Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 28.11.2013, 14:45 Uhr.

Unterricht richtet nach unten.

Bei meiner verst. Kollegin H.Prem haben stets ALLE Kinder in 1/3 der üblichen Zeit - also in 1/s statt 1 1/2 Jahren - RICHTIG = fehlerfrei lesen & schreiben gelernt. Hausaufgaben waren dafür nicht notwendig.
Wer darüber hinaus etwas tun wollte, für den gab es freiwillige Aufgaben.
Ein Vater schrieb Frau Prem einmal, wie seine 5jährige Tochter mit ihrem Buch in 2 Stunden Lesen gelernt hat.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer sehe ich das etablierte Lesen- und Schreibenlernen auch eher als Psychofolter.
Noch schlimmer ist es mit dem Rechnen im 20er-Raum. Was kann man da schon rechnen? Wenn es jemand aufzählen soll, fällt ihm nach 2 Minuten nichts mehr ein. Ein Schuljahr hat aber an die 200 Mathestunden. 200 Stunden von 1 bis 20 und zurück - da hat man doch keine Chance mehr, noch ohne Neurose davonzukommen.
In meinen Ich-kann-Schule-Vorträgen schlage ich seit vielen Jahren vor, die Schulräte eines Regierungsbezirks 200 Stunden in einen Saal zu sperren und mit den Zahlen 1 bis 20 rechnen zu lassen. Da gibt es doch spätestens nach 100 Stunden die ersten Mord- und Selbstmordversuche.
Mir hat mal ein Mann erzählt, dass er zu Weihnachten in der 1.Klasse seinen ersten Karl May gelesen habe, WEIL ER DAS WOLLTE. Er meinte, wenn er Lesen gelernt hätte, wie die Lehrerin das wollte, hätte er nie einen Karl May gelesen.
Da empfiehlt es sich doch, sich frühzeitig von unseren Lehrplanvollzugsanstalten abzunabeln. Wenn man wirklich selber LERNT, kann man das, was die Schule verlangt, mit links.
Durch Unterrichtetwerden wird es dann nicht mehr blockiert, wenn man es SOUVERÄN als eigenes Werk erledigt hat.
Wenn man Kindern die Talente dafür durch Anerkennung stärkt, geht das ganz gut.
Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia