Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


ärger mit der kindsmutter

Frage von johannasmama07  -  21.08.2014
hallo ihr lieben,
ich bin seit 4 monaten mit meinem neuen partner zusammen. er hat eine achtjährige tochter , ich habe eine sechsjährige tochter. es läuft zwischen uns eigentlich total super. klar neuerdings fangen die mäuse an, genau zu vergleichen, das ja keiner der beiden zu viel oder zu wenig bekommt. ansonstem lieben die beiden sich aber, lachen zusammen, sind unzertrennlich. das einzige was mir auf der seele liegt ist das problem mit der kindsmutter. zu seiner tochter habe ich ein ungewöhnlich enges verhältniss, soll heissen sie kommt viel kuscheln, will viel in den arm genommen werden, vertraut mir dinge an, mit denen sie zu mama und apapa nicht geht etc. die kleine lebt bei ihr bzw. bei uns. die mutter hat sie dienstags, mittwochs und donnerstags nach der schule, dazu noch jedes zweites wochenende. zusätzlich sehe ich sie noch mitttwochs und donnerstags, wenn die kinder tanzen haben. dass ist natürlich für alle sehr anstrengend, da man sich immer über den weg läuft. da mutter und vater derzeit um das sorgerecht kämpfen, kommt da natürlich auch die eine oder andere pfeilspitze. soweit ok. nun ist es so, dass die mama mir gegenüber immer auf freundin machte und heilfroh war, dass die kleine so prima mit mir klar kommt. ich kam sogar so super mit ihr klar, dass die mutter mich bat ihrer tochter zu erklären, warum ihre brüste anfangen zu wachsen, auch bat sie mich der kleinen ihr erstes bustier zu kaufen, also lauter dinge die eigentlich sie als mama hätte tun können. die kleine schlief schon auf meinem bauch ein und ich habe sie auch immer zur schule gebracht. das war so ein ritual bei uns. nun ist es so, dass die mutter, mein partner und die kleine beim psychologen waren. die kleine wollte,dass ich mitkomme, das wollte die kindsmutter aber nicht. ist aber ok, kann ich verstehen. nun hatten sie diesen termin und plötzlich heisst es, dass mama, papa und kind viel alleine machen sollen. so zumindest sagt es seine frau immer wieder und betont auch immer wieder dass es ihr mann ist. wie soll das gehen ?? wir haben im prinzip immer nur den montag für uns und jedes zweite wochenende und zusätzlich sollen doe drei jetzt alleine zeit verbringen ? ich meine da bleibt unterm strich ja nichts mehr für unsere familie. auch hat ihre mutter mir reingedrückt, dass ich bei schulfesten etc nicht mit aufzukreuzen habe, dass sei nur noch mama und papa sache. ausserdem soll ich mich jetzt erziehungsmässig total raus halten. es geht mich nichts mehr an, ist ja ok aber erst sollte ich das volle programm fahren und jetzt soll ich mich aus allem komplett raus halten ??? das zur schule bringen, das war immer unser ding, die mama hat es nicht interessiert, jetzt plötzlich darf ich sie montag nicht begleiten, weil mama und papa das kind bringen. wie soll ich mich jetzt verhalten ? ich kann sie ja auch verstehen, aber nach vier monaten baut man eine bindung auf und nun soll ich mich am besten komplett distamzieren??? ich weiss nicht, wie lange das gut gehen soll, weil die mutter uns damit einiges abverlangt. es ist echt schwierig einzuschätzen wie ich mich jetzt am beysten verhalten soll. nachdem die kurze meinte dass ich auch zum tanzen von der mama nicht mehr mit soll, habe ich mit ihr telefoniert und sie meinte... hat andy har nicht mit dir geredet?? die psychologin meinte er solle mir sagen, dasss ich mich erzieherisch komplett raus halten solle ??? wie soll das denn funktionieren ? ich meine er redet ja auch mit meiner tochter bzw schimpft, belohnt oder lobt meine kleine ?? und darf ich denn jetzt gar nichts mehr sagen ?? wie soll sich dass denn auf unsere patchworkfamilie auswirken?? das tut mir so unendlich weh gerade, auch die kleine bekam es am rande mit und kam weinend bei mir an. ich verstehe einfach nicht, warum die mutter mich und die kleine so distanzieren will???

wie verhalte ich mich am besten?

bin euch unendlich dankbar für eure antworten

ärger mit der kindsmutter

Antwort von Limayaya  -  22.08.2014
-bei der 8-jährigen wachsen schon derart die Brüste, dass sie ein Bustier braucht? Gleichzeitig ist sie aber noch so kindlich, dass sie auf deinem Bauch einschläft?????

-WO lebt das Mädchen nun eigentlich? Beim Vater, bei der Mutter oder Wechselmodell?

-Lebst du mit deinem Partner in einem gemeinsamen Haushalt?

-Normalerweise sind Psychologen eher so drauf, dass sie versuchen einem Scheidungskind schneller klar zu machen, dass eben der einzige gemeinsame Kontaktpunkt der Eltern noch das Kind ist. D.h.: sie befürworten normalerweise bei Schulverstaltungen, Aufführungen der Ballettgruppe, Sportwettkämpfe der Kinder ect. dass BEIDE Eltern da sind....aber normalerweise keine sonstige "gemeinsames Zeitverbringen". Sonst brauchen die Kinder noch länger, um zu begreifen, dass eben auch Zeit nur mit Mama oder nur mit Papa OK ist uns Spaß machen kann. Und gerade in eurem Fall hat ja offensichtlich nicht mal die Mutter begriffen, dass sie eben nicht mehr ein Paar sind....
Wie begründet denn der Psychologe das, dass er in diesem Fall eine ganz andere Linie befürwortet?

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

ärger mit der kindsmutter

Antwort von Isa2012  -  22.08.2014
Ich verstehe dein Problem nicht so ganz!?
Natürlich sind schulveranstaltungen usw erstmal eltern sache! Und wenn Mama u Papa deiner Stieftochter da auftauchen können ist es doch toll für das Kind das dort Mama und Papa anwesend sind!
Läuft und lief hier immer so!
Erst wird der Vater gefragt ob er mit möchte (kigafest, Schulfest usw) und wenn er nicht kann oder will oder wie auh immer kann der Stiefvater mit. Aber Vorrecht hat natürlich die leibliche Mutter!
Kann es sein dass der Vater deiner Tochter es nicht so macht und du es gerne so hättest? Oder eifersüchtig bist weil du halt nicht die leibliche Mutter bist?
Und ganz ehrlich, nach vier Monaten ,die ihr eine Beziehung führt, schon davon zu reden sie lieben sich sehr usw finde ich maßlos übertrieben!
Sie müssen auch erstmal jede ihren Platz finden in eurer neuen Patchworkfamilie,dennoch ist ihre Familie dein mann(ihr Papa) und ihre Mama und nicht du!

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
Ihr seit ganze 4 Monate zusammen... aha...
und du hältst dich nun für die besser Mutter, zu der das Kind lieber kommt als zu Mama und Papa zusammen.

4 Monate 3 Tage in der Woche etwa... da kommen keine 2 Monate zusammen und die stellst du nun über 8 Jahre der Mutter???
Ich würde mir verbeten, dass eine Frau die mein Kind 50 Tage kennt meint sich über mich zu stellen und es erziehen und schimpfen zu dürfen...
das ist meine Aufgabe und die des Vaters. Ich gehe davon aus, dass seine Freundin (mit der er schon lange zusammen ist) sich nicht so wichtig nimmt.
Sind die Kinder bei ihm macht er zu 90% etwas mit den Kindern ohne sie.

Über die ganz pers. und intimen Dinge möchte ich übrigens auch nicht, dass eine andere mit meinen Kinder spricht. Was ist, wenn es ein Junge wäre? Auch normal über seinen Penis zu reden mit einer anderen oder deine Tochter mit einem anderen Mann?

Dein Partner scheint bequem zu sein und freut sich, dass er weniger für sein Kind tun muss weil es ja nun eine neue Mutter hat. Das Gezerre von 2 Frauen an einem Kind finde ich schlimm.

Egel ob Schulfeste oder andere Eltern/Familien-Veranstaltungen... was soll da die neue Partnerin, die mit dem Vater erst so kurz zusammen ist?
Nimm dich zurück. Ihr seid so kurz zusammen, spielt schon großen glückliche Familie und bezeichnet euch auch so... wenn das mal scheitert dann gibts da 2 Mädchen die sich mögen und sich verlieren.

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
Wohnt ihr jetzt wieder zusammen? Warst du nicht mit deinem Kind in einer eigenen Wohnung? Fühlt er sich noch so überfordert von dir oder habt ihr eine Lösung für die Beziehungskiste gefunden?

4 Monate, sie sagt Papa, hat spontan eine neue Familie aufgedrückt bekommen aber du kommst (kamst?) nicht mehr mit ihr klar, sie machte in die Hose...
was hat sich den im Bezug auf DEIN Kind getan? Das andere hat Vater und Mutter und sie können und sollen sich um ihr Kind kümmern. Um DEIN Kind kümmern sollte DEINE wichtigste Aufgabe sein.

ärger mit der kindsmutter

Antwort von blond  -  23.08.2014
Ich glaube du tust da alles mögliche und vernachlässigst dafür wichtigere/wichtige sachen nur um ihm zu gefallen.

Gez. Blond, die sich hierhin verirrt hat

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
Ist hier auch so... wenn der Vater meiner Kinder es einrichten kann ist er zu Veranstaltungen und Festen auch dabei (ohne Freundin, ich wäre auch ohne Partner dabei wenn vorhanden). Es kann auch vorkommen, dass er nur dabei ist ohne mich.

Ich bin echt froh, dass die Freundin meines Ex offenbar eine nette Frau ist aber nicht meint die bessere Mutter zu sein. Ich wäre da wohl etwas ungehalten, wenn eine fremde Person meint, dass ich nach all den Jahren nicht gut genug sei.

ärger mit der kindsmutter

Antwort von johannasmama07  -  22.08.2014
um gottes willen, ich bin kein mama ersatz für sie, dann habe ich das falsch formuliert. die kleine ist immer bei uns , bis auf jedes zweite wochenende und di-do von 12 bis 18 uhr. die mama fand es immer toll das wir so super auskommen. und die mama hat mich gebeten ihre kleine aufzuklären. ich durfte sie zur schule bringen, sie trösten, alles. jetzt wo die mama den sorgerechtskampf zu verlieren scheint, soll ich mich plötzlich von der kleinen distanzieren, dass ist genau dass, was ich nicht verstehe und mich ziehmlich traurig macht, erst sagt sie, mach mal bitte, dass tut der kleinen gut. die beiden wollen die scheidung und plötzlich heisst es NUR NOCH ICH; MEIN MANN UND MEIN KIND. so war das gemeint, dass es plötzlich so ist, erst sollte bzw durfte ich alles und nun nichts mehr, dass ist dass, was ich nicht verstehe. bitte nicht falsch verstehen

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
Diese Aufklärungssache hätte ich glaube ich abgelehnt bzw. an meinen Partner, den Vater delegiert.
Vielleicht war sie ja bequem, hats gern andere machen lassen und nun merkt sie, dass ihr Kind sich von ihr entfernt?

Ihr seid 4 Monate zusammen und nicht Jahre... schön, dass das Kind sich wohlfühlt aber diese neue kurze Partnerschaft steht nicht über dem was für das Kind das wichtigste ist... die Eltern, beide.
Ich wünsche euch das natürlich nicht, aber selbst wenn eure Beziehung scheitern sollte und noch 3 danach... was zählt ist Mama und Papa.

ärger mit der kindsmutter

Antwort von Limayaya  -  22.08.2014
obwohl du auf mein oberes Posting nicht geantwortet hast, lese ich aus deinem zweiten herraus, dass ihr bereits zusammen lebt.

ähäm....ihr seid 4 1/2 Monate zusammen und seid schon zusammen gezogen?
Und was machst du (was durchaus nicht außergewöhnlich wäre...), wenn du und dein Partner in 3-4 Monaten merken, dass ihr gar nicht zusammen passt?
Mensch, ihr habt beide Kinder. Hat euch niemand erklärt, dass man da nicht einfach wie früher in den WGs seinen Rucksack packen kann und verschwinden, wenns einem irgendwo nicht mehr gefällt, und deshalb GRÜNDLICH überlegen sollte, bevor man solche Sachen fest zurrt?

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
War das Kind denn seit der Trennung schon so oft bei Papa wie bei ihr?
Oder erst jetzt, weil es eine Partnerin gibt?

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
finde ich auch viel und schnell

nach wenigen Wochen und Monaten wünsche ich mir unbeschwerte Verliebtheit
ab und zu gern was mit den Kindern zusammen
aber das ist schon richtig Alltag

ärger mit der kindsmutter

Antwort von god-bless-u  -  22.08.2014
Was sagt denn der Papa zu dem ganzen?

Du wirst jetzt den kürzeren ziehen. An deiner Stelle würde ich jetzt auch nicht versuchen gegen sie "anzukämpfen", da du verlieren wirst. Auch wenn es dir schwer fällt, halte dich aus allem raus. Das ist einfach eine Sache die dein Mann mit ihr aus machen muss.

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
DAS würde mich auch interessieren...
er ist in der komfortablen Situation, dass das Kind offenbar nun 2 Hauptbezugspersonen hat und das bedeutet für ihn sicher weniger zu tun als vorher.
Er sollte es sich nicht so bequem machen und ganz klar sich und die Mutter als Hauptbezugspersonen sehen. Erziehung, Aufklärung oder gemeinsame Familienauftritte bei Schulveranstaltungen... seine Sache.

ärger mit der kindsmutter

Antwort von Limayaya  -  22.08.2014
...ich verneige mich erneut vor deinem Elefantengehirn....ich frag mich immer wieder, wie du dir sowas merken kannst, bzw. zumindest genug Anhaltspunkte abspeichern, dass du dich auf die Suche machst...

ärger mit der kindsmutter

Antwort von mf4  -  22.08.2014
Zu viel der Ehre... aber bei mir klingelts meist nicht gleich im Oberstübchen aber dann fiel mir ein, den Namen schon gelesen zu haben.

Im Zusammenhang ergibt sich dann oft ein anderes Bild. Ich denke aber nun kommt nichts mehr... es wird also keine Problemlösung geben.

ärger mit der kindsmutter

Antwort von Limayaya  -  22.08.2014
ich such und such...aber ich finds nicht....
hast du den Link?

ärger mit der kindsmutter

Antwort von Limayaya  -  22.08.2014
Tante google weiß Bescheid!

ärger mit der kindsmutter

Antwort von muddelkuddel  -  24.08.2014
ich finde, nach all deinen kiga-, erziehungs- und sonstigen postings mit deinen eigenen und den problemen deiner tochter solltest du dir die trennungs- und erziehungsprobleme eines anderen kindes eh nicht antun...

und sich aus der erziehung des fremden kindes raushalten heißt ja nicht, dass du nicht mit ihr sprechen darfst und im bedarfsfall deine eigenen grenzen klarstellen kannst

lg


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.