Startseite Forenarchiv Rund ums Kleinkind
Rund ums Kleinkind

Beitrag aus dem Forum Rund ums Kleinkind

Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Frage von 3fachMutti - 27.01.2010

Hi
Meine Mittlere Maus (3 Jahre) macht mir Probleme.
Grade wenn es darum geht Abends isn bett zu gehn kommt die tausend mal raus..
Und wenn ich dann mal böse werde grinst die mich noch an...*arg*
Selbst wenn ich mich zu Ihr ins Bett lege wir kuscheln und erzählen und ich nach 10min wieder rausgehe gibts Terror und Sie kommt immernoch raus.
Sie braucht viel Aufmerksamkeit das weiss ich und versuch auch viel Zeit mir Ihr zu verbringen was aber nicht gerade einfach ist weil ich noch 2 weiter kinder habe 7 Jahre und 15 Monate.
Habt Ihr nen Tipp womits besser klappen könnte?
Die Kleinste lege ich ins Bett und schwupp schläft die ein und die große ist auch lieb.
Und Sie war als Baby sooooooooo brav aber mit 2 Jahren hat sich das total geändert.



Lg 3fachMutti

Re: Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Antwort von muddelkuddel - 27.01.2010

es ist wahrscheinlich eine "prinzipien-diskussion", aber ich begleite meinen sohn (2,5) in den schlaf.
manchmal "zickt" er auch (im moment wieder mehr), aber ich habe die erfahrung gemacht, je öfter er aufsteht und rumläuft, um mich zu holen, umso wacher wird er wieder.
also bleib ich gaaaaaaaanz langweilig neben dem bett sitzen, bis er eingeschlafen ist, ich bestehe nur darauf, dass bettzeit ist, er also sein bett nicht mehr verlassen darf.
das ist natürlich einfacher "durchzusetzen", wenn ich neben dem bett hocke. meist lese ich dabei etwas für die uni, dann ist es auch für mich nicht zu langweilig ;-) und im endeffekt dauert das ins bett bringen nicht so lange, als wenn ich stundenlanges hin-und hergerenne hätte, was mich obendrein ziemlich ansäuert.
vielleicht hilft das bei euch auch, wenn du doch eh mit ihr kuschelst, bleib doch so lange, bis sie schläft.

lg muddelkuddel

Re: Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Antwort von katikids - 27.01.2010

hallo
das problem hatte ich mit meiner kleinen(fast 2J) auch. Sie und ihr Bruder (3,5J) teilen sich ein zimmer.der dicke schläft auch immer so ziehmlich schnell ein.doch die kleine kam auch ständig raus.wir waren so gemein und haben den türgriff nach oben angebaut.somit bekommt sie die tür nicht mehr auf.dann stand sie ständig an der tür und hat gekloppft.wir sind dann hin u haben geschimpft und mittlerweile is ruhe mit dem theater abends,den dreh hat sie ja bis jetzt noch nicht raus wie die tür aufgeht.mal sehn ob es dann wieder von vorne los geht. lach

LG kati

Re: Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Antwort von Eule2000 - 28.01.2010

Mich stört in diesem Zusammenhang das Wort "Probleme"!

In diesem Alter haben fast alle Kinder irgendwelche Macken, aber es als Probleme zu bezeichnen halte ich für maßlos übertrieben und ich sehe da eher den Hasen begraben. Seh es als erstes mal als etwas natürliches an, eine Phase, durch die du nun mal mit der jetzt musst (was du mit den anderen nicht musstest, aber da jedes Kind anders ist, ist das normal!)

Konsequenz lautet das Stichwort! Bring sie ins Bett, lass sie vorher trinken, aufs Klo, also alles was gemacht werden "muss".

Und wenn sie dann etwas will, sag ihrm es ist Bettzeit und das gibt es jetzt nicht mehr! Punkt!
Kann sein, dass sie noch eine Woche jammert (aber in dem Alter kann man ja von Ferbern nicht mehr reden!), aber nur so lernt sie regeln! Auch wenn ihr die nicht immer schmecken

Und gräm dich selber nicht so, das sind keine Probleme! Du machst nichts falsch, man kann es ändern, es ist kein "Schicksal".

Viel glück!

Re: Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Antwort von nastycat - 27.01.2010

Wir machen nach dem gleichen Theater wie bei euch, dass selbe wie meine Vorschreiberin und es klappt besser.
Wenn er aufsteht bring ich ihn so lange wieder zurück bis er liegen bleibt. Mittlerweile hat er es geschnallt wenn Bettzeit ist gibts keine Disskusionen

Re: Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Antwort von katikids - 27.01.2010

das hatte ich auch versucht aber das dauerte stunden

Re: Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Antwort von niklas2006 - 27.01.2010

Wir hatten das Problem mit unserem Sohn auch. Im Nachhinein kann ich einfach sagen, dass er abends nicht müde genug war. Macht deine Tochter noch Mittagsschlaf? Wir haben ihn abgeschafft und seitdem ist unser Sohn spätestens um 19 Uhr hundemüde. Seit dem Wechsel auf das "normale" Bett muss sich zwar einer von uns zum Einschlafen neben ihn legen, aber er schläft dann wirklich innerhalb 2-3 Minuten ein. Wenn es doch mal nachmittags zum Schlafen kommt (z.B. lange Autofahrt, bei der er einschläft), haben wir abends genau die Situation, die du beschrieben hast....

Re: Habe Problem mit meiner 3 Jährigen

Antwort von 3fachMutti - 28.01.2010

Danke für die vielen Antworten.
Mittagsschlaf macht sich kurz nach Ihrem 3ten Geburtstag nicht mehr weil wir vorher auch das selbe problem hatten und als der Mittagsschlaf abgeschafft wurde ist Sie Abends sofort eingeschlafen.
Hätte vielleicht dazu sagen sollen das wir auch schon seit einigr Zeit den Schnuller abgeschafft haben und seitdem ist das Problem wieder stärker.
Ich lasse Sie heute Abend mal etwas länger auf und mal schauen obs dann besser is.

LG 3fachMutti

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Rund ums Kleinkind  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.