Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Familienfeiern

Frage von lulu2012  -  06.05.2016
Hallo ...

ich hab mal eine ungewöhnliche Frage, vielleicht bin ich hier bei euch richtig..

Mein bruder hat seit 9monaten eine neue partnerin, welche 3 Kinder (15, 15, 6)mit in die beziehung gebracht hat.
Zu den großen kindern haben wir noch kaum kontakt gehabt, den kleinen haben wir vielleicht 4 mal an feiertagen gesehen..

Nun haben wir eine einladung zur symbolischen jugendweihe der großen bekommen und im september zum schulanfang der kleinen...

Ich bin nicht sicher, ob das nicht ein wenig zu früh ist, an solchen feiern teil zu haben, zumal wir die familie der kinder 0 kennen? Möchte meinen bruder nicht verletzen..wie handhabt ihr das?

Ich bin der meinung dass man da erst ein bisschen zusammen wachsen muss..bin unsicher vielleicht sehe ich das auch zu engstirnig?

Danke für Denkanstöße,,,,

Familienfeiern

Antwort von Limayaya  -  06.05.2016
Ich denke, da gibt es keine allgemeingültige Regel.
Als ich meinen neuen Partner gefunden habe, war schon nach wenigen Wochen klar: wir gehören zusammen. Und schon nach wenigen Monaten waren daher auch die Geschwister meines Partners für meine Kinder wie Onkel und Tanten. Meine Kinder haben dann auch die Mutter meines Partners angesprochen, ob sie sie nicht "Oma M" nennen dürften, was diese gerne gestattete. Seither gibt es auch immer für die Kinder -unaufgefordert- eine Kleinigkeit zum Geburtstag, Ostern, Weihnachten, umgekehrt genauso....

Aber: so fühlte es sich für uns an, so war es für uns richtig. Ich kenne auch Familien, da sind die Kinder der neuen Partner auch nach Jahren nicht mehr oder weniger als halt "die Kinder von XYs Freundin"

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Familienfeiern

Antwort von Sternenschnuppe  -  06.05.2016
Das ist doch schön !
Sorry, nich bös gemeint, aber ich weiß nicht warum man da überlegt.
Dein Bruder ist nun ein wichtiger Teil von diesen Kindern!
Perfekte Gelegenheit alle mal auf einen Schlag zu sehen.

Also ich würde mich darüber sehr freuen, dass er und Anhang mich dabei haben wollen.

Familienfeiern

Antwort von lulu2012  -  06.05.2016
Danke für die ehrlichen Meinungen. Alle sind ja im Grunde sehr herzlich...sicher ist das der richtige weg und ein Anfang des zusammen wachsens...

Familienfeiern

Antwort von Limayaya  -  06.05.2016
was für mich wichtig wäre: sprich mit deinem Bruder: wer war letztendlich der "Verantwortliche" dass ihr eingeladen wurdet.
Oftmals fühlt es sich für Kinder ganz anderst an, als für die Erwachsene, und eine Person, die man vielleicht nur wenige Male gesehen hat, ist einem sehr wichtig.
Sollten also die Kinder jeweils den Wunsch geäußert haben, euch einzuladen, wäre dieser Wunsch mir Gebot.
Sollte die Einladung in erster Linie auf Wunsch der Erwachsenen zustande gekommen sein, würde ich noch mal nachfragen. Vielleicht war ja auch genau der Gedanke, dass das eben eine gute Möglichkeit ist, die neue Partnerin nebst Familie besser kennen zu lernen, der Hintergrund? Dann würde ich auch hingehen.
Falls es wirklich nur darum ging, dass ihr halt der Höflichkeit halber eingeladen wurdet oder so, könnt ihr immer noch überlegen, ob ihr wirklich hingeht, oder lieber nur mit Karte und kleinem Geschenk aus der Ferne gratuliert

Familienfeiern

Antwort von Patchwork  -  06.05.2016
Ich brachte auch 3 Kinder in die neue Partnerschaft.
Das erste Treffen mit seiner Familie nutze ich " ohne " Kinder.
Danach brachte ich sie immer alle mit.
Mein Partner verschwieg nichts und die Familie sah , wie gut wir harmonierten .
Nach 4 Monaten Beziehung suchten wir ne gemeinsame Wohnung und sind jetzt seit 6 Jahren zusammen ( verheiratet und erwarten unser 2. gemeinsames Kind.

Du siehst , auch solche Konstellationen können gut gehen.

Eigentlich ist es doch toll, wenn dein Bruder und dessen Partnerin sich so " sicher " sind , dass ihnen eine Zusammenkunft in Familie wichtig ist und sie nicht in meine und deine Familie trennen.

Es ist ja auch noch ein kleines Weilchen bis zu den Feierlichkeiten hin. Vielleicht machst du nen kleinen Schritt und lädtst mal alle zum Kaffee oder ein gemeinsames Grillen ein. Dann lernst du alle kennen und fühlst dich bei der Familienfeier nicht so fremd.

Das wichtigste ist, dass dein Bruder glücklich ist. Und wenn er dies mit der kleinen Familie ist, dann sehe positiv dem ganzen entgegen, dass wird vieles vereinfachen .

Familienfeiern

Antwort von Windpferdchen  -  09.05.2016
Ich finde auch: Man kann nicht "zusammenwachsen", wenn man solche Begegnungen und Anlässe meidet. Es klingt ein wenig, als hättest Du einfach nicht wirklich Lust, dort hinzugehen. Das ist gar keine Schande, denn die Teens sind Dir natürlich einfach noch recht fremd. Man braucht nicht scharf auf solche Feiern mit beinahe "Fremden" zu sein. Aber ich finde trotzdem, hier muss man sich überwinden und einen inneren Schubs geben! Je früher man das macht, desto unkomplizierter ist es. Wenn man lange wartet, bleibt die Fremdheit bestehen und es entsteht bald der Eindruck, dass man die "neue" Familie ablehnt und meidet - was ja irgendwo auch stimmt.

Also: Überwinde den inneren Schweinehund und geh' hin, eh?

LG

Familienfeiern

Antwort von lulu2012  -  12.05.2016
@windpferdchen...jaaa haben zugesagt...du/ihr habt recht...das ist ein Anfang..danke nochmals..lg

Familienfeiern

Antwort von lulu2012  -  12.05.2016
@windpferdchen...jaaa haben zugesagt...du/ihr habt recht...das ist ein Anfang..danke nochmals..lg

Familienfeiern

Antwort von lulu2012  -  12.05.2016
@windpferdchen...jaaa haben zugesagt...du/ihr habt recht...das ist ein Anfang..danke nochmals..lg


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.