Startseite Forenarchiv Die Grundschule
Die Grundschule

Beitrag aus dem Forum Die Grundschule

Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Frage von elkeupina - 15.03.2010

Hallo!

Mein Sohn hat vor kurzem angefangen zu reiten. Er ist hellauf begeistert und freut sich total auf jede Reitstunde.
Ich mach´ mir ein wenig Gedanken, daß er sich irgendwann von seinen Klassenkameraden die Freude vermiesen läßt. Da kommen nämlich schon ab und an mal dumme Sprüche.... von wegen: Reiten ist doch nur für Mädchen usw.
Er ist halt eben aber auch absolut nicht der Fußball-Typ!

Es ist aber auch wirklich gesellschaftlich schwierig für Jungs! Alles, was mit Pferden zu tun hat, ist für Mädchen ausgelegt! Echt schlimm!
Er hat demnächst Geb. und ich wollte ihm irgendwas zu diesem Thema schenken.... aber egal was.... ob Nintendo Spiel, Buch, Quiz oder sonstiges: fast alles ist rosa und hat Blümchen usw....

Wie soll man denn dann Jungs darin bestärken können, daß es auch ein Männersport sein kann????
Muß mich jetzt mal aufregen. ;-)

Wie seht ihr das? Kennt jemand das Problem?
Würde mich über Kontakt mit "Leidensgenossen" freuen! ;-)

LG
Elkeupina

Re: Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Antwort von Luna2009 - 15.03.2010

Hallo!

Mach dir da mal keinen Stress!

Mein Sohn (wird diesen Monat noch 10) reitet, seit er 5 ist. Anfangen hat er an der Longe, mittlerweile hat er die ersten beiden Reitabzeichen. In seiner Gruppe ist er der einzige Junge, nur eine Gruppe vor ihm ist noch solch ein seltenes Exemplar zu finden. Das hat ihn bisher nicht gestört. Er ist auch privat mit Mädchen befreundet, sodass ihm das nicht seltsam vorkommt. Auch meiner ist für Fußball nich zu haben. Da wir Eltern mit Reiten absolut nichts zu tun haben, war es anfangs auch für uns schwierig, da mal ein Geschenk zu finden. Unser Sohn hat dann aber gern mal Pferdezeitschriften gelesen, auch wenn dabei vieles für Mädchen ausgelegt war. Mittlerweile will er diese Hefte auch nicht mehr. Aber er freut sich immer über neue Reithandschuhe, Gerte, Putzzeug, Leckerlis für die Pferde. Und sein persönliches Highlight sind immer im März (gerade dieses Wochenende war das wieder angesagt) die Löwen-Classics in Braunschweig. Das ist ein Springreitturnier. Auch wir Eltern fahren dort gern mit hin. Und wenn man bei solch einer Veranstaltung mal schaut, dann merkt man, wieviele Männer reiten! Viele gute Reiter sind Männer! Ziel unseres Sohnes ist es, bei Olympia dabei zu sein........ Also, denkt positiv, seht Reiten nicht nur als Mädchensport und dann ist es auch für Jungs etwas ganz normales!

LG
Luna2009

Re: Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Antwort von Anda - 15.03.2010

Hallo,
mein Sohn,11 Jahre, hat auch bis vor kurzem geritten und sein Haupthobby IST Fußball.
In seiner Klasse sind auch andere Jungen, die reiten/geritten haben und einer seiner Lehrer hat sogar eigene Pferde.
Bei uns ist also "Reiten ist nur für Mädchen" überhaupt kein Thema.
LG
Anda

Re: Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Antwort von Birgit 2 - 15.03.2010

Hallo,
ein Nachbarsjunge reitet mit meiner Tochter zusammen im Verein. Die Mutter klagt aber auch oft darüber, das viele Pferdesachen nur für Mädchen ausgelegt sind. Das finde ich auch schade, obwohl ich keinen Sohn habe. Ich finde auch, dass Reiten damit behaftet ist, ein Mädchensport zu sein, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Laut Aussagen der Reitlehrerin finden viele Jungen später als Mädchen zum Reitsport, sind aber nicht weniger erfolgreich.
Nur Mut und weiterhin viel Erfolg!

Gruß
Birgit

Re: Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Antwort von Vesna - 15.03.2010

Kenne einen Jungen, der Fußball spielt UND reitet. Na und ? Jeder so wie er mag. Mein Bruder ist auch ne Zeitlang geritten. Da gab es nie Probleme. Bestärke ihn einfach darin, das zu tun, was IHM Freude bereitet.

Außerdem, schau dich mal in der Weltspitze um, da sind es dann fast nur Männer, die zu Olympia fahren oder nicht ?

Re: Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Antwort von like - 15.03.2010

Da wir selbst ein Pferd haben, reiten meine Jungs (16 und 13) natürlich.
Das "klassische" Reiten wird ihnen aber mit der Zeit schon etwas öde, aber da wir die Sache ja selber gestalten können, machen wir halt Dinge, die den Jungs auf dem Pferd Spaß machen, allem voran z.B. Bogenschießen vom Pferd, auch Kunststück ( einer ist jetzt soweit, dass er auf dem galoppierenden Pferd kurzfristig stehen kann), bisschen Springen etc.
Das sind so die Sachen, die bei den reitenden Mädels nicht so verbreitet sind und auch bei männlichen Klassenkameraden "gut" ankommen.
Vielleicht gibt's ja was zum Thema "Bogenschießen vom Pferd" oder du kannst sogar irgendwie initiieren, dass sowas mal in eurer Reitschule angeboten wird, als Ferienkurs oder so.
Bei uns im Verein reiten übrigens einige Jungs - ich finde auch nicht, dass das per se ein Mädchensport sein muss, es kommt halt immer auf die Gestaltung durch den Reitlehrer an.

Re: Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Antwort von melli19 - 15.03.2010

der Freund von meiner Tochter reitet seit er 2 Jahre alt ist (Eltern haben 3 Pferde) und er ist damit aufgewachsen und hatt/hatte nie Probleme mit Anderen das er reitet

Bücher

Antwort von Feuerpferdchen - 15.03.2010

Ich bin leider keine Leidensgenossin, mein Sohn mag zwar mein Pferd, aber er interessiert sich mehr für Trecker und co.
Aber Du fragst ja nach Büchern und da gibt es Klassiker, die zum Teil wieder neu aufgelegt worden sind (habe ich alle selber gelesen und empfehle sie unbedingt weiter, nach Alter geordnet) Jan und das Wildpferd, alle Pocomoto der Buschreiter-Bände(leider nur noch antiquarisch), alle Blitz-Bände (Walter Farley), alle Flicka und Sturmwind-Bände (O'Hara), Black Beauty (Sewell), Fury(Miller) und der Silberhengst und die nachfolgenden Bände(Mitchell) und
es gibt ein wunderschönes Schneiderbuch, da fällt mir der Name leider nicht mehr ein (ein Pony im Garten o.ä. wo ein alter knochiger Schimmel namens Lord von einer Familie gekauft wird und im Apfelbaumgarten seinen Platz findet und öfter mal ein Bierchen trinken darf und sich richtig schön wieder aufrappelt).
Ich merke gerade, dass die richtig guten Pferdebücher eher Jungen- als Mädchenbücher waren. Denn überall in diesen Büchern spielen eher Jungs als Mädchen eine Rolle. Und falls es ein Film sein soll, empfehle ich "Blitz der schwarze Hengst" oder "der Silberhengst". Beides tolle Filme.

Reitende Polizisten und kämpfende Ritter sind/waren auch Männer.....

Antwort von eva+kids - 16.03.2010

....
hi,meine Tochter (11) ist seit jeher pferdeverrückt, reitet nun regelmäßig.
Für mich wäre es überhaupt nichts dabei, meinen Sohn das auch machen zu lassen....
er will nur nicht... er will alleridngs auch kein Fußball :)

trotzdem werde ich ihm, wenn er 11 oder 12 ist, einen Reitkurs verpassen, soweit, dass er die Grundlagen beherrscht.
Wenn man die Gelegenheit hat, gehört das für mich zur Allgemeinbildung, das kann ihm später keiner mehr nehmen.

Genauso wie sie ein Instrumtent lernen (müssen), auch wenn das Talent nicht so mega ist..

eva

leider ist es tatsächlich so...

Antwort von Romacel - 15.03.2010

...daß reiten total als Mädchensport angesehen ist, was aber wirklich Quatsch ist. Wenn man sich die Spitze der Springreiter ansieht, sind nicht viele Frauen darunter.

Ich habe viele Jahre Reitunterricht gegeben und hatte einen einzigen Jungen dabei. Der war richtig gut, ich habe ihn "gehegt und gepflegt" aber irgendwann hat er sich abgemeldet. seine Mutter erzählte mir dann, daß er in der Schule deswegen geärgert wurde und spielte dann eben Fußball.

Meine Kinder sind jetzt seit 3 Jahren in einer Voltigiergruppe. Die Mädchen in der gruppe kommen und gehen, mein Sohn (9 Jahre) ist beständig der einzige Junge. Es macht ihm sehr viel Spaß, er liebt den Umgang mit den Pferden genau wie seine 2 Schwestern (wir haben auch zwei eigene Pferde zu hause) aber er ist ganz genau darauf bedacht, daß das in seiner Klasse nicht groß publik wird. Schade, ist so ein toller Sport...

Da bin ich ja froh, daß es nicht nur uns so geht...

Antwort von elkeupina - 15.03.2010

... ich finde es auch schade, daß so wenige Jungs sich trauen es öffentlich zuzugeben. Ich finde da hat die Gesellschaft bzw. die Industrie großen Mist gebaut mit den ganzen vielen rosa Ponyhalftern, -sätteln und Blümchen in den Mähnen. ;-)
Ich selbst war auch total Pferdebegeistert als Mädchen... allerdings hatte ich nie die Möglichkeit selbst reiten zu lernen. Um so mehr wollte ich es meinem Sohn ermöglichen. Nur hoffe ich, daß ich ihn jetzt auch darin bestärken kann, trotz allem am Ball zu bleiben.

Ich danke Euch! :-)

LG

Re: Wer kennt Jungs im Reitsport/ in der Reitschule? Probleme in der Schule....

Antwort von Henni - 15.03.2010

Hallo

wir haben auch 2 Pferde, dennoch reitet mein Sohn NICHT, es interessiert ihn null...schade...

Aber: das was deine SOhn JETZT an "verarschung" von den Jungs ertragen mpss, ist ihm in wenigen Jahren als absoluter Vorteil bei den Mädchen sicher *g*...sie werden ihn LIEBEN, auch bei uns in den Ställen sind Jungs und junge Männer der HIT, den alle bewundern +g*

Alles andere ist gesagt, Dressur wird wohl lang weibliche Domäne bleiben., Springen dagegen und auch der ganze westernbereich hat vviele männliche ANhänger!!! Und: bestärk Du ihn halt...!!!

LG HEnni

Re: Bücher

Antwort von Spellbound - 15.03.2010

Mein Fußballbegeisterter Sohn reitet auch. Leider hat sein Freund zwar auch ein Pony aber er reitet nicht. Einen reitenden Freund hat er daher nicht. Ist schon etwas schade !
Allerdings die Gestüter sind hier alles Männer und das reiten ein Sport für Männer ist, weiß unser Sohn schon lange. Jockeys sind ja auch meist Männer ! Turniere mag unser Sohn nicht aber er reitet gern Orientierungsritte und im Wald sowieso. Gallopprennen und Shettyturniere (IGS- Tour) auch.
Jungzüchter ist auch sehr schön.

Alle lieben Lord

Antwort von Anda - 16.03.2010

Hallo,
meinst du dieses Buch?
Ich habe es tatsächlich noch bei meinen alten Büchern stehen.
Geschrieben hat es Inge Rösener, empfohlen wird es für Mädchen von 8-11 Jahren.
LG
Anda

@eva+kids

Antwort von Vesna - 16.03.2010

Reiten gehört zur Allgemeinbildung ????
Naja, das finde ich dann etwas sehr übertrieben.
Und warum soll dein Sohn etwas machen, wozu er keine Lust hat ???

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Die Grundschule  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.