Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Suka73 am 03.06.2011, 19:19 Uhrzurück

Urinieren im Hausflur, inwieweit ist der Vermieter in der Pflicht...

Hallo,
ich wohne seit Kurzem in einem SEHR großen Haus mit SEHR vielen Mietern (Hochhaus), das Klientel ist aber eigentlich recht "normal" - also normale Gesinnung, normal angezogen, normales Arbeitervolk. Ich gehe also NICHT davon aus, dass es sich bei den Übeltätern um Mieter handelt.
Unser Haus hat einen frei zugänglichen Hausflur mit einem frei zugänglichen Balkon dran, 18 Etagen insgesamt. Die Kids machen es sich hier abends gemütlich, sei es mit Alkohol, mit Sex oder irgendwelchen Hausflurpartys, wo dann auch aus dem 18ten schon mal ein Glas Nutella geflogen kommt usw.
Sobald unsere Haustür offen ist (da reicht es ja, einfach mal alle Mietparteien anzuklingeln, irgend einer macht immer auf ohne zu fragen) - sind die Kids also auch im Hausflur drin. Die Wände sind beschmiert von oben bis unten.

Seit wir hier wohnen pisst uns regelmäßig einer auf den Treppenabsatz. Da ich im unteren Stock wohne und eigentlich fast nie den Fahrstuhl benutze, muss ich also immer durch dieses Treppenhaus. Inzwischen stinkt es da wie Sau, die Putzfrau ist da bisher nicht einmal durchgegangen... Ich habe schon die HV angeschrieben, aber nichts passiert. Den Hausmeister angesprochen, der meinte, er würde unten die Tür zum Treppenhaus abschließen, was aber dann zur Folge hat, dass im Brandfalle erstmal vom Treppenhaus selbst die Tür aufgeschlossen werden müßte... Wie auch immer bringt auch das nichts, denn die Kids brauchen ja einfach nur mitm Fahrstuhl eine höher fahren, dann kommen sie auch ins Treppenhaus...

Meine Frage nun, ist der Vermieter irgendwie in der Pflicht, hier was zu unternehmen und sei es, dass auf jeder Etage zu jedem Balkon (zwei Glastüren) Schlösser eingebaut werden, zu denen halt nur die Mieter des Hauses Schlüssel haben... Und wie "packt" man das an? Ich würd dafür sogar die Schlüssel und den Schlosseinbau zahlen, da wir insgesamt 8 Parteien auf der Etage haben, gingen hier die Kosten sogar durch acht - wenn alle mitmachen würden... Erstmal n Hausbrief?

Kann man wegen sowas Mietminderung fordern? Ich bin ganz ehrlich, ich fühl mich in dem Hausflur hoch unsicher, da hängt manchmal wirklich ein Rudel Jugendliche, alkoholisiert mit doofen Sprüchen - von der Verkeimung mal abgesehen. Mein Sohn stand schon einmal in der Pipi-Lache drin, weil er sie zu spät gesehen hat...

LG Sue

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten