Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 16.04.2003, 11:40 Uhrzurück

Re: @ Brandi

Hallo Brandi;
Um eine Antwort geben zu können wie "Bekämpft" oder wie begegnet man Terrorismus müsste man ja prinzipiell erst mal definieren: Was ist Terrorismus? Ich glaube daran scheitern schon mal die Meisten. Neulich hab' ich in einem Artikel ( weiß nicht mehr ob hier im Forum, in einem posting/ einem link)oder sonst wo gefunden :"Krieg ist eine andere Form von Terrorismus", bzw. Krieg sei die "legalisierte" Form von Terrorismus. Wobei man natürlich fragt, von wem wurde dann der Irakkrieg legalisiert? Von "Rummy"? Wie auch immer. Das "Herrenrassendenken" wie du formulierst, findet man ja bevorzugt bei den Herrn und Damen Regierungsmitgliedern und zwar in jeder involvierten Regierung, egal welche Ziele sie verfolgt und Motive sie als Grund angibt diesen Krieg zu führen. Ob Alliierte momentan oder Saddam und seine Schergen, oder die Zionisten und ihre Vertreter. Den Kleinkrieg, den die siedlungswütigen Zionisten seit Jahrzehnten verfolgen stempeln andere auch als Terrorismus ab und den zu bekämpfen rotten sich ab und an ein paar Selbstmordattentäter zusammen und führen halt ihren privaten Krieg. Der Irakkrieg ist doch letztendlich nichts als die große Aufsummierung und Antwort auf all die bereits geführten kleinen "Gemetztel" handgreiflicher oder idealistischer Natur. Zweifelsohne muss man die Kriegstreiber der Alliierten UND die Kleinkriegstreiber des Nahen Ostens auf ein und die selbe!!!!! Stufe stellen. Denn die einzige Ausnahme zwischen den beiden "Parteien" ist der finanzuielle Background. Wer mehr Kohle hat, wirft größere Bomben. Ich dreh die Hand nicht um wer wohl die größeren Schurken sind? Hetzer und Volksverhetzer gibt es auf beiden Seiten mehr als genug und die Herde rennt dem nach, der am lautesten schreit. Ob auf arabisch oder auf englisch! Also definiere bitte Terrorismus? Georgy porgy, Rummy und Dicki Boy plärren seit dem 11.9.2001 auch laut: "Kampf dem Terrorismus" und vergessen dabei T. zu erklären. Andere prangern jetzt den USA- gemachten T. gegen Irak, (und was noch kommt) an. Hast du dann deine eigene Erklärung gefunden was denn nun Terror ist, kommen garantiert zehn andere und wollen dich ei partout eines Besseren belehren. Wie auch immer.
Schmeiss Bush, Rummsfeld, Saddam Assad Sharon und wie sie alle heißen in einen Sack,... du triffst nie den Falschen. Meine Methode diesem Wahnwitz einigermaßen gelassen zu begegnen ist, sich möglichst sarkastisch über den Bockmist, der momentan (und schon zu ewigen Zeiten) produziert wird auszulassen und die idiotische Absurdität hervorzukehren die das Ganze eigentlich ist. Denn: je mehr Menschen diese Hohlköpfe quatschen lassen und nicht gleich hörig wie ein Haufen Lemminge ihnen hinterherrennen, sich ab und an eigene Gedanken machen und dann sagen könnten: Och, das langweilt mich ,da spiel ich einfach nicht mit! ; desto weniger Dumme hätten diese HERREN mit denen sie in ihrem ganz privaten Sandkasten "Krieg spielen " könnten. Frei nach dem Motto: "Stell dir mal vor es gäb' Krieg und keiner geht hin"! Die alten verknöcherten Tattergreise mit ihren senilen Gehirnflatulenzen sollte dann ihren Krieg selber abmachen.
Wenn also nur einer dieser Meinung ist und es so lieber bleiben lässt nach einer Waffe zu greifen, hätte meine Methode Erfolg. Doch ich weiß, der nächste der mir dann antwortet, "wenn ich keinen Knüppel habe haut mich doch der andere " steht schon an!
Gruß Johanna :-)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten