlich immer mal Abweichungen nach oben oder unten geben. Kleinere Abweichungen von etwa einer Woche sind häufig harmlos und nicht beanstandenswert Allerdings empfiehlt es sich, bei solchen Abweichungen zunächst die untersuchende Frauenärztin oder Frauenarzt zu fragen, da nur sie / er zum individuellen Verlauf und zur individuellen Interpretation der Ultraschallwerte eine Auskunft geben kann.

Eine Interpretation vorgegebener Werte, ohne, dass man den Gesamtzusammenhang und den Ultraschallbefund kennt, kann ein Außenstehender allerdings nicht vornehmen. Dieses sollte und kann auch nur der durchführende Arzt. Dieses allein schon deshalb, um Missinterpretationen, die sich hier ergeben können, zu vermeiden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

VB

Expertenantwort Antworten von Hebamme Martina Höfel zu dem Stichwort  Abdomenumfang
 
Frage: Bauchumfang

Ich bin nun in der 25.SSW mit Zwillingen und habe nun einen Bauchumfang von 107cm.Als ich das Maßband bekam,das war vor 2 Wochen da betrug mein Bauchumfang 111cm.
Muss ich mir jetzt Sorgen machen oder schwanken die cm.Ich muss am Dienstag wieder zum Frauenarzt oder soll ich früher hin gehen.
Vielen Dank Ines


Antwort

Liebe Ines,

ein voller Darm macht ein paar Zentimeter mehr, die eine oder andere Kindslage macht ein paar Zentimeter mehr.

Der normale Arzttermin reicht.

Liebe Grüße
Martina Höfel

  Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia