Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Verstopfung bei 4 Wochen alten Baby

Frage von sunny1 - 06.02.2006

Hallo!!!!!!!

Meine kleine wird morgen 4 Wochen alt und hat seit gestern Morgen keine Stuhlgang mehr gehabt. Sie drückt aber wie verrückt und hat auch Blähungen.Aber es kommt nix raus. Die Sache mit dem Fieberthermometer habe ich auch schon ausprobiert. Ist aber auch nix passiert.

Wer weiss einen guten Tipp.

Lg Andrea

Re: Verstopfung bei 4 Wochen alten Baby

Antwort von rumpi - 06.02.2006

oh ja, dass kenne ich auch.
meine kleine tochter hatte diese schwierigkeit mit ca 8 wochen, es tat mir auch so leid, weil sie sich so anstrengte, aber nix kam raus ausser pupsis.
stillst du noch voll?
also wir hatten 8 tage keinen stuhlgang, das mit dem termometer hat auch nicht geklappt bei uns, aber am 9 tag brauchten wir 2 windeln.
mir wurde gesagt vom kiarzt, dass es gut ist, wenn die pupse gehen (die dürfen auch richtig gut stinkern)und es halt wichtig ist, dass die kleine auch ordentlich essen tut.
unsere kleine war auch etwas unruhig, was die sache nicht einfacher machte, schliesslich macht man sich als mutter auch sorgen.
was auch gut helfen soll ist milchzucker, ABER damit würde ich auf alle fälle noch warten! ein tag ohne stuhlgang ist noch nicht schlimm.
hab gedult und masssiere den bauch doch schön, dass tut auf alle fälle gut.

lg

Re: Verstopfung bei 4 Wochen alten Baby

Antwort von steffibole - 06.02.2006

hi du!

also die sache mit dem fiebertermometer hat bei meiner kleinen wahre wunder bewirkt!

hab dann aber auch mal meine kiarzt gefragt, was ich sonst noch so machen könnte (hab voll gestillt) , sie meinte ich könnte es auch mit einem kleinen schluck apfelsaft (verdünnt natrlich) probieren! auch wenns nur 2-3 schlückchen war!
hat dann auch geholfen!

viel glück! steffi mit naemi

Re: Verstopfung bei 4 Wochen alten Baby

Antwort von sunny1 - 07.02.2006

Nein ich stille nicht . Sie bekommt Hipp Ha pre. Ab wann kann man denn Milchzucker geben???????? Weil auf der Packung steht erst ab 3. Monat. Wie siehts mit Kamillentee aus?????????

!)

Antwort von bluemchen05 - 06.02.2006

hallo,
wir haben mal bißchen milchzucker (1 TL auf 1 Fläschchen) zugemixt. haben den aus der apotheke geholt. darf man aber nicht zuviel davon nehmen, kann dann nämlich auch blähungen geben, meinte der kinderarzt. wenn es deine kleine schon ziemlich bläht, würd ich damit noch bißchen warten. gegen die blähungen selbst haben wir immer die sab-simplex-tropfen ins fläschchen getan, dann ging wenigstens die luft ab und der kleine war etwas ruhiger.
oder wir haben ihm zwischendurch mal etwas fenchel- oder bäuchleintee (gibts von hipp bei dm in kleinen portionsbeutelchen) gegeben, das hat ihm auch gut getan und er hat nicht ständig so gedrückt. fieberthermometer half bei uns auch nix. wenn du nicht stillst, kannst du die milchnahrung auch mit etwas mehr wasser (ca.10%)anrühren, dann ist der stuhlgang etwas flüssiger und es "flutscht" besser.
hebi hat gemeint: füße vorne über kreuz legen und dann die knie in den bauch drücken und damit im uhrzeigersinn den bauch massieren. da hat er stillgehalten, tat wohl gut. sie meinte, immer gymnastik machen mit den füßchen, das regt den darm an. das sei eben manchmal bei den kleinen, weil sie sich noch nicht soviel bewegen, daß der darm etwas träge ist.
hab auch noch das bäuchlein-öl von weleda 77geholt und damit im uhrzeigersinn (diese richtung ist wichtig!) den bauch öfter richtig gut massiert. dann gings plötzlich wieder.
wenn öfter über längere zeit gar nix geht: ne freundin hat auf anraten der hebi nen termin beim osteopathen gemacht mit ihrer kleinen. dazu kann ich aber selber nix sagen.
hoffe, bei deiner kleinen gehts bald wieder! kenne das problem leider zu gut....

liebe grüße, Ela

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.