Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Sylvia1 am 14.01.2007, 23:48 Uhr.

Re: Könnt Ihr die Lehrerin anrufen?

Hallo,

meine Tochter ist im 3. Schuljahr und am ersten Elternabend im 1. Schuljahr haben wir (mit der Telefonliste aller Eltern) auch die private Telefon-Nr. des Klassenlehrers bekommen - für Notfälle. Ich habe ihn noch nie zuhause angerufen und würde dies auch wirklich nur tun, wenn es um "Leben und Tod" ginge. Er hat schließlich auch eine Familie und ein Privatleben.

Wegen schulischen und/oder organisatorischen Dingen kann man ihn vor dem Unterricht (i. d. R. ist er um 07:30 Uhr in der Schule) ansprechen. Dieses Angebot wird von den meisten Eltern unserer Klasse auch mehr oder weniger häufig wahrgenommen, am Anfang natülich öfter. In den ersten 2 Jahren war ich auch noch Elternvertreterin und hatte daher manchmal organisatorische Dinge mit ihm zu besprechen, und die Zeit von 07:50 - 07:55 Uhr war dafür völlig ausreichend. Mittlerweile ist meine Tochter im 3. Schuljahr und vieles ist Routine und nun nicht mehr klärungsbedürftig. Natürlich gibt es bei uns auch regelmäßig Elternabende, einen Elternstammtisch und Elternsprechtage und darüber hinaus die Möglichkeit, einen Gesprächstermin zu bekommen.

Aber es war unserem Klassenlehrer auch von Anfang an wichtig, mit den Eltern der Klasse auch gute Kommunikation zu haben bzw. den Eltern die Möglichkeit zu geben, Fragen zeitnah zu stellen, wenn denn welche aufkommen. Das fand ich auch gut so, denn einerseits möchte die Schule (verständlicherweise) gerne, dass die Eltern sich dort in vielfältiger Weise engagieren und andererseits muss dann aber auch denjenigen Eltern, die Interesse am schulischen Umfeld ihrer Kinder haben, die Möglichkeit zum Austausch auch mit dem Lehrer gegeben werden. Glücklicherweise sieht unser Lehrer (hat selber auch 2 Kinder) das wohl auch so und das finde ich gut. Die Eltern unserer Klasse sind mit dem Lehrer sehr zufrieden und wir fühlen uns auch seitens der Schule gut informiert.

Aber ich finde auch, dass es selbstverständlich ist, dass irgendwo auch eine Grenze der Verfügbarkeit für den Lehrer ist. Zuhause anrufen würde ich ihn wirklich nur, wenn irgendwelche äußerst dramatischen Dinge eintreten würden, die man auch nicht am nächsten Morgen in der Schule mehr klären könnte (im Klartext also eher gar nicht, denn das meiste läßt sich auch später bei einem Gespächstermin noch klären).

Schöne Grüße

Sylvia

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia