Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Beitrag aus dem Forum:   Rund ums Kleinkind


Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Frage von freaky_78  -  18.05.2009
Hallo!

Meine Kleine ist nun knapp 3 Jahre alt und geht seit einem 3/4 Jahr in die Krippengruppe. In dieser Gruppe sind 15 ein- bis drei-Jährige, die von 2 Erzieherinnen betreut werden.

Nun möchten die Erzieherinnen mit den Kindern alleine einen Ausflug in einen Familienpark machen, der ca. 1 Autostunde von hier entfernt ist.
Dazu kommt dann noch die Springkraft und der Praktikant - also 4 Personen auf 15 kleine Kinder (unter denen einige Windel- und Buggykinder sind).

Ich habe ein kleines Problem mit diesem Vorhaben und frage hier einfach mal in die Runde, ob ihr das ok findet. Eltern sollen auf diesen Ausflug übrigens nicht mitgenommen werden, da sonst wohl die Kindergartenkinder eifersüchtig werden würden (?!). Ich kann dieses Argument nicht so ganz nachvollziehen, da die Krippengruppe ja eh einen Sonderstatus in der KiTa hat (da einige 1-jährige Kinder in der Gruppe sind), aber nun gut...

Meines Erachtens sind die Kinder einfach noch zu klein, um alleine einen Ausflug zu machen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sie wirklich etwas davon haben. Ein Kind will klettern, das nächste will etwas anderes machen, etc. - wie soll das funktionieren? Meine Maus ist etwas ängstlich und ich weiss, dass es in diesem Park große Insekten (als Statuen) gibt, etc. Außerdem einen sehr großen See, auf dem man Boot fahren kann.
Wir haben manchmal schon zu zweit unser Tun mit unserem Kind.

Wie seht ihr das?

Grüße, freaky_78

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von Bubbles  -  18.05.2009
Ich kann dazu nur sagen, dass bei unseren Kiga-Ausflügen in irgendwelche Parks JEDES Kind, ob 2 Jahre oder fast 7, eine Betreuungsperson mitnehmen MUSS (Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel...) und nur im äußersten Notfall Kinder alleine mitgenommen werden. Denen wird dann eine Erzieherin/ Praktikantin als feste Aufsichtsperson zugeteilt, oder eine befreudete Mutter/Vater übernimmt diese Aufgabe.
Natürlich gibt es auch Gruppenausflüge ohne Eltern, zum Beispiel zum Flughafen oder zum Bäcker, seit diesem Jahr gibt es das aber nur noch für über 4-jährige.
Ich hätte mein Kind mit 3 Jahren auf gar keinen Fall alleine mitgehen lassen bei sowas, aus den gleichen Gründen, die Dir Bauchschmerzen bereiten.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von freaky_78  -  18.05.2009
Hallo!

Danke für Eure Worte. Ich dachte schon, ich wäre total überempfindlich oder so... mir kommt es einfach komisch vor.

Passieren kann ja immer was, aber man muss es ja nicht "herausfordern". Ich kenne den Park auch und weiss, dass es dort einige Gefahrenquellen (wie den großen See oder ungesicherte Trampoline auf Steinboden) gibt. =/ Ich fahre lieber am Wochenende gemeinsam mit meinem Mann und meiner Tochter dorthin.

Liebe Grüße
freaky_78

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von MM  -  18.05.2009
... würde ich kritisieren, sondern die eines Ausflugs in einen FAMILIENPARK! Das finde ich für Ein-bis Dreijährige echt übertrieben und dafür dann auch das Risiko zu hoch.

Ich meine, so Kleine gehen doch noch total gerne einfach "nur" in den Wald (vielleicht nur mal in einen anderen als sonst, oder mal für länger - halt ein "richtiger" Ausflug :-)) oder in einen kleinen Tierpark etc., freuen sich an allem was sie sehen - denen braucht man doch noch gar nicht mit der "Vergnüngungsindustrie" (Freizeitparks etc.) und irgendwelchen Mega-Sensationen anzukommen! (Braucht man m.E. auch später noch nicht unbedingt, aber hier finde ich es einfach ganz klar...)

Dass sie was Besonderes, einen Ausflug mit den Kindern unternehmen wollen, finde ich ja an sich eine schöne Idee - aber ich würde etwas wählen, was den Kindern (und auch den Erz. bei der Aufsicht) nicht zuviel zumutet und nicht zu riskant ist! - aber trotzdem (gerade deshalb ?!) Spass macht!

Z.B. könnten sie, wenn sie sonst immer nur kurz ne Runde im nahe gelegenen Wäldchen drehen, diesmal ein kleines Stück mit Bus oder Bahn fahren (das ist ja schon für die Kleinen ein ERlebnis :-)) und in einen anderen Wald gehen, wo es vllt. irgendetwas besonders Interessantes gibt, und da dann ein Picknick machen. Das Spannende ist für die Kinder ja schon die Tatsache, dass alles etwas anders ist als sonst - ein richtiger Ausflug mit richtigem Picknick, alle haben einen kleinen Rucksack dabei... usw.!
Oder halt was Anderes, "Überschaubares", aber für die Kinder Schönes in der Art...
Meine Meinung.
M.

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von AT0508  -  18.05.2009
Hallo,
unser Kindergarten war letzte Woche in einem Indoor-Spielplatz mit Kletterwand, Trampolins, Wellenrutsche, Carts ...
Es war der ganze Kiga incl. der 2jährigen dabei. Eltern gingen da auch nicht mit.
Den Kindern - einschließlich unserer 3 1/2 jährigen - hat es super gut gefallen.
Unsere Maus war übrigens auch das erste mal mit dem Kiga weg und das gleich alleine. War ein riesen Erlebnis für sie von dem sie Tage später noch erzählt hat. Schon alleine die Busfahrt dort hin war für sie was besonderes. Der Indoor-Spielplatz ist vom Kiga aus allerdings nur ca. 15-20 Minuten mit dem Auto weg. Das geht noch.
Hatte zuerst auch bedenken, zumal der Sohn einer Freundin - 4 Jahre - sich dort vor kurzem den Arm gebrochen hatte. Wollte sie dann aber nicht ausschließen, was im nachhinein auch die richtige Entscheidung war.
Aber, wenn du große Bedenken hast, dann lass dein Kind Zuhause. Falls wirklich etwas passieren sollte, was man natürlich nicht hofft, und Du sie ungern mitgeschickt hast, dann machst Du Dir wohl nur Vorwürfe.
Grüße
AT0508

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von Nase  -  18.05.2009
Also wir machen das mit unserer 0-3 er Gruppe auch.. Wir machen jede Woche kleinere und größere Ausflüge.. Mal zu ner BAustelle, mal in den Zoo... Wir sind meist zu zweit, selten zu dritt, mit zehn Kindern im Alter von 4 Monaten bis zu 3 Jahre.. Das klappt super.. Die Kinder kennen unsere Regeln, wir machen das immer gemütlich und genüßlich, machen dann nen MIttagschlaf im Park, auf ner schönen Wiese.. Und das tut allen gut.. allerdings ist alles in der unmittelbaren Nähe, höchstens halbe Stunde mit der Bahn entfernt, meist aber zu Fuß erreichbar.. Wir haben eine wilde Sechs, ein Gefährt, wo sechs Kinder drin Platz haben, und damit stapfen wir durch die Welt..
Super schön.. Aber immer sehr gemütlich.. Zuviel Streß muten wir uns und den Kindern nicht zu..

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von kaempferin  -  18.05.2009
Hallo,

also BEVOR ich diesen deinen Strang überhaupt geöffnet habe, hatte ich noch so bei mir gedacht; meine Güte, man muss auch den noch kleinen Kindern doch auch mal etwas zutrauen!
Aber nach dem ich ALLES gelesen habe - und auch, dass da - bei 15 KLEINkindern - nur 4 Erzieherinnen mitgehen, muss ich auch sagen, dass ich da auch überhaupt kein besonders gutes Gefühl dabei hätte. Und überhaupt - was wollen z.T. noch sooo kleine und sooo junge Kinder - und vor allem Noch-Pampers-und-Noch-Buggy-Kinder - bei solch einem Ausflug?! Das ist doch viel, viel eher was für VORSCHULkinder! Von daher finde ich die Kinder zum größten Teil noch VIEL ZU JUNG für solch ein Vorhaben und überhaupt, in diesem Alter geben die sich doch noch mit viel, viel "einfacheren" Dingen zufrieden! Ich meine damit - ein Stück in den Wald oder auf den Spielplatz - und gut ist es und sie sind vollkommen zufrieden.

Was sagt denn deine Tochter dazu? Will SIE überhaupt mit? Und geht SIE schon auf die Toilette? Ich rate dir nun wie die meisten von hier: Wenn SIE nicht will und wenn DU kein gutes Gefühl dabei hast, dann schicke sie nicht mit.

Und überhaupt - die BLEIBEN ja nicht so klein - und groß werden die ganz von selber - und dann sind solche Ausflüge überhaupt kein Thema mehr. Von daher kann man ja dann auch noch ein bisschen damit warten; nächstes - und erst recht übernächstes Jahr - sieht es dann wieder ganz anders aus.



Gruß

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von lavilja  -  18.05.2009
ich habe mir die andern antworten nicht durchgelesen, ich antworte einfach mal :)

unsere kita machte einen ausflug an fasching... da gingen sie mit den kita kinder guggenmusik hören...

meine beiden waren da grad mal 2 monate in der kita, der grosse fast 3.5, die kleine 1.5.... es zwar zwar keine stunde entfernt,... sie gingen mit dem bus... wieviel betreuerinnen auf wieviel kinder hab ich gar nicht gefragt... ich hab ihnen vertraut, dass sie schon "wissen was sie tun" usw....
ich hab mich für die kleinen gefreut, war stolz und hab nichts hinterfragt...

ich muss dazu sagen dass ich zu 100% zufrieden bin mit der kita, und mir noch nie was ( inzwischen sind sie ein halbes jahr da) komisch vorkam, oder den kindern was nciht passte.....

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von larissa  -  19.05.2009
Na, klar!
Bei uns in der Krippe gibt es sogar jedes Jahr vier Mal zwei Wochen "Naturwochen" bei denen die Kinder den ganzen Tag unterwegs sind und auch draußen schlafen.
Da die Krippe Mitten in München ist, bedeutet das auch, dass man erst mal hinkommen muss. Die Kleinen sitzen im Bollerwagen, die großen laufen.
Auf 36 Kinder kommen bei uns maximal sechs Betreuer.
Je mehr Ausflüge desto besser.
Larissa

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von Jordis  -  18.05.2009
Hallo,

ich gebe Bubbles recht und kann das Verhalten Eures Kigas nicht ganz nachvollziehen.
4 auf 15 find ich sehr wenig. Bei uns freuen sie sich regelrecht, je mehr Eltern mitkommen. Gerade bei 1-3jährigen!!!
Ganz ehrlich... was wollen die in einem Freizeitpark? Hallo???!!!!!
Da kann ich mit einer Vorschulgruppe hinfahren, aber nicht mit Windel- und Buggykids. Sorry. Und schon gar nicht, wenn so wenig Erwachsene mitfahren. Mein Kind würde ich nicht mitfahren lassen.
Ich kann Deine Bedenken voll und ganz verstehen.
Mir würde es nicht anders gehen. Für meine Kleine täte es mir leid, aber das Risiko, das etwas passiert, wäre auch mir zu hoch.

LG Steffi

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von Jordis  -  18.05.2009
Mein Sohn (5 1/2) hat nächste Woche seine Abschlussfahrt.
Es sind 14 Kinder mit 2 Erzieherinnen und 5 Müttern!!!!
Und die Kinder sind 5-6 Jahre alt.

LG

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von germanit1  -  18.05.2009
Unser Kindergarten (da gibt es auch eine Krippe fuer Kinder ab 18 Monaten) hat am Muttertag eine Fahrt in einen Freizeitpark organisiert. Allerdings durften auch Erwachsene mit.

Die 4-jaehrigen fahren wohl allein mit Betreuern nach Florenz (wir leben auf einer der Inseln in der Toskana und bis Florenz muss man mehrere Stunden mit dem Schiff und anderen Verkehrsmitteln (Auto, Bus, Bahn) fahren). Ich habe das zufaelligerweise von eienr Mutter auf dem Spielplatz erfahren. Sie will ihre Tochter auch nicht mitschicken. Ich wuerde das auch nicht machen. Meiner duerfte nur mitfahren, wenn ich auch mitfahren duerfte. Allerdings wollen sie wohl, dass die Kinder selbststaendig werden. Auch haben sie Angst, dass andere Kinder weinen, weil ihre Eltern nicht dabei sind. Florenz ist eine grosse Stadt und unsere Kinder sind an den ganzen Verkehr, Laerm gar nicht gewoehnt. Wir fahren zwar ab und zu mal auf's Festland aber halt nicht so oft.

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von freaky_78  -  18.05.2009
Hallo MM,

naja, es ist kein Park mit Karussels etc., sondern eher ein "Naturpark" mit mehreren Spielplätzen, einem See, usw. Allerdings sind die Spielplätze teilweise schon eher etwas für ältere Kinder und auch ein wenig veraltet. Außerdem geht es meiner Meinung nach nicht, ein Trampolin auf eine Steinplatte zu stellen.

Wenn sie gesagt hätten, dass die Eltern, die mitfahren wollen, mitkommen können, hätte ich nichts dagegen gehabt. Aber so... mein Gefühl sagt "nein", obwohl es mir gleichzeitig leid tut, dass die Erzieherinnen sich etwas ausdenken und ich das nicht mitmachen will.

LG
freaky

Kleinkind mit Krippengruppe alleine auf Ausflug?!

Antwort von Fröschli  -  18.05.2009
Bei uns ist es wie bei Nase.
Wir sind viel mit unseren Kleinen unterwegs. Viel im Wald, gehen auch mal in den Zoo ( ca20min zu Fuß). Wir haben auch einen Bollerwagen ( den 6-Sitzer von Winther) und eine Geschwisterkarre.
Wir haben 10 Kinder (12-36Monate) und sind zu zweit.

In den Zoo zB nehmen wir gern Eltern mit. Grade bei den Kleinen, nehmen sich die Eltern ja gern einen Tag frei um mitzukommen.

Wenn dein Bauch NEIN sagt, dann lass es.

LG
Becky


Ins Forum ins Forum Rund ums Kleinkind  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.