Startseite Forenarchiv Rund ums Kleinkind
Rund ums Kleinkind

Beitrag aus dem Forum Rund ums Kleinkind

Frage wegen erhöhter Temperatur und Mittelohrentzündung

Frage von dream23 - 11.04.2007

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem mein Töchterlein (fast 13 Monate) neigt sehr stark zu Mittelohrentzündung. Die letzte war vor 2 Wochen. Sie hatte durchgehend immer so um die 37,5 - 38 Grad.
Seit ein paar Tagen geht sie sich wieder verstärkt mit dem Finger in die Ohren (sind schon ganz zerkratzt:-(((. Sie isst auch nicht so prima und ist ziemlich anhänglich.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich morgen zum Arzt mit ihr soll.
Hatte das schonmal jemand in der Form, dass evtl. das Antibiotikum nicht richtig gewirkt hat oder so???

Wäre über Erfahrungsberichte wirklich sehr sehr dankbar LG


Simone und Alessia (*17.03.2006)

Re: Frage wegen erhöhter Temperatur und Mittelohrentzündung

Antwort von schnecke71 - 11.04.2007

Ich würde zum Arzt gehen - alleine wegen der Unsicherheit, ob die Ohren gerötet sind oder nicht. Aber ich bin bei den Ohren immer etwas vorsichtig...

Re: Frage wegen erhöhter Temperatur und Mittelohrentzündung

Antwort von dream23 - 12.04.2007

Hallo Ihr beiden,

danke für Eure Antworten, habe schon bei Arzt angerufen (und seitdem fummelt sie sich natürlich nicht mehr an den Ohren rum;-).

LG

Simone

Re: Frage wegen erhöhter Temperatur und Mittelohrentzündung

Antwort von AnneR - 11.04.2007

Ich würd an deiner Stelle auch zum Arzt gehen.
Hab hier auch so ein Exemplar, Alexis hatte bis zum 1. geburtstag 7 mal Mittelohrentzündung, davon 2 mal schwer.
Lass dir am besten Otovowen verschreiben das hilft super.

Re: Frage wegen erhöhter Temperatur und Mittelohrentzündung

Antwort von Mamiclaudia - 12.04.2007

Hallo,
ich glaub manchmal fummeln die Maeuse auch einfach weil sie nun alles bewusster wahrnehmen, ist einfach spannend, wie sich das alles anfuehlt: Fuesse, Pipi, Nase, Ohren - genial: mal weich mal verschnirkelt mal was zum drin bohren... Unser Maeuserich popelt zur Zeit an und in allen Loechern bei sich selbst und bei uns - in Nase, Ohren und Bauchnabel: auf lustiger Erkundungstur...Andererseits hatten wir einmal Zahnen und MOEntzuendung zusammen, der Maeuserich hat sich dann immer zwischen Wange und Ohr gekratzt, die koennen ja in dem Alter auch noch nischt sagen, woher soll man da wissen, was los ist.
Aber Arzt ist schon besser. Lieber einmal zu oft als zu wenig.

LG Claudia

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Rund ums Kleinkind  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.