Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mrsrobinson am 29.11.2007, 10:31 Uhr.

Freundinnen-Frust! (lang)

Hallo!
Muß aus aktuellem Anlaß mal Frust ablassen....findet ihr es auch so mühsam, das mit den Freundschaften eurer Töchter? Am Dienstag z.B. hat meine Tochter(6) mit ihrer "besten" Freundin verabredet, daß diese morgen bei uns schläft, ich hatte es auch schon mit der Mutter abgesprochen. Meine Tochter freut sich riesig drauf und macht Pläne. Dann rufe ich heute die Mutter an, um die Modalitäten zu klären, da sagt die kurzerhand, ihre Tochter würde doch lieber zu der anderen Freundin gehen (alle 3, also meine Tochter und die beiden anderen Mädchen sind in einer Klasse und kennen sich schon jahrelang), kommt also nicht. Ich finde das irgendwie gemein, dieses Mädchen spielt immer alle gegeneinander aus, sucht sich überall die Rosinen raus, wird immer eingeladen, lädt aber selber nie ein. Ich finde es irgendwie total mühsam, diese Freundinnen-Verabredungen....dazu kommt, daß ich nachmittags im Hort arbeite und meine Tochter immer mitnehmen muß, für uns kommen nur zwei Nachmittage in Frage, an denen sie Freundinnen einladen kann. Und irgendwie kommen nie Gegeneinladungen.....keine Ahnung, warum. Die Auswahl in ihrer Klasse an potentiellen Freundinnen ist nicht sehr groß, die meisten kennt sie schon aus dem Kiga. Und außerdem sind wir ja in den Tagen so eingeschränkt, das paßt dann oft nicht. Und gleich nach der Schule jemanden mit nach Hause nehmen, wie es sich meine Tochter wünscht, geht gar nicht, da ich jeden Tag mindestens bis 3 arbeiten muß.
Hach, mich nervt das alles tierisch.....und mir tut meine Tochter jetzt schon leid, die noch gar nichts davon weiß, daß das morgen nicht klappt (es sei denn, sie haben in der Schule drüber gesprochen) und die natürlich nachher sehr traurig sein wird. Und ich darf mir dann wieder ein Aufmunterungsprogramm überlegen.....
Tja, das wollte ich nur mal loswerden. Findet ihr das auch so schwierig? Hier bei uns in der Gegend wohnen so gut wie keine Kinder, Amelie hat auch den weitesten Schulweg (2,5 km). Und eine andere langjährige Freundin wohnt 12 km weit weg und hat sehr viel um die Ohren, da muß man ein Treffen auch immer genau im voraus planen.

Gruß
eine seufzende mrsrobinson

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia