Startseite Forenarchiv Schwanger - wer noch?
Schwanger - wer noch?

Beitrag aus dem Forum Schwanger - wer noch?

Zufüttern beim Stillen.. mein Junge ist Morgen 3 Wochen alt... Brauche Tipps

Frage von Sarah_26 - 12.04.2010

Hallo zusammen, Morgen ist mein Junge schon 3 Wochen alt und ich stille seit Anfang an... seit 1 Woche fütter ich Aptamil Pre Ha Nahrung noch zu und mache das Fläschen immer mit Kümmeltee fertig weil mein Junge Blähungen hat.... ich stille immer als erstes und dann wickel ich ... dann wieder stillen und weil er immer noch hunger hat kommt dann noch ein Fläschen hinterher.... trinkt das zwar nicht leer aber er trinkt noch was...
meistens kommt er alle 3 Std. hat aber auch immer ca. 2 Std Wachphasen.. ist das NORMAL?

Meistens kriegt er um 23 Uhr dann nur die Flasche mit Aptamil Pre Ha Nahrung und trinkt dann 110 ml ist aber immer noch nicht SATT..

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben??

Grüße

Re: Zufüttern beim Stillen.. mein Junge ist Morgen 3 Wochen alt... Brauche Tipps

Antwort von Baby2011 - 12.04.2010

also 2std wachphasen ist recht lang für sein alter...mhhhhh! Meiner ist jetzt 4 monate und schafft so gerade eben 2 std wach zu bleiben,in dem alter hat meiner NUR geschlafen.ABER jedes kind ist anders,von daher kann ich nicht sagen ob das Normal ist...keine ahnung!

ich weiß wie du dich fühlst ;o) ich habe auch gestillt und zwischendurch fläschchen gegeben und er wurde einfach nicht satt.Er kam alle 2-3 std,nachts schläft er schon zum glück durch ( seit der 6.woche).Mir wurde das vor ein paar tagen zu lästig...Stillen,abpumpen und flasche! Von daher habe ich ganz auf flasche umgestellt und er kommt jetzt nur alle 3-4 std! Er ist jetzt super zufrieden und vor allem SATT gg* vielleicht solltest du ihn mehr anlegen...anlegen,anlegen,anlegen dann produzierst du ja auch mehr und vielleicht bekommt dein sohn dann was er braucht...

ich wünsch dir viel erfolg

Anlegen, anlegen, anlegen

Antwort von huehnchen69 - 12.04.2010

Hallo,

Es könnte helfen, wenn du mal einfach 3 Tage nur im Bett/auf dem Sofa verbringst, und nach Bedarf stillst, wenn nötig auch dauernd.
Denn die Milchproduktion regelt sich durch die Nachfrage.
Wenn du mangelnde Nachfrage vorgaukelst (dadurch, dass dein Sohn weniger nuckelt, weil er ja die Flasche mit der Zusatznahrung bekommt), stellt sich deine Brust drauf ein und produziert weniger. Diesen Teufelskreis kannst du nur durchbrechen, indem du ihr mal für ein paar Tage zeigst, wie der *echte* Bedarf aussieht. Nach eben jenen paar Tagen sollte sie sich drauf eingestellt haben, und so viel produzieren, wie dein Sohn trinkt.
Da das stressig sein kann, ist es gut, wenn du selbst dann mal fünfe gerade sein lassen und dich richtig ausruhen kannst.

Alles Gute!
Sabine

Re: Anlegen, anlegen, anlegen

Antwort von Joosy, --. SSW - 12.04.2010

der gleichen meinung bin wie meine vorrednerin

meine tochter kam 6!!!!!Monate lang alle 2 std oder öfter
habe tapfer weiter gestillt
ich weiss wie anstrengend das ist...

mein sohn ist heute 3 wochen und kommt gsd nur alle 3-4 std manchmal auch 5 std...
am abend dann meistens mehr und ist dann auch gerne mal 2 std wach...
leider leidet er auch doll unter koliken und bekommt lefax und ich trinke fencheltee und achte auf meine ernährung
flasche kommt hier nicht in frage

viel erfolg weiterhin und glückwunsch zum nachwuchs

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Dr. med. V. Bluni

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Re: Zufüttern beim Stillen.. mein Junge ist Morgen 3 Wochen alt... Brauche Tipps

Antwort von bila82, NO. SSW - 12.04.2010

Hallo Sarah,

wieviel wiegt dein Sohn? Mir wurde im Krankenhaus von einer Schwester gesagt, das die kräftigeren Kinder auch mehr trinken. Ich habe bis vor 2 Tagen auch noch zugefüttert, wobei die Menge der Flaschenmilch kontinuierlich weniger wurde. (Ich will auch von der teuren Nahrung wegkommen.)
Jetzt leg ich ihn wirklich so oft wie möglich an und habe mittlerweile das Gefühl das ihm die Milch gut reicht, teilweise spuckt er auch ein wenig wieder aus.

Er schläft über den Tag verteilt auch nicht viel. Hat aber generell Einschlafprobleme (kommt glaub noch von der Krankenhauszeit) und schläft meist unruhig. Mein Sohn hat alle 2 Std. Hunger und 2 mal am Tag schläft er richtig durch, ansonsten schläft er nur gut, wenn er bei/auf mir rumliegt *g*. Nachts schläft er gut, trinkt aber nur eine Brust und kommt daher auch alle 2 Std. Ich hoffe ja das sich das bald ändert.

Also leg dein Kind viel an, aber wichtig!! Viel trinken und ausgewogen essen.

Re: Zufüttern beim Stillen.. mein Junge ist Morgen 3 Wochen alt... Brauche Tipps

Antwort von Morgen - 12.04.2010

Hallo liebe Sarah,

herzlichen Glueckwunsch zum neuen Baby!

Tipps haengen ein bisschen davon ab, was du willst.

Wenn du gerne noch lang voll stillen willst, dann lass die Flaschen schnell wieder weg, sonst wird dein Kind sich in Richtung Flasche hin abstillen, da das Flaschentrinken einfacher ist fuer das Kind und auch eine Saugverwirrung eintreten kann, die es dem Kind unmoeglich machen kann, an der Brust noch effektiv zu trinken.

Dazu will ich sagen, dass stuendliches (und oefter) trinken bei einem Kind dieses Alters normal ist. Mein Sohn hat die ersten 3 Monate lange tagsueber fast jede Stunde Stillen wollen. Nachts goennte er uns dann laengere Pausen. Wach war er auch viel mehr, als ich dachte dass kleine Babys je sein koennten! Es ist einfach ein AMmenmaerchen, dass Kinder alle 2 oder 4 Stunden essen und dazwischen schlafen. So pauschal kann man das auf gar keinen Fall sagen. Das Verhalten deines Sohnes klingt total normal. Will sagen, wenn du dein Kind immer ran laesst, wenn es will, egal ob das nach einer halben Stunde schon wieder ist oder alle 3 Stunden, dann kannst du beim Stillen nichts falsch machen. Kinder sind da wahnsinnig verschieden. Und es wird sicher mit der Zeit seltener, aber das kann schon einige Wochen oder Monate dauern, egal, was der Zeitgeist vorschreibt was "korrektes" Babyverhalten ist, und in welchem Alter oder bei welchem Gewicht es einztureten hat.

Wenn du zur Flasche hin abstillen willst, dann kannst du so weitermachen wie bisher, deine Milchproduktion wird durch jede zusaetzliche Flasche leicht heruntergefahren, bis du ganz auf Flasche umgestellt hast.

Es ist uebrigens verhaengnisvoll, das Stillen zu "Testen" in dem man dem Kind danach noch eine Flasche (egal ob Pulver oder Muttermilch) gibt. Da die Milch aus der Flasche schneller fliesst, wird auch ein sattes Kind oft noch mehr nehmen. Und das schaut dann schnell nach Hunger aus. Der einzig "wahre" Test ob dein Kind genug Milch bekommt ist zu schauen, was RAUSKOMMT. 6-8 nasse Windeln am Tag? Ein Kind das gut zunimmt? (Bei den U's wiegen reicht voellig), ein Kind das schoene Haut und klare Augen hat und aktiv ist? Dann macht ihr alles richtig, ganz egal wie oft das Kind auch stillen moechte.

Stillen ist auch weit mehr als nur Hunger stillen. Das Neugeborene hat ein starkes Saugbeduerfnis, ein Koerperkontaktbeduerfnis auch. Beide werden beim Stillen gestillt. Das heisst es kann sein, dass dein Sohn einfach nur nukeln will, idelaerweise (aus seiner Sicht) an der Brust, aber vielleicht nutzt er auch die Flasche oder den Schnuller dazu, um dieses Beduerfnis zu decken.

Also, wenn du weiterstillen willst, wuerde ich vorerst Flasche und Schnuller weglassen und nur die Brust anbieten, damit du genug Milch hast und eine Saugverwirrung ausschliessen kannst. Wenn du das Gefuehl hast, das Stillen laeuft reibungslos, dann spricht auch nichts dagegen, nach Bedarf einen Schnuller zu geben, vor allem wenn du nicht beim Kind bist, denn das will saugen, saugen. Biggi Welter im Stillforum oben kann dir sicher mehr Tipps geben.

Wenn du zur Flasche hin abstillen moechtest, dann kannst du so weitermachen wie bisher und die Mama's im Flaeschchenforum koennen dir sicher weiterhelfen. Oder einer der Ernaehrungsexperten oben.

Hoffe das bringt was, liebe Gruesse, S

Re: Zufüttern beim Stillen.. mein Junge ist Morgen 3 Wochen alt... Brauche Tipps

Antwort von Majo24, 00. SSW - 12.04.2010

ich schließe mich voll und ganz meinen Vorrednerinnen an: Flasche weg, wenn Du stillen willst.......anlegen, wann er will und es kommt mehr Milch, versprochen!!!! Ins Bett legen mit nem guten Buch und nichts anderes machen, außer Stillen, selber Essen, TRINKEN!!!! (versuche auhc mal Malzbier, Sprudelwasser, Stilltee etc...) selber schlafen. nach 2/ 3 Tagen seid Ihr Beide ruhiger, ausgeglichener, die Milch fließt.
Willst Du sowieso nicht stillen, dann weiter die Flasche einsetzten und schon geht die Milchproduktion zurück.

Mein Kleiner (jetzt 6 Wochen alt) ist auch mal längere Phasen wach, die letzten 36h war er fast ständig wach: Mal 30min geschlafen, wieder 1-2h wach, wieder 30/ 45min geschlafen. Er schläft nur an der Brust ein und fordert diese Nähe ständig. In diesen Momenten packe ich ihn ins Tragetuch. Klar, schwere Last immer 4,5kilo mit sich rum zu schleppen, aber er sucht Nähe und Geborgenheit. Und dann ist es so, dass wir hier Vorgestern echt Trubel hatten und auch Zoff und ich bin mir absout sicher, dass der kleine Mann ne absolute Reizüberflutung hat und nun die Sicherheit und Ruhe braucht. Bei uns läuft abends der Fernseh, den hab ich nun ausgelassen, Radio läuft eh nie und ansonsten hab ich alles runter gefahren: Tele leise gestellt, Handy ausgemacht etc. Bin mir sicher, morgen ist der Spuk vorbei und er schläft wieder seine 2-3h nach einer 1-2h Wachphase (Füttern & Wickeln).

ToiToiToi
Majo24

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Schwanger - wer noch?  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.