Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von solelo am 17.03.2006, 7:58 Uhr.

unbedingt Wahrheit!

Ich schließe mich an! Du wirst überrascht sein, dass sie es doch versteht. SIe wird es nicht unbedingt EINSEHEN, wenn du das meinst - dafür bietest du ihr das Geschenk an und eine UNternehmung statt dessen.

Außerdem ist es sehr wichtig, dass du im selben Zug noch erklärst, dass der ganze Streit NICHTS mit ihr zu tun hat. Das ist ganz wichtig, denn Kinder nehmen vieles persönlich. Sag, dass es ein Erwachsenenstreit ist und dass es sich, so leid es dir tut, leider auf sie ausgewirkt hat, was nicht eure Absicht war. Mache Beispiele, wenn sie sich mit Freundinnen gestritten hat, hat sie bestimmt schon Mal und dieses "ich bin nicht mehr deine Freundin" gibt es unter Kindern ganz oft. Das kann sie auf jeden Fall verstehen! Und wenn nicht, wird es Zeit, es ist eine gute Gelegenheit ihr so was beizubringen. Wie gesagt, wenn du mit verstehen eher einsehen meinst, magst du Recht haben, aber das muss sie ja auch nicht - sie hat da ja auch völlig recht, ist ja total blöd für sie! Aber das kannst du auch sagen! Dass du das weißt und verstehen kannst, dass es dir Leid tut und so weiter. Nicht, dass sie es dann unbedingt einsehen wird, aber trotzdem wird sie wissen, dass du sie verstehst.

Mit der Wahrheit fährt man wirklich am besten - genau der Grund, den meine VOrrednerin nannte ist der wichgiste Grund, weshalb man mit seinen Kindern ehrlich sein sollte: die Kinder wissen, dass sie sich auf einen verlassen können und nie angeflunkert werden.

Wenn man Kinder anlügt, so merken sie das meistens doch irgendwie. Zwar nicht richtig, aber sie merken, dass da was nicht so richtig stimmt. Sie sind viel feinfühliger als wir und auch wenn sie es nicht zeigen können sie nach und nach das Vertrauen verlieren.

Ein gutes Buch, was ich immer wieder empfehlen muss:
"Wieviel Wahrheit braucht mein Kind" - absolut lesenswert!!! (Über große und kleine Lügen)
Gruß
solelo

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia