Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von asya am 15.02.2006, 22:34 Uhrzurück

Bilanz

Hallo zurück:-)
lieben Dank für die Antworten.
Ebay ist für mich leider keine Alternative, da Töchterchen einen Kullerbauch hat und Hosen mit weitem und bequemen Bund kaum zu finden sind ( oder ich glaube etwas gefunden zu haben, was dann zuhause angekommen doch nicht passt)
Ich habe eine interessante Seite gefunden und möchte einige Zeilen hierher kopieren.
----------------------
Aber faire Preise sind nun mal auch höhere Preise- was können wir also machen, wenn wir einfach nicht ausreichend Geld haben, um uns von Kopf bis Fuss fair einzukleiden? Da gibts jede Menge Möglichkeiten: Mit Freunden tauschen, alte Klamotten neu färben oder auf andere Weise verändern, Second-Hand kaufen.... das kostet alles nichts und bringt sowieso mal etwas Abwechslung.

Fair tragen reicht aber nicht: Wenn es um menschenunwürdige Herstellungsbedingungen geht, kann man auch aktiv werden. Die einfachste Form ist, beim Shopping eine Kunden-Karte der Kampagne für Saubere Kleidung zu hinterlassen. Sie fordert die Geschäftsleitung auf sich mehr um dieses Thema zu kümmern und zeigt die öffentliche Thematisierung der Problematik. Und auch das kostet kein Geld- nur am Anfang ein wenig Überwindung.

Quelle: http://www.konsumensch.net/virtstadt/hm.htm

lg und eine erholsame Nacht wünsche ich euch:-)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten