Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MM am 04.04.2011, 10:26 Uhr.

Ich frage jetzt mal ganz blöd...

... was Ihr unter "Überreagieren" versteht?
Dass ich eine dreimal wiederholte Behauptung als "Lüge" bezeichne? Als was würdet Ihr es denn bezeichnen?

Mich interessiert das wirklich. Ich denke gern über das nach, was Ihr schreibt, "gehe in mich" - aber dazu muss ich es verstehen.

Wenn er es einfach so verpeilt hätte und ich nicht nachgeschaut/nachgefragt hätte - dann würde ich es auch so sehen und würde eher mir den Vorwurf machen, ihn nicht daran erinnert zu haben bzw. es nicht kontrolliert zu haben.
ABER wenn ich ihn ja erinnert bzw. nachgefragt HABE und er dreimal hintereinander etwas behauptet, was nicht stimmt - was ist das denn dann???
Sagt Ihr dann direkt in der Situation "OK, aber ich schau trotzdem nochmal nach" (impliziert: "OK, Du sagst zwar was, ich glaub Dir aber eh nicht")??? Oder was sagt Ihr in der Schule, wenn es rauskommt, damit es keine Überreaktion ist? "Oh da hast Du Dich wohl geirrt"?

Danke!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia