Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von tapo am 25.01.2009, 11:19 Uhr.

Re: Fernsehen

Hallo,

ach immer wieder diese Kopfzerbrechereien wegen elektronischen Medien.

Ich wähle den goldenen Mittelweg.
Im Winter ist es sicher oft ein bisschen mehr TV (mal 60 Min) allerdings nicht täglich.
Computerspiele sogut wie nichts.
Hörspiele dafür umso mehr.

Erinnere ich mich an meine eigene Kindheit in den siebzigern dann gab es nur 3 Programme.
Wir waren mehr draussen, weil wir nicht überbehütet (und auf dem Dorf) aufwuchsen.
Die Zeit tickte anders. Allerdings gab es auch damals genau so viele zappelige Kinder (es wurde lediglich nicht so stark bewertet wie heute).
Zum Thema Zappelphillip sage ich nur Struwelpeter. Gab es damals schon TV?
Ich habe als Kind sehr viele Märchenplatten gehabt und diese auch oft gehört.
Bislang könne ich nicht sagen, dass ich einen Schaden davongetragen habe.
Ich denke es kommt sehr stark darauf an was die Kinder schauen und hören.

Es ist heute immer sehr einfach direkt das TV für jede "Verhaltensauffälligkeit " verantwortlich zu machen.
Extreme lasse ich hier mal aussen vor.

Mein Mann und seine Geschwister durften als Kinder kaum TV sehen und auch Computerspiele waren verpönt. Das modernste in diesem Haushalt war ein Telefon.
Als der jüngste Bruder alt genug war und Freunde alleine besuchte,
konsumierte er dort TV und Video bis zum umfallen.
Also ganz ehrlich das war dann wohl der falsche Weg.
Heute spielt er als 30jähriger übrigens oft bis in die tiefe nacht Computerspiele.

Ich denke wir sollten uns ein bisschen lockerer machen, nicht alles bis ins kleinste Mark analysieren. Damit würden wir unseren Kindern einen größere Gefallen tun.

So gleich kommt die Maus. Das werden wir auf alle Fälle schauen ;-)

Grüße
Tapo

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia