Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Drachenlady am 16.12.2008, 0:40 Uhr.

Re: das zittern geht weiter

hallo mamamalzwei,

ja stimmt wir haben eine diagnose. was uns so verdammt schwer fällt ist zu erkennen, dass da was dran sein soll. wie ich schon sagte. das kind, was man uns im kindergarten beschrieben hat, haben wir nicht wieder erkannt.

und statt zu fördern, wird auf dem stempel rumgepocht. "du musst das nicht machen... du gehörst ja nicht zu den anderen." dieses ausgrenzen hat so viel kaputt gemacht.

warum haben wir nie von diesem problemen was gesagt bekommen? ich hab so sehr darum gebeten, das man mich um jede veränderung im positiven wie negativen verständigen möge... es kam nichts. auf mein nachfragen war immer alles ok.

erst als der kindergarten die empfehlung aussprechen sollte wurde dann gesagt, das kind macht dies nicht, das kind kann jenes nicht. 3 jahre kindergarten und 1 1/2 frühförderung zusammen mit einer 1:1 betreuung soll nichts gebracht haben?

bei unseren schulen ist es so, dass ab der 2. klasse schon mit dem aussieben begonnen wird. wer nicht mithalten kann, wird in der regel fallen gelassen. im moment bin ich mit der wahl der grundschule noch hoch zufrieden, auch wenn in unmittelbarer nähe eine hauptschule ist. und man selbstverständlich unter der hand einen deal laufen hat, dass die hauptschule mit ausreichend schülern von der grundschule versorgt wird.

nein, ich kämpfe weiter für meine tochter und ich spiele dabei sogar mit dem gedanken einen teil meines gehaltes wieder aufzugeben um wieder halbe tage arbeiten zu können, damit ich einfach wieder mehr für sie da sein kann und sie noch besser unterstützen kann.

ihr gehör ist mehrfach untersucht worden, auch im rahmen einer möglichen überempfindlichkeit. das ergebnis war immer unauffällig.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia